Ein starker Sizilianer

31.10.2014 – Sizilianisch ist beliebt. Gleich mit seinem ersten Zug sorgt Schwarz für asymmetrische Stellungen und das gibt beiden Seiten taktische und strategische Möglichkeiten. Aber viele Sizilianer sind sehr theorielastig. Deshalb empfiehlt GM Alejandro Ramirez das "Taimanov-Scheveningen-System". Theoretisch überschaubar, flexibel, sicher und stark. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Rezension: "The Sicilian Taimanov-Scheveningen" von GM A. Ramirez (Chessbase 2014)

Von Lukas Wedrychowski

Was tun, wenn man mit Schwarz gegen 1.e4 ganz dringend auf Gewinn spielen möchte? Wie geht man dabei überhaupt vor? Soll man warten, bis der Gegner in einer symmetrischen Struktur einen Bauern oder gar eine ganze Figur einstellt? Soll man die gegnerische Kondition auf die Probe stellen und die Partie in die 5.-6. Stunde ziehen, um zu sehen, wer als Erstes vom Stuhl kippt? Wenn Sie auf die letzten beiden Fragen mit "Nein" geantwortet haben, dann bleibt nur ein bewährtes Mittel: Spielen Sie die Sizilianische Verteidigung!

Selbstverständlich ist das überspitzt gesagt. Man kann durchaus mit anderen Eröffnung den vollen Punkt einfahren, ohne auf die oben genannten Fälle zu warten. Jedoch bietet die Sizilianische Verteidigung einen großen Vorteil, den viele andere Eröffnungen vermissen. Um auf Gewinn spielen zu können, muss man Vorteile anhäufen. Das geschieht in der Regel entweder durch Materialgewinn oder aber durch bessere positionelle Faktoren (z.B. offene Linie, Bauernstruktur etc.). Damit man mit Schwarz auf Gewinn spielen kann, ohne dabei den Patzer bzw. die Ausdauer des Gegenübers mit einzubeziehen, muss man das Gleichgewicht stören, da in einer symmetrischen Stellung beide Parteien in der Regel die selben Pläne teilen. Diese Gleichgewichtsstörung wird in der Sizilianischen Verteidigung bereits relativ früh provoziert.

1.e4 c5

Bereits mit seinem ersten Zug sagt Schwarz: "Wenn du deinen Bauern nach d4 stellen willst, dann wird sich mir die c-Linie öffen, auf der ich später mein Spiel generieren kann." Durch diese Öffnung, die im sogenannten "Offenen Sizilianer" geschieht, können wir bereits sehr früh eine Störung des Gleichgewichts feststellen:

2.Sf3 e6!? (eine Möglichkeit unter vielen) 3.d4 cxd4 4.Sxd4

Nun können wir ganz klar sehen, dass beide Seiten unterschiedliche, jeweils begünstigende, Faktoren besitzen. Weiß hat die d-Linie halboffen und Schwarz die c-Linie (halboffen, weil noch ein Bauer auf der anderen Seite steht, sonst wäre sie offen). In der Regel konzentriert Weiß seinen Druck entlang der d-Linie und spielt später am Königsflügel mit f2-f4 etc. (wieder ein Abspiel unter vielen), während Schwarz versucht, den Druck gegen den c-Bauern zu erhöhen. In der Regel steht da ein Springer, der zunächst vertrieben werden muss. Wenn nicht mit Figuren, dann mit Bauern. Der Aufzug ...b7-b5 gehört zu den klassischen Motiven des Sizilianers, mit der Schwächen freigelegt werden sollen. Man kann hierbei auch von einem "Minoritätenangriff" sprechen.  Somit zeigt sich bereits der dynamische Kampf der Eröffnung. Im 4. Zug bereits ist eine Stellung auf dem Brett erreicht, deren Charakter eindeutig zweischneidig ist und beiden Seiten Chancen einräumt. Das ist einer der Gründe, warum diese Eröffnung auf allen Leveln so beliebt ist.

Doch nun zu meinem Hauptthema: "The Sicilian Taimanov-Scheveningen" von GM A. Ramirez

Alejandro Ramirez, The Sicilian Taimanov-Scheveningen
Videolaufzeit: 4 h 38 min (Englisch)
Mit interaktivem Training inklusive Videofeedback
Exklusive Datenbank mit 50 Musterpartien
Inklusive CB 12 Reader
€29.90

Auf seiner neuen DVD präsentiert der Großmeister ein Schwarzrepertoire mit genau jener Eröffnung, die einen so guten Ruf genießt, dass sie von jedem Spitzenspieler in den Top 10-50 angewandt wird. Die Frage jedoch ist, welches System wählt man als Empfehlung für Schwarz? Die Najdorf-Variante und die Sveshnikov-Variante sind beides sehr theoretische Abspiele, die unglaublich gute Vorbereitung abverlangen und nicht jedermanns Sache sein dürfte.

Seit etwa Mitte letzten Jahres habe ich meine Präferenzen auch etwas umgestellt. Als ich vor ein paar Jahren am Brett schockiert feststellen musste, dass mein Gegner bis zu seinem 24. Zug die Theorie runtergeblitzt hat, habe ich radikal umgeschwenkt und mir ein System gesucht, welches auf Klubniveau nicht ganz so häufig vorkommt, aber am Brett, unter Engineausschluß und unter Einbezug eines normalen Spielers, schwer zu spielen ist, da ungewöhnliche Ungleichgewichte und Motive vorliegen, die den Gegner zum Umdenken zwingen. Eben jenes System ist die Taimanov Variante der Sizilianischen Verteidigung. Die Grundstellung entsteht nach den Zügen:

1.e4 c5 2.Sf3 e6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sc6 5.Sc3 Dc7

Die Ausgangsstellung der Variante

Über diese Stellung möchte ich nicht zu viel verraten, das wird mir der Großmeister auf seiner DVD ausreichend abnehmen. Was ich jedoch sagen möchte ist, wie flexibel die Wahl von GM Ramirez ist. Die Taimanov Variante gehört, im Gegensatz zur Drachen- bzw. Najdorfvariante, zum ...e6 Komplex der Sizilianischen Verteidigung. Die Taimanov-Variante ist zudem sehr gut mit der Scheveningen-Variante (Bauern auf e6 und d6) und der Kan-Variante erweiterbar. In der Tat macht es häufig Sinn, sich einige Abspiele der verwandten Systeme anzusehen, da es in gewissen Situationen ratsam sein kann (wie zahlreich auf der DVD zu sehen), in ein anderes System überzuleiten, dabei aber die kritischen Fortsetzungen zu umgehen.

Alejandro Ramirez in Action

Was mir vor allem sehr positiv aufgefallen ist, ist die Kompetenz des Autors, die schwierigen Sachverhalte und Nuancen der Sizilianischen Stellung einfach und klar auf den Punkt zu bringen, so dass praktische jeder etwas aus dieser DVD ziehen kann. Die DVD setzt zwar voraus, dass man sich bereits etwas mehr mit Schach beschäftigt hat und über die reinen Grundkenntnisse hinausgewachsen ist, aber die Strukturierung des Materials und die Erklärungen machen es kinderleicht, das besprochene System in das eigene Repertoire mit aufzunehmen.

Die DVD besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil behandelt die wichtigen Abspiele der Taimanov Variante und zeigt eine Übersicht über die empfohlenen Varianten auf, die als ein kurzes Briefing vor der Partie nützlich sein dürfte und der zweite Teil den Übergang zum Scheveningen System, welches z.B. die Empfehlung gegen die klassische Le2 Variante ist. Abschließend finden Sie Testfragen zu den einzelnen Stellungen, die sie mit dieser DVD studiert haben und die Ihr Wissen um den Stellungstyp auf die Probe stellen werden. Sollten Sie die Fragen richtig beantworten können, dürfte einem Einsatz der Taimanov-Variante in Ihrer nächsten Partie nicht mehr viel im Wege stehen.

Ramirez zeigt, wie man mit Schwarz auf Gewinn spielen kann.

Eine ganz klare Empfehlung für ambitionierte Klubspieler und besonders an jene, die seit Jahren irgendwo zwischen 1400-1700 festhängen und eine Eröffnung suchen, die nicht nur ideal gegen stärkere Gegner ist, sondern besonders eine nervenzerreibende Waffe gegen schwächere Spieler darstellt, da sie sie vor praktische Probleme stellt, die sie nicht gewohnt sind.

Nachveröffentlichung mit freundlicher Genehmigung von dailychess.org

Beispielvideo

Alejandro Ramirez, The Sicilian Taimanov-Scheveningen im Shop kaufen


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren