Ein wunderbares Schachspektakel: Rechtes gegen Linkes Alsterufer

von Johannes Fischer
01.06.2018 – In Hamburg findet jedes Jahr eins der größten Schachturniere der Welt statt: Der Wettkampf Rechtes gegen Linkes Alsterufer. Hamburger Schulen links der Alster treten gegen Hamburger Schulen rechts der Alster an. Geburtstag feierte dieser Wettkampf 1958, damals waren 192 Schülerinnen und Schüler dabei, beim 60-jährigen Jubiläum sorgten 3.888 Kinder und Jugendliche aus 143 Hamburger Schulen in der Barclay Card Arena für ein wunderbares Schachspektakel. | Fotos: Stefan Malzkorn

Fritz & Fertig Sonderedition 2 in 1 Fritz & Fertig Sonderedition 2 in 1

Wer schlau ist, denkt einen Zug voraus! Holen Sie sich gleich die preiswerte Fritz&Fertig Sonderedition mit den Folgen 1 und 2! In Folge 1 lernen Kinder (und Erwachsene) in einem phantasievollen Schach-Abenteuer die Grundlagen des Schachspiels. Folge 2 knüpft mit interaktiven Spielmodulen zu Eröffnung, Taktik, Strategie und Endspiel an.

Mehr...

Lustig, laut, bunt, unterhaltsam: Rechtes gegen Linkes Alsterufer

In der Gesamtwertung aller Alsterufer-Wettbewerbe liegt das linke Alsterufer mit 36:21 vorne, aber im Jubiläumsjahr hatte das rechte Alsterufer die Nase vorne und gewann mit 1.031,5-912,5. Damit verkürzte das rechte Alsterufer den Gesamtrückstand auf 26.628,5:26.985,5.

Der Wanderpokal für den Sieger ging an das Goethe-Gymnasium aus Lurup, den Preis für die beste Gastmannschaft erhielt das Käthe-Kollwitz-Gymnasium aus Halberstadt.

Der Siegerpokal ist wichtig und begehrt, aber das Alsteruferturnier ist vor allem ein Schachspektakel – und vielleicht das lauteste, lustigste und unterhaltsamste Schachturnier der Welt.

Impressionen

Der Wettkampf kann beginnen

Das Alsteruferturnier ist mehr als Schach. Zoe Wees eröffnete die Veranstaltung und sang "Unstoppable".

Hamburgs Schulsenator Thies Rabe (ganz links) führt den ersten Zug aus: 1.c2 c4, die Englische Eröffnung, wie der Senator wusste. Carsten Höltkemeyer von Barclaycard schaut zu.

Die Mannschaft des Goethe-Gymnasiums aus Lurup mit Siegerpokal

Die Band Til sorgte bei der Siegerehrung für Stimmung

Auf ein Neues - das Alsteruferturnier in Hamburg macht Schach lebendig.

Das Alsteruferturnier sorgt jedes Jahr für große mediale Aufmerksamkeit. Auch dieses Jahr waren Sat1 und der NDR wieder dabei.

Bericht bei Sat!...

Bericht beim NDR...

Homepage Alsteruferturnier...

 



Johannes Fischer, Jahrgang 1963, ist FIDE-Meister und hat in Frankfurt am Main Literaturwissenschaft studiert. Er lebt und arbeitet in Nürnberg als Übersetzer, Redakteur und Autor. Er schreibt regelmäßig für KARL und veröffentlicht auf seinem eigenen Blog Schöner Schein "Notizen über Film, Literatur und Schach".
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren