Elisabeth Pähtz hat geheiratet

von André Schulz
09.09.2015 – Anfang September durfte man sich im Hause Pähtz gleich doppelt freuen. Thomas Pähtz jr. heiratete seine chinesische Freundin Melody und Elisabeth Pähtz ihren albanisch-italienischen Freund Dr. Iart Luca Shytaj. Waren die Brautpaare schon sehr international, so sorgten Gäste aus neun Ländern für zusätzliches internationales Flair - natürlich mit vielen bekannten Schachspielern. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Vergangenes Wochenende wurde im Hause Pähtz Hochzeit gefeiert - und das gleich doppelt. Anna und Thomas Pähtz freuten sich gleichzeitig über die Hochzeit beider Kinder. Thomas junior hat seine chinesische Freundin geheiratet. Seit einigen Jahren lebt Dr. Thomas Pähtz jr. in China und ist in Hangzhou als Associate Professor in der Physik tätig. In China hat er vor zwei Jahren seine jetzige Braut kennengelernt, die sich in Europa "Melody" nennt, weil ihr richtiger chinesischer Name hier schwer verständlich ist. Dr. Iart Luca Shytaj, Elisabeths Bräutigam, hat es da etwas einfacher. Nach der deutschen Doppelhochzeit feiern Elisabeth und Thomas in den Heimatländern ihrer Partner, China und Albanien noch einmal. Luca ist gebürtiger Albaner, lebt aber schon sehr lange in Italien. Der größte Teil seiner Familie ist aber in Albanien und soll an der Feier teilhaben.

Unter den Gästen waren natürlich auch viele Schachspieler, Freunde von Elisabeth, die sie auf verschiedenen Stationen ihrer Karriere begleitet haben und mit denen sie in regelmäßigem Kontakt geblieben ist.

Die Brautleute: Melody, Thomas, Elisabeth und Luca

Zusammen mit den Eltern von Luca und Anna und Thomas Pähtz

Elisabeth mit Anna Burtasova und Oxsana Golubeva

und mit Sergey Tiviakov.

Anastasija Savina und Lilit Mkrtchian mit der Braut

David Shengelia hat sich bei Anna Burtasova und Oxsana eingehängt

Sergey Tiviakov und Anastasija Savina

Das Brautpaar mit Raj Tischbierek und die Journalistin Janis Nisii, den Trauzeugen

Brautpaar in Bronze gefasst

Nach dem offiziellen Teil, der standesamtlichen Trauung in Sömerda, begab sich die Hochzeitsgesellschaft nach Obernissa, wo die Hochzeit in größerem Kreis in einem Gasthaus gefeiert wurde. Elisabeth und Luca haben sich vor zweieinhalb Jahren kennengelernt und leben schon einige Zeit in Rom zusammen, wo Luca Biologie studiert und in Gentechnik und Virologie promoviert hat. Zusammengebracht wurde das Paar aber natürlich durch das Schachspiel. Luca ist zwar nur ein Hobbyspieler, hat aber dabei eine beachtliche Spielstärke erreicht und trägt den Titel eines Internationalen Meisters.

Zu den beliebten Hochzeitsspielen gehört das Durchschreiten eines Herzens, das auf ein Bettuch aufgemalt ist. Die Brautleute schneiden das Herz aus und der Bräutigam, trägt seine Braut durch das Herz hindurch. 

Lisa und Luca  schneiden das Herz aus

Hier braucht man etwas Kraft

Auch Thomas hat es geschafft

Noch ein Spiel:

Sägen (Brauch):

In einigen Regionen wird nach der Trauung ein auf einem Sägebock liegender Holzstamm gemeinsam von Braut und Bräutigam zersägt. Man verwendet dafür eine Schrotsäge, bei der es darauf ankommt, stets abwechselnd zu ziehen, damit sie sich nicht verklemmt. Dieser Brauch steht für die gemeinsame, gleichberechtigte Arbeit, die das Brautpaar in ihrer Ehe versuchen möchte. Er symbolisiert die notwendige Balance von Reden und Hören, von Aktivsein und Seinlassen und die notwendige Aufmerksamkeit für die jeweiligen Bedürfnisse des Partners. (Wikipedia)

Es geht los!

Elisabeth mit viel Energie und sehr entschlossen

Die Hochzeit wurde im "Gasthaus zur Eintracht" gefeiert, dem gesellschaftlichen Mittelpunkt von Obernissa, einem Dorf etwas außerhalb von Erfurt. Das Gasthaus ist gleichzeitig Pension und lädt mit einem Biergarten zum längeren Bleiben ein.

Die Hochzeitsgesellschaft

Elisabeth und Luca mit Anna und Thomas Pähtz

Hier werden einige Schachspieler vorgestellt: Lilit Mkrtchian, Keith Arkell, David Shengelia, Sergey Tiviakov und rechts: Monika Seps

Alleine schon die Brautleute bildeten eine sehr internationale Gesellschaft, an der die Länder Deutschland, China und Albanien/Italien beteiligt waren. Zusammen mit den Gästen wurde es dann wirklich "multikulturell". Für weiteres Internationale Flair sorgten:

Monika Seps - Schweiz

Anna Burtasova, Oxsana Golubeva, Anastasija Savina - Russland

Lilit Mkrtchian - Armenien

Keith Arkell - England

David Shengelia - Georgien-Österreich

Seregy Tiviakov - Russland - Niederlande

 

In der Mitte Moni Eger, Frau von Axel Eger, beide langjährige Freunde der Familie Pähtz

Das Brautpaar

Die Brautleute im Mittelpunkt

Elisabeth und Luca

Thomas Pähtz jr. übt für seine chinesische Hochzeit

Eine Bank voller Schachspieler, Anastasija Savin tanzt

Frederic Friedel und Sergey Tiviakov diskutieren gerne über Physik und Metaphysik, Zauberei und Wissenschaft. Frederic trägt eine gestreifte Krawatte, Sergey eine gepunktete.

Raj Tischbierek

Oxsana Golubeva und Anna Burtasova aus Russland

Lilit Mkrtchian, hinten Keith Arkell

Der erste Tanz

Hier auch auf chinesisch

Noch einmal die Brautleute

Zum Ausklang: Biergarten!

David Shengelia, Sergey Tiviakov, rechts: Anastasija Savina

 

Fotos: Ralf Schnabel, Frederic Friedel, Sergey Tiviakov

Die Thüringer Allgemeine Zeitung brachte auch eine Meldung zur Hochzeit...

 

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

fathertoson fathertoson 15.09.2016 09:33
Tolle fotos, mir hat´s gefallen. Alles gute den beiden Paaren!
Petkra Petkra 15.09.2016 03:10
interessanter Bericht. Den beiden Hochzeitspaaren alles Gute!
paraNoob paraNoob 10.09.2015 08:51
Den Hochzeitspaaren alles Gute für die Zukunft!
MHFlush MHFlush 10.09.2015 08:28
In China ist gestern ein Sack Reis umgefallen. Mal wieder.
Fuller Fuller 09.09.2015 07:21
Ich finde die Hochzeitsberichterstattung hier auf Chessbase absolut überflüssig.
flachspieler flachspieler 09.09.2015 05:06
Super-Bildbericht! Den beiden Paaren alles Gute für
die gemeinsamen Wege!
1