Endspielrätsel: Flohr gegen Botvinnik

von Karsten Müller
24.07.2020 – Karsten Müller besitzt einen riesigen Fundus an lehrreichen Endspielen. Einige sind tief analysiert, aber immer noch voller Rätsel. Der Hamburger Großmeister bittet die Leser um Mithilfe bei der Beurteilung eines weiteren klassischen Endspiels: Flohr gegen Botvinnik, Leningrad 1933. Hätte Botvinnik es halten können? | Foto: Flohr und Botvinnik, Leningrad 1933 (D. Griffin/ chesspro.ru)

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Das alte Rätsel: Flohr - Botvinnik

Salo Flohr war einer der Spieler, welche sehr dicht am Weltmeistertitel dran waren, es aber nie geschafft haben. Er war ein sehr versierter Techniker und hat viele instruktive Endspiele gewonnen. So ist unter anderem sein Turmendspielsieg gegen Milan Vidmar, Nottingham 1936, ein großer Klassiker, den jeder kennen sollte. Das vorliegende Endspiel gegen Botvinnik gehört zu den besten Demonstrationen der Überlegenheit des Läuferpaares, Jeder sollte das Endspiel einmal gesehen haben.

Das Läuferpaar ist eine Macht. Es ist mehr als Läufer + Läufer, denn der eine Läufer kompensiert genau den Hauptschwachpunkt des anderen Läufers, seine Monochromie oder Farbenblindheit. Daher ist es anderen Leichtfigurenkombinationen in aller Regel überlegen, was im Endspiel oft besonders ins Gewicht fällt. Es gibt viele instruktive Beispiele, doch das kommende gehört sicher zu den besten und wurde in der Literatur oft unter die Lupe genommen:

 

 

 

Ihre Aufgabe ist: War das Endspiel immer gewonnen oder gab es Fehler? Wenn ja, wo war der letzte Fehler?

Außerdem könnte auch die 50-Züge-Regel eine Rolle spielen, wie im Endspiel Botvinnik - Bronstein. Diese kommt im Endspiel Läuferpaar gegen Springer oft ins Spiel. Ist das hier auch der Fall oder hängt das Ergebnis rein analytisch nicht von der 50 Züge Regel ab?

Nutzen Sie die Kommentarfunktion für die Analysebeiträge.

 

Schachendspiele 1 bis 14

Von den Grundlagen für Einsteiger über klassische Turmendspiele bis hin zur modernen Endspieltheorie. Hier bekommen Sie die komplette Endspielschule von Karsten Müller in 14 Bänden (auf DVD oder zum Download) zum reduzierten Paketpreis.

Mehr...



Themen: Endspiel

Karsten Müller gilt als einer der größten Endspielexperten weltweit. Dazu hat sein zusammen mit Frank Lamprecht verfasstes Buch „Grundlagen der Schachendspiele“ ebenso beigetragen wie seine Kolumnen auf der Webseite ChessCafe sowie im ChessBase Magazin. M.s ChessBase-DVDs im Fritztrainer-Format über Endspiele sind Bestseller. Der promovierte Mathematiker lebt in Hamburg, wo er auch für den HSK seit vielen Jahren in der Bundesliga auf Punktejagd geht.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Karsten Müller Karsten Müller 29.07.2020 08:36
Ja ich meine auch, dass 31...Sa4! remis halten sollte. Dann bleibt die Frage, wie es zwischen dem 31. und dem 41.Zug aussieht und ob Weiß die Option zulassen musste.
fastgm fastgm 28.07.2020 09:45
Nach 31. ... Na4! 32.b5 a5 33.b6+ Nxb6 34.Bd2 sieht Stockfish NNUE folgende Variante:

98/109 4:35:13 598.965.436.723 36.271.184 -1,03 34. ... Nbd7 35.Bxa5+ b6 36.Bd2 Nc5 37.Bb5 Ng8 38.Be8 f6 39.h4 Kd8 40.Bf7 Ne7 41.g4 h6 42.h5 Kc7 43.Kc3 Kb7 44.Be8 Ka6 45.Kc4 Nc8 46.Bb5+ Ka7 47.Be3 Kb7 48.Kb4 Ne7 49.Bf1 Kc7 50.Kb5 Nc8 51.Bc1 Na7+ 52.Kc4 Nc8 53.Kb4 Ne7 54.Be3 Ng8 55.Kb5 Ne7 56.Bc4 Kb7 57.Bd2 Nc8 58.Kb4 Kc7 59.Bb5 Na7 60.Bf1 Kd8 61.Kc3 Kc7 62.Be3 Na4+ 63.Kd2 Nc5 64.Kc2 Kd8 65.Kc3 Kc7 66.Bf2 Na4+ 67.Kc2 Nc5 68.Be2 Nc8 69.Be3 Na7 70.Bd3 Nc8 71.Bf1 Na7 72.Bf2 Nc8 73.Kc3 Na7 74.Be2 Na4+ 75.Kc4 Nc5 76.Bd1 Kb7 77.Be3 Kc7 78.Kb4 Nd3+ 79.Kc3 Nc5 80.Kc4 Nc8 81.Bc2 Na7 82.Bd2 Kd8 83.Bd3

Es ist nicht zu sehen wie Weiß seine Stellung nach 31. ... Na4! 32.b5 a5 33.b6+ Nxb6 34.Bd2 Nbd7 35.Bxa5+ b6 36.Bd2 Nc5 verstärken kann. Sowohl am Damen- wie auch am Könfigsflügel scheint es kein Eindringen zu geben.
Karsten Müller Karsten Müller 28.07.2020 10:52
Die Lösung findet sich unter:
https://en.chessbase.com/post/riddle-solved-flohr-had-a-forced-win
Karsten Müller Karsten Müller 27.07.2020 07:30
Gerd202: Ja C.D. hätte diese Analyse sicher auch Spass gemacht. Sehr schade, dass das nicht mehr geht. Möge er in Frieden ruhen! Gut, dass Sie das übernehmen. In der Tat muss dann nach 34.Ld2 analysiert werden, aber mir scheint, dass da Chancen auf einen Remisbeweis bestehen.
Gerd202 Gerd202 27.07.2020 06:31
falls du es noch nicht gemerkt hast, ich war übrigens in den letzten mehr als 10 Jahren der persönliche Haus-Ingenieur und Admin von CD Meyer.
Das hat ja jetzt leider ein trauriges Ende genommen. Ich war wohl auch der letzte, mit dem er noch ein paar Partien gespielt hat.
Gerd202 Gerd202 27.07.2020 06:25
als erstes kann man wohl sagen, wenn Schwarz zu b5 kommt, ist das schon eine Festung, denn Weiss kann weder auf b6, noch auf a4 tauschen. Das wäre sofort Remis. Also kann Schwarz pendeln und den Laden dicht halten. Am Königsflügel geht wohl dann auch nichts.
Also ist 32. b5 erzwungen, und nach 32. ...a5 auch 33. b6 Nxb6 34. Bd2
Ab da ist dann wieder analysieren angesagt.
Karsten Müller Karsten Müller 27.07.2020 04:54
Untersuchungen von Charles Sullivan legen nach, dass 31...Sa4! gute Remischancen geboten hätte. Da wäre ein Remisbeweis ggf interessant. Können Sie das bitte prüfen? Auch danach ist die Lage noch keineswegs klar. Insofern war es gut, dass ich dieses Rätsel erst mit dem 41.Zug begonnen habe. Denn das konnte ja geklärt werden. In der Phase stand Weiß immer auf Gewinn.
Karsten Müller Karsten Müller 27.07.2020 03:43
fastgam: Vielen Dank! Diese Bewertung sollte in der Tat einen Gewinn bedeuten. Bleibt die Frage, ob das Endspiel schon im 24.Zug gewonnen war oder ob Botvinnik sich dazwischen noch retten konnte.
fastgm fastgm 27.07.2020 03:17
Hier die vorgeschlagene Zugfolge von Stockfish NNUE nach 41. ... Nef6
Die Bewertung von über +9 sieht eindeutig nach einem Gewinn aus:
+9,39 42.fxe5 dxe5 43.g4 Ne8 44.g5 f6 45.Kd3 Nd6 46.Bc3 Kd8 47.gxf6 gxf6 48.Bd2 h5 49.Bg2 Nf8 50.Be1 Nd7 51.Bf1 f5 52.exf5 Nf6 53.Bd2 Kd7 54.Be2 Nxf5 55.Bg5 Nxd5 56.Bxh5 Nd6 57.Bg4+ Ke8 58.Bd2 Ke7 59.Bd1 Nc7 60.Bb3 Kf6 61.h5 Nce8 62.h6 Kg6 63.Bc2 Nc7 64.Ke2+ Kf6 65.Kf3 Ncb5 66.Kg4 Nf7 67.Kh5 Nbd6 68.Bb3 e4 69.Bc3+ Ke7 70.Bxf7 Nxf7 71.Bd4 Ke6 72.Kg6 Nxh6 73.Kxh6 Kf5 74.Kg7 Kf4 75.Kf6 e3 76.Ke6 e2 77.Bc3 Kf3 78.Kd6 Kg3 79.Kc7 Kf3 80.Kb6 Kg4
Karsten Müller Karsten Müller 27.07.2020 02:51
Gerd202: Ein anderes aber natürlich sehr spannendes Thema. Albert Silver hat eine neue Engine programmiert und sein neuronales Netz stark auf Endspiele getrimmt. Das bleibt spannend und ich erwarte da noch große Fortschritte der NN Engines. Ich plane seine Ergebnisse mitzubringen. Sie stimmen in diesem Fall mit Stockfishs Ergebnissen überein.
Gerd202 Gerd202 27.07.2020 02:35
es sieht danach aus.
Bleibt an der Stelle wohl nur noch, nach dem Endspiel ohne Bauern länger als 50 Züge zu suchen.
LC0 traue ich bei solchen Analysen übrigens eher weniger, das Ding kann einfach zu wenig Taktik!
Aber das ist natürlich ein anderes Thema.
Karsten Müller Karsten Müller 27.07.2020 12:44
In der Tat ist das eine wichtige Variante. Zoran Petronijevic hat sie ausführlich unter die Lupe genommen. Weiß sollte nach 45.Kd3 auf Gewinn stehen, was ich auch in die Let's Check Datenbank reingeschrieben habe. Die "Musterlösung" wird zeitnah detailliert erscheinen.
fastgm fastgm 27.07.2020 12:09
@Gerd202: Bei mit 49.g4 machte er sich das Leben allerdings unnötig schwer, bezog ich mich auf Flohr. Die Variante darunter bezieht sich auf das nicht von Botvinnik gespielte stärkere 50...Ke7. Stattdessen zog Botvinnik ja 50...Nc7.

41. ... Nef6 42.fxe5 dxe5 43.g4 Ne8 44.g5 Nd6 45.Kd3 ist die von Stockfish vorgeschlagene beste Fortsetzung für Schwarz. Diese Stellung sollte auf jeden Fall noch überprüft werden.
Gerd202 Gerd202 27.07.2020 11:13
immer diese Tippfehler: natürlich 53. Lf2!
Das sieht alles richtig aus.
@fastgm: was heisst "Botvinnik hätte mit 49. g4" ? So ist es doch gekommen?
Die Varianten nach 41... Nef6 42. fxe5 dxe5 43. g4 Ne8 44. g5 Nd6
45. Kf3 (45. Kd3 )
scheinen mir aber eine Untersuchung wert zu sein.
Karsten Müller Karsten Müller 27.07.2020 08:30
Gerd202: Nach 53.Lg1 Sf8 54.Lh3 Sd7 sollte 55.Lf2 +- folgen.
fastgm: Ich stimme zu. Albert Silver hat ein neues neuronales Netz programmiert, das ebenfalls in Bezug auf die Stellung im 41.Zug zustimmt.
fastgm fastgm 27.07.2020 01:13
Nach meinen Analysen mit Stockfish ist die Stellung im 41. Zug für Schwarz bereits verloren. Flohr spielte das Endspiel (fast) tadellos, keiner seiner Züge vergab den Gewinn.
Mit 49. g4 machte er sich das Leben allerdings unnötig schwer. Botvinnik hätte Flohr daraufhin mit 49… hxg4+ 50.Bxg4 Ke7 noch vor große Probleme stellen können. Allerdings scheint Weiß auch hier mit geschicktem Lavieren gewinnen zu können, z. B. 50... Ke7 51.Be3 Nd6 52.Bh3 Kd8 53.Be6 Ke8 54.Ba7 Ke7 55.Bf2 Nf8 56.Bg8 f5 57.exf5 Nxf5 58.Bc5+ Ke8 59.d6 Nxh4+ 60.Kg4 Nf5 61.Bd5 Kd7 62.Bxb7 Nxd6 63.Bxa6 +-

Die Schlussstellung ist lt. Stockfish übrigens Matt in 31 Zügen:
-M31 69. ... Ng7 70.Bxe4 Ne6+ 71.Kd3 Nf8 72.Bf4+ Ke6 73.Kd4 Nxe4 74.Kxe4 Nd7 75.Kd4 Kf5 76.Bd2 Ke6 77.h5 Kd6 78.Bf4+ Ke6 79.h6 Kf7 80.Kd5 Nf8 81.Kc6 Ng6 82.Bd2 Ne5+ 83.Kb7 Nc4 84.Bf4 Na3 85.Kxa6 Nc2 86.Bd2 Na3 87.Kb7 Nc4 88.Bf4 Kg6 89.a6 Na5+ 90.Kc7 Nb3 91.Be3 Na1 92.a7 Nc2 93.Bd2 Nd4 94.a8Q Ne6+ 95.Kd6 Nf4 96.Qe4+ Kh5 97.Qxf4 Kg6 98.Qg5+ Kf7 99.Qg7+ Ke8 100.Qe7+
Gerd202 Gerd202 26.07.2020 08:09
nach
52. ... Ke8 53. Lg1? Sf8 54. Lh3 (Lg8 geht nicht) Sd7
Geht aber Ke3? nicht, weil dann doch f5 geht, und der h-Bauer hängt.
Schwaz kann dann so etwas wie eine Festung bauen. SF in allen Varianten:0,13
53. Lg2! ist da besser.
Karsten Müller Karsten Müller 26.07.2020 07:36
Gerd202: Ja das sollte gewinnen: 59.Kg4 Sd4 60.Le3 Ke7 61.Lg8 Sd7 62.Kg5 Sf3+ 63.Kh6 +-
Gerd202 Gerd202 26.07.2020 07:14
der K kann noch über g4 kommen, also nochmal 100 Züge prüfen!
Gerd202 Gerd202 26.07.2020 07:05
ja, sehr hübsch! Das scheint wirklich zu gewinnen.
Also nicht 52. Ke8 sondern
52. Be6 Nf8 53. Bg8 f5 54. Bg5+ Kd7 55. exf5 Nxf5 56. Ke4 Kd6 57. Bf7 Ng3+ 58.
Kd3 und es sieht doch sehr nach Stellungswiederholung aus!
54. fxe führt nach meinen Berechnungen wieder zu einem Endspiel L+L gg S, laut tablebase für weiss gewonnen in ca. 100 Zügen.
Karsten Müller Karsten Müller 26.07.2020 06:16
Gerd202: Die Idee ist 53...Ke7 54.Lf2 Ke8 55.Ke3 Ke7 56.Kd3 Ke8 57.Lc5+-
Gerd202 Gerd202 26.07.2020 05:27
Also 50... Ke7 51. Be3 Nd6 52. Be6
Ke8 53. Bg1 ?
53. ...Ke7, und es hat sich an der Situation nichts geändert.
In der Zwischenzeit konnte ich einige Versuche von Weiss widerlegen!
Es ist mir ein paar Mal gelungen, die Springer so abzutauschen bzw. zu opfern, dass Weiss am Ende einen Mehr(Rand)-Bauern hatte, aber den falschen Läufer. Leider ist beim speichern etwas schief gegangen.Ich finde es gerade nicht wieder.
Aber es sind natürlich noch genug Varianten zu prüfen.
Karsten Müller Karsten Müller 26.07.2020 03:34
Gerd202: Faszinierend! Ich vermute allerdings, dass dieses Endspiel anders als Botvinnik-Bronstein auch mit 50 Züge Regel immer gewonnen ist. Zu Ihrer Variante 50...Ke7!? schlage ich prophylaktisch 53.Lg1 vor, um sich gegen ...f5 zu wappnen und um Ke3 zu ermöglichen.
Gerd202 Gerd202 26.07.2020 01:15
in einer Variante habe ich jetzt ein Endspiel gefunden, 2 L gegen S, das für Weiss gewonnen ist, aber tatsächlich nicht innerhalb von 50 Zügen. Aber ich glaube, das lässt sich sogar vermeiden.
Gerd202 Gerd202 26.07.2020 12:44
da die Fragestellung sich erst auf die Situation ab Zug 41 bezieht, habe ich auch erst ab da analysiert. Lc5 habe ich betrachtet! Aber wieso langfristig? Was soll Weiss nach 50...Ke7, Le3..Sd6 denn in der Zwischenzeit machen? Den gBauern von hinten angreifen mit Le6, Lg8, Lh7 ? Nach 52. Le6 Ke8 53. Lg8 kann S auf f5 tauschen. 53... f5 54. exf5 Nxf5 55. Bf2 Ke7 56. Be6 Nd6 57. Be3 Nf6! Stockfish gibt hier zwar 3,0! aber ich sehe nicht, wie Weiss hier weiterkommen will. Lxd6 ist sofort Remis, der König kommt nicht über die vierte Reihe! Der fSpringer kann pendeln, z.B. e4, d7, e8. Aber ich kann natürlich auch hier etwas übersehen haben. ...... Diese Kommentarfunktion auf der Seite ist übrigens richtig schlecht. Das macht keinen Spass hier.
Karsten Müller Karsten Müller 26.07.2020 12:24
Gerd02: Das sollte in der Tat zäher sein, aber auch verlieren. Prüfen Sie bitte den Plan den weißen Läufer langfristig nach c5 zu überführen!
Gerd202 Gerd202 26.07.2020 11:48
klar, Ke7 natürlich!
Karsten Müller Karsten Müller 26.07.2020 10:51
Folgendes aus dem englischen Kommentar (mir scheint auch 32...Sb6 ein Fehler zu sein, aber die Dinge liegen natürlich sehr tief. Was meinen Sie?):
CharlesSullivan
Black did make subtle errors before the 41st move. Stockfish-11 suggests that Black still had good drawing chances after 31...Na4 32.b5 a5 33.b6+ Nxb6 34.Bd2 a4 35.Ba5 Nfd7 36.Kc3 Kb8 37.Kb4 Na8 38.Kxa4 Nc5+ 39.Kb5 Nb3 40.Bc3 Nc7+ 41.Kb4 Nc5 42.Bd2 N7a6+ 43.Kc3 Nc7 44.h4 h6 45.Kb4 N7a6+ 46.Kc4 Kc8 47.Ba5 Nd7 48.Bf1 b6 49.Bd2 Kb7 50.Bh3 Nf6 (+0.97).
Earlier still, LeelaChessZero thinks Black should gambit a pawn with 15...b5 16.cxb5 Nb3 17.b6 Qb8 18.Rd1 Nd7 19.Qd3 Nxb6 20.Qxd6 Nc4 21.Bxc4 Bxc4 22.Na4 Bb5 23.Nc3 Bc4 24.Kf2 Be6 25.Qxb8 Raxb8 26.Rd3 h5 (+0.43).
Karsten Müller Karsten Müller 25.07.2020 01:09
Die folgende Anmerkung aus den englischen Kommentaren hat etwas. War Botvinnik schon im 24.Zug verloren oder nicht ?

vbac
My first question would be why do we begin the analysis on move 41? The 2B vs 2N begins at move 24, and black seems to do almost nothing during all that time. There weren't better ways to defend from moves 24 to 41? If the answer is 'no', then black is lost not at move 41 but at move 24.

If a game is won, there must be a mistake somewhere. If it's not after move 41, then it must be either between 24th and 40th or before that.

And thanks for the article, the game and the ending! Very enjoyable and instructive!
Karsten Müller Karsten Müller 24.07.2020 08:13
Gerd202: Meinen Sie 50...Ke7 ? Bitte beachten Sie den langfristigen Plan der Überführung des Läufers nach c5.
Gerd202 Gerd202 24.07.2020 05:49
nun, Schwarz kämpft ums Remis, das ist klar!
Direkt einen Läufer gegen Springer tauschen ist sofort Remis!
Der erste klare Fehler von Schwarz scheint mir 50. ... Sc7 zu sein.
Davor bin ich mir noch unsicher.
Nach ...Kd7 und dann z.B. Le3 - Sd6 decken die Springer alle Einbruchsfelder für die Läufer ab.
Der schwarze König kann auf den Feldern e7, e8, d8 pendeln, der weisse König kommt nicht rein.
Der Versuch mit h5, gxh, Lxh5 bringt weiss anscheinend auch nicht voran. Wieder kann man eine Springerstellung erreichen, die alles abdeckt.
Da bleibt irgendwann nur ein Läuferopfer auf a6, um den b-Bauern nach vorne zu bringen.
Aber auch das funktioniert nicht.
Bleibt noch der Versuch 52. Lc5! Erzwingt Sxc5 und erzeugt 2 verbundene Freibauern.
Aber auch in der Variante habe keinen Gewinn gefunden.
Bisher halte ich die Stellung nach 50.... - Kd7, xxx - Sd6 für Remis.
Aber wer weiss, was ich da alles übersehen habe.

Gruß

Heinz Hinrichs (Werder Bremen)
1