Eppingen zieht aus der Bundesliga zurück

18.03.2015 – Der SC Eppingen hat bekannt gegeben, dass er seine Mannschaft nach Ende der laufenden Saison aus der Bundesliga zurückziehen wird. Das Team gehörte seit 2004/05 ununterbrochen der 1. Bundesliga an und war in den letzten Jahren eines der Topteams. Vom Eppinger Rückzug profitiert wohl in erster Linie die SF Berlin, die als derzeit Viertletzter dennoch in der Klasse verbleiben können. Mehr...

Komodo Chess 14 Komodo Chess 14

Gleich zweimal gewann Komodo im vergangenen Jahr den Weltmeistertitel und darf sich "2019 World Computer Chess Champion" und "2019 World Chess Software Champion" nennen. Und der aktuelle Komodo 14 ist noch einmal deutlich gegenüber seinem Vorgänger verbessert.

Mehr...

Pressemitteilung

Der Schachclub Eppingen wird seine Mannschaft zum Ende der Saison 2014/2015 aus der 1. Schachbundesliga zurückziehen.

In ihrer Sitzung Anfang März votierte die Vorstandschaft mit großer Mehrheit für diesen Beschluss. Ausschlaggebend für die freiwillige Relegation sind sowohl finanzielle als auch organisatorische Gründe.

Eine vereinsinterne Arbeitsgruppe prüft derzeit, ob der SC Eppingen künftig in der 2. Bundesliga oder in der Oberliga Baden spielen wird.

Rudolf Eyer
Vorsitzender
Schachclub Eppingen e.V.


 

 

Der SC Eppingen war erstmals 1996/97 in die eingleisige Bundesliga aufgestiegen, musste damals aber sofort wieder als Tabellenletzter absteigen. Nach dem Wiederaufstieg 2004/2005 gehörte die Mannschaft ununterbrochen der ersten Bundesliga an und war zuletzt eine der Spitzenmannschaften. Im letzten Saison richtete Eppingen die zentrale Endrunde aus.

2004/2005: 11. Platz
2005/2006: 12. Platz
2006/2007: 10. Platz
2007/2008: 09. Platz
2008/2009: 04. Platz
2009/2010: 06. Platz
2010/2011: 03. Platz
2011/2012: 04. Platz
2012/2013: 04. Platz
2013/2014: 04. Platz

 

http://www.schachbundesliga.de/

 

 



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren