Er siegt und siegt und siegt

von André Schulz
24.10.2015 – Vladimir Kramnik ist weiter Mann des Turniers bei der Europameisterschaft der Vereine in Skopje. Auch seine vierte Partie gewann der 14. Weltmeister, diesmal gegen Ivanchuk. Sibiria gewann so auch den sechsten Wettkampf und steht vor dem Turniersieg. Das Treffen der Traditionsvereine Hamburger SK und SG Zürich ging zugunsten der Schweizer aus. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

 

Hier die Partien live mitverfolgen, Runde für Runde auf Playchess.com...

 

Kramnik zieht weiter seine erfolgreiche Bahn und kam in seiner 4. Partie an Brett eins seiner Mannschaft Sibiria gegen die anderen Spieler der Weltelite zu seinem 4. Sieg. Nach Nepomniachtchi, Svidler und Topalov besiegte er in der sechsten Runde Ivanchuk. Die Partie war diesmal keine strategische Lehrstunde für den Gegner wie die drei Partien zuvor. Kramnik demonstrierte stattdessen seine Fähigkeiten im Turmendspiel.

Ivanchuk-Kramnik

 

 

Mit seinen 4 aus 4 ist Kramnik einer der besten Spieler im Feld, aber Alexei Aleksandrov von Unverzity ist an Brett 5 sogar noch etwas besser: Er holte 5 aus 5.

An ihren "chinesischen Brettern" gaben die Sibirer einen Punkt ab und gewannen einen Punkt - Li Chao verlor, Wang Yue gewann -, so dass Kramniks Sieg einmal mehr der Matchpunkt war.

An Tisch zwei gewann Verfolger Socar in einem umkämpften Match gegen Novy Bor. Topalov holte den entscheidenden Sieg gegen Wojtaszek. Auch der Wettkampf zwischen Padua und SHSM war knapp. Die Italiener gewannen 3,5:2,5.

Peter Leko spielt für Padua

Eine klare Angelegenheit war hingegen der Wettkampf zwischen St. Petersburg und dem zweiten aserischen Team Odlar Yurdu. Die Spieler des "Bronzenen Reiters" gewannen die Partien an den ersten drei Brettern. Peter Svidler zeigte gegen Emil Sutovsky, wie bissig das Spanische Breyer-System sein kann.

Sutovsky-Svidler

 

 

Der Vergleich zwischen den beiden deutschsprachigen Traditionsvereinen Hamburg und Zürich ging mit 4:2 zugunsten der Schweizer aus. Rasmus Svane überstand den Angriff von Alexey Shirov mit einem Remis. Julian Kramer holte gegen Yannick Pelletier ebenfalls einen halben Punkt und Barhyl Ukisni gewann sogar seine Partie gegen Lothar Vogt. Aber die übrigen Partien gingen verloren.

Auch Werder Bremen musste gegen das schwedische Team Viking eine allerdings knappe Niederlage hinnehmen.

Ergebnisse

No. SNo Team MP Res. : Res. MP Team SNo
1 3 ALKALOID (MKD) 8 : 10 SIBERIA (RUS) 2
2 1 SOCAR (AZE) 8 : 8 AVE NOVY BOR (CZE) 6
3 8 SHSM LEGACY SQUARE (RUS) 8 : 8 OBIETTIVO RISARCIMENTO PADOVA (ITA) 4
4 9 ODLAR YURDU (AZE) 8 : 8 MEDNYI VSADNIK (RUS) 5
5 18 CHEDDLETON (ENG) 7 : 8 BEER-SHEVA (ISR) 10
6 7 UNIVERZITY-BELORECHENSK (RUS) 6 5 : 1 6 RIEHEN (SUI) 16
7 17 HAMBURGER SCHACHKLUB VON 1830 E.V. (GER 6 2 : 4 6 SCHACHGESELLSCHAFT ZURICH (SUI) 11
8 12 OSLO SCHAKSELSKAP (NOR) 6 1 : 5 6 SC MPA - MARIA SAAL (AUT) 19
9 20 GAMBIT ASSEKO SEE (MKD) 6 1 : 5 6 WORLDTRADINGLAB CLUB 64 MODENA (ITA) 13
10 21 KSK 47 EYNATTEN (BEL) 6 : 6 LSG LEIDEN (NED) 14
11 15 VAALERENGA (NOR) 6 : 6 RISHON LEZION (ISR) 24
12 25 SV WERDER BREMEN (GER) 6 : 5 SK TEAM VIKING (SWE) 22
13 26 TAMMER-SHAKKI (FIN) 5 : 5 CIRCOLO PALERMITANO SCACCHI (ITA) 33
14 41 JETSMARK (DEN) 5 : 4 GENEVA CHESS CLUB (SUI) 23
15 27 KBSK BRUGGE (BEL) 4 : 4 BLACKTHORNE RUSSIA (ENG) 28
16 29 GRUPO DESPORTIVO DIAS FERREIRA (POR) 4 : 4 EN PASSANT (NED) 38
17 31 HMC CALDER (NED) 4 4 : 2 4 MATINKYLAN SHAKKIKERHO (FIN) 42
18 34 WHITE ROSE (ENG) 4 : 4 GAMBIT BONNEVOIE (LUX) 39
19 35 BESIKTAS J.K. (TUR) 4 4 : 2 4 MSK CENTAR (MKD) 44
20 37 CHESS CLUB AATOS (FIN) 4 : 4 ECHIQUIER AMAYTOIS (BEL) 36
21 30 CE DE SPRENGER ECHTERNACH (LUX)( 2 2 : 4 3 EXPIK (KOS) 32
22 40 BRONSHOJ SKAKFORENING (DEN)( 2 5 : 1 2 GONZAGA (IRL) 45
23 43 SV RAIKA RAPID FEFFERNITZ (AUT) 2 5 : 1 2 ADARE (IRL) 46
24 48 KARPOS (MKD) 1 : 2 ABERGAVENNY (WLS) 47
25 49 CARDIGAN (WLS) 1 4 : 2 2 ZEQE HASAJ (KOS) 50

 

 

 

Stand nach 6 Runden

Rk. SNo Team Games   +    =    -   TB1   TB2   TB3 
1 2 SIBERIA (RUS) 6 6 0 0 12 180,0 25,5
2 1 SOCAR (AZE) 6 5 0 1 10 172,5 25,0
3 5 MEDNYI VSADNIK (RUS) 6 5 0 1 10 152,0 25,0
4 10 BEER-SHEVA (ISR) 6 5 0 1 10 144,5 25,0
5 4 OBIETTIVO RISARCIMENTO PADOVA (ITA) 6 5 0 1 10 144,0 21,5
6 8 SHSM LEGACY SQUARE (RUS) 6 4 0 2 8 153,0 25,5
7 6 AVE NOVY BOR (CZE) 6 4 0 2 8 144,0 26,0
8 3 ALKALOID (MKD) 6 4 0 2 8 144,0 23,0
9 7 UNIVERZITY-BELORECHENSK (RUS) 6 4 0 2 8 137,0 26,0
10 9 ODLAR YURDU (AZE) 6 4 0 2 8 135,0 22,0
11 11 SCHACHGESELLSCHAFT ZURICH (SUI) 6 4 0 2 8 120,0 21,0
12 19 SC MPA - MARIA SAAL (AUT) 6 4 0 2 8 109,0 22,0
13 13 WORLDTRADINGLAB CLUB 64 MODENA (ITA) 6 4 0 2 8 106,0 19,5
14 14 LSG LEIDEN (NED) 6 4 0 2 8 105,0 23,0
15 15 VAALERENGA (NOR) 6 4 0 2 8 97,0 19,5
16 18 CHEDDLETON (ENG) 6 3 1 2 7 105,0 19,5
17 22 SK TEAM VIKING (SWE) 6 3 1 2 7 94,0 20,5
18 26 TAMMER-SHAKKI (FIN) 6 3 1 2 7 52,5 18,5
19 24 RISHON LEZION (ISR) 6 3 0 3 6 105,0 18,0
20 16 RIEHEN (SUI) 6 2 2 2 6 95,0 18,5
21 29 GRUPO DESPORTIVO DIAS FERREIRA (POR) 6 3 0 3 6 87,0 18,0
22 21 KSK 47 EYNATTEN (BEL) 6 3 0 3 6 83,0 18,5
23 17 HAMBURGER SCHACHKLUB VON 1830 E.V. (GER 6 3 0 3 6 82,0 17,0
24 23 GENEVA CHESS CLUB (SUI) 6 3 0 3 6 80,5 17,5
25 20 GAMBIT ASSEKO SEE (MKD) 6 3 0 3 6 80,0 17,0
26 27 KBSK BRUGGE (BEL) 6 3 0 3 6 76,0 18,5
27 36 ECHIQUIER AMAYTOIS (BEL) 6 3 0 3 6 75,0 17,5
28 25 SV WERDER BREMEN (GER) 6 3 0 3 6 69,5 16,5

... 50 Mannschaften

 

Partien

 

 

Frauenturnier

Im Frauenturnier gestaltete das Favoritenteam von Nona auch den sechste Wettkampf siegreich und liegt weiter ohne Verlustpunkt in Führung. Die mazedonische Mannschaft Gambit ist mit 5 Siegen und einer Niederlage engster Verfolger.

 

Ergebnisse

No. SNo Team MP Res. : Res. MP Team SNo
1 5 SPB (RUS) 4 1 : 3 10 NONA (GEO) 1
2 10 RISHON LEZION (ISR) 4 0 : 4 8 GAMBIT ASSEKO SEE (MKD) 3
3 4 UGRA (RUS) 7 : ½ 3 MIDLAND MONARCHS (ENG) 9
4 12 HERZLIYA CHESS CLUB (ISR) 1 : 6 BOSSA NOVA (BLR) 8
5 2 SHSM LEGACY SQUARE (RUS) 5 : ½ 4 DE STUKKENJAGERS (NED) 6
6 7 ASD CIRCOLO SCACCHI R.FISCHER CHIETI (IT 5 : 3 OSLO SCHAKSELSKAP (NOR) 11

 

Stand nach sechs Runden

Rk. SNo Team Games   +    =    -   TB1   TB2   TB3 
1 1 NONA (GEO) 6 6 0 0 12 117,5 19,0
2 3 GAMBIT ASSEKO SEE (MKD) 6 5 0 1 10 79,0 19,5
3 4 UGRA (RUS) 6 4 1 1 9 60,0 16,0
4 8 BOSSA NOVA (BLR) 6 4 0 2 8 37,0 13,0
5 2 SHSM LEGACY SQUARE (RUS) 6 3 1 2 7 88,0 14,0
6 7 ASD CIRCOLO SCACCHI R.FISCHER CHIETI (IT 6 3 1 2 7 37,5 12,5
7 6 DE STUKKENJAGERS (NED) 6 2 0 4 4 51,5 9,0
8 5 SPB (RUS) 6 2 0 4 4 44,5 9,5
9 10 RISHON LEZION (ISR) 6 2 0 4 4 30,0 8,5
10 9 MIDLAND MONARCHS (ENG) 6 1 1 4 3 35,0 8,0
11 11 OSLO SCHAKSELSKAP (NOR) 6 1 1 4 3 20,0 6,5
12 12 HERZLIYA CHESS CLUB (ISR) 6 0 1 5 1 35,0 8,5

 

Partien

 

 

Zeitplan

Tag Zeit Event
Samstag, 17 Oktober  Ankunft
Samstag, 17 Oktober 19:30 Eröffnungsfeier
Sonntag, 18 Oktober 15:00 1.Runde
Montag, 19 Oktober 15:00 2. Runde
Dienstag, 20 Oktober 15:00 3. Runde
Mittwoch, 21 Oktober 15:00 4. Runde
Donnerstag, 22 Oktober 15:00 5. Runde
Freitag, 23 Oktober 15:00 6. Runde
Samstag, 24 Oktober 15:00 7. Runde
Samstag, 24 Oktober 22:00 Schlussfeier
Sonntag, 25 Oktober Abreise
 

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results (Offenes Turnier)...

Ergebnisse bei Chess-results (Frauenturnier)...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren