Erdogmus gewinnt Jeddah Young Masters

von André Schulz
31.01.2024 – Sieger des Jeddah Young Masters, ein stark besetztes U18-Einladungsturnier, wurde der 12-jährige Türke Yagiz Kaan Erdogmus. Drei Spieler teilten sich den 2. bis 4. Platz, darunter Andy Woodward, der seine dritte GM-Norm gewann und derzeit jüngster Großmeister der Welt ist. | Fotos: Patricia Claros.

ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024 ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan

Mehr...

In Dschidda (eng. Jeddah, Saudi Arabien) endete am Dienstag ein stark besetztes U18-Jugendturnier, das im Rahmen eines größeren Jugendschachfestivals ausgetragen wurde. Zu diesem gehörte auch noch der nach dem 12.Weltmeister benannte Karpov-Cup, ein U18-Open.

Hinter dem Festival steckte der französisch-tunesischen Unternehmer Chokri Saidi, der auch schon das Schachfestival in Dscherba (Tunesien) organisiert. Chokri Saidi ist Besitzer eines Reiseunternehmens namens Go-Makka und hat zudem das Unternehmen Go-Events gegründet, mit dem er an Reisezielen interessante Veranstaltungen, zum Beispiel Schachturniere organisiert. Diese sollen dem örtlichen Tourismus und damit auch seinem Reiseunternehmen dienen.

Zum Jeddah Young Masters wurden zehn viel versprechende Talente eingeladen. Favorit nach Elo war der Inder Raunak Sadwahni, der bereits mit 13 Jahren seinen Großmeistertitel erhielt. Im Dezember 2023 wurde er 18 Jahre alt. An zweiter Stelle der Setzliste nach Elo stand Volodar Murzin, der als größtes russisches Talent gehandelt wird. V. Pranav war der dritte Teilnehmer mit einer Elozahl von über 2600. 

Jüngster Teilnehmer war der Argentinier Oro Faustino, mit zehn Jahren. Er war kürzlich in den Schlagzeilen und wurde bereits als "Messi des Schachs" gehandelt. Einziges Mädchen im Turnier war die 17-jährige WGM Candela Francisco, ebenfalls aus Argentinien. Sie ist amtierende U20w-Mädchenweltmeisterin.

Candela Francisco

Nach drei Runden und drei Siegen hatte sich der Pole Jakub Seeman an die Spitze des Feldes gesetzt. Er verlor jedoch in Runde vier gegen den Spanier Jaime Rey Martinez. Nun übernahm der türkische IM Yagiz Kaan Erdogmus mit seinen 3,5 Punkten die alleinige Führung und gab sie bis zum Schluss nicht mehr her. Sein Vorsprung vor Raunak Sadwhani wuchs zeitweise auf einen ganzen Punkt an. In der vorletzten Runde musste sich der Inder mit einem Remis begnügen, womit der Sieg des jungen Türken praktisch feststand. Er konnte sich in der Schlussrunde sogar eine Niederlage gegen Volodar Murzin leisten, um das Turnier mit 6,5 Punkten zu gewinnen. Volodar Murzin, Raunak Sadhwani und Any Woodward belegten mit 6 Punkten den geteilten 2. bis 4. Platz.

Der Turniersieger Yagiz Kaan Erdogmus wurde am 3. Juni 2011 in Bursa geboren, ist also tatsächlich erst 12 Jahre alt. 

2019 gewann er den Jugend-Europameistertitel in der Klasse U8. 2021 erhielt Erdogmus den FIDE-Titel Candidat Meister (CM). 2022 wurde er erst zum FIDE-Meister ernannt und erreichte noch im selben Jahr die dritte Norm und letzte Norm für den Titel eines Internationalen Meisters. Mit elf Jahren war er damit der jüngste IM der Türkei. Für diese Leistung wurde er vom TV-Sender Ülke TV bei der "Gala Giants of Sports" zum Sportler des Jahres gewählt. 

Mit acht Jahren

Erdogmus Ziel ist es, spätestens mit 14 Jahren den Großmeistertitel verliehen zu bekommen. Er ist auf einem guten Weg. Seine erste Norm erzielte er im Dezember 2023 beim Sunway Sitges Festival. An eine Profikarriere im Schach denkt der junge Meister nicht unbedingt. Als Berufswunsch hat er Rechtsanwalt angegeben.

Der US-Amerikaner Andy Woodward erzielte seine dritte GM und ist damit derzeit mit 13 Jahren und acht Monaten der jüngste Schach-Großmeister.

Andy Woodward

In Runde eins verlor er jedoch auf drastische Weise seine Auftaktpartie gegen den späteren Turniersieger.

Die Teilnehmer

Endstand

Partien

Ergebnisse bei Chess-results...

Turnierseite...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure