Ergebnisse des FIDE-Kongresses

21.10.2009 – Anlässlich des 85sten Geburtstages des Weltschachbundes trafen sich die Delegierten der FIDE vom 15.-17.Oktober zu einem Kongress in Kallithea (Griechenland). Die FIDE akzeptierte dort die Bewerbung Sofias als Gastgeber des kommenden WM-Kampfes zwischen Anand und Topalov. Die Bulgaren konnten zwar die erforderliche Bankgarantie austechnischen Gründen nicht vorlegen, doch der bulgarische Premierminister Boykov Borrisov bürgte in einem Brief persönlich für Preis- und Organisationsgeld in Höhe von 3 Mio. Euro. Der Wettkampf soll im April 2010 stattfinden. Die Kandidatenkämpfe für den folgenden WM-Zyklus werden voraussichtlich in Aserbeidschan stattfinden. London hat eine Option für die Ausrichtung des WM-Kampfes 2012 erhalten. Als Termin für die Schacholympiade 2010 in Khanty-Mansiysk wurde Ende September/Anfang Oktober festgelegt. Der Kongress bestätigte zudem eine Reihe von Titelvergaben, u.a. für die Deutschen Sebastian Bogner (IGM) und Judit Fuchs (WIM.) Bericht vom Kongress (FIDE)... Neue Titelträger... Londons Option auf die WM 2012... Sofia garantiert WM-Preisfonds...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren