Eröffnen wie der Weltmeister

21.09.2016 – Wenn Sie wie Magnus Carlsen keine Lust auf lange Eröffnungsvarianten haben und Ihre Gegner lieber rasch auf unerforschtes Terrain zwingen, dann ist das Beschleunigte Londoner System (1.d4 und 2.Lf4) ein heißer Tipp für Sie. Auf seiner Fritz-Trainer DVD stellt Ihnen GM Nigel Davies die trendige Eröffnung vor und zeigt vor allem, mit welchen Finten Sie auf Amateurebene zum Erfolg kommen. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Nigel: Davies: The Accelerated London System with 2.Bf4

Rezension von Robert Klenk

Das noch vor einigen Jahren etwas abfällig als „Der Renter“ bezeichnete 1.d4 gefolgt von 2.Lf4 ist derzeit stark im Kommen. Auf der Suche nach weniger ausgetretenen Eröffnungspfaden erlebt es derzeit eine ähnliche Popularität wie der Trompovsky (2.Lg5) in den 90-er Jahren. Nachdem Kamsky dieses System einige Zeit als einziger +2700er gespielt hat, ist es mittlerweile gelegentlich sogar in der Weltspitze anzutreffen, ebenso auf Vereinsebene. Nicht zuletzt haben einige englische Spieler Pionierarbeit geleistet. Also Gründe genug für Nigel Davies, dieses System genauer unter die Lupe zu nehmen.

 

In der LiveDatabase finden Sie viele weitere Prominente,
die ihre Gegner schon einmal mit 2.Lf4 auf die Probe gestellt haben!

Inhalt

Zwei Dutzend Clips und dazu einige taktische Testaufgaben bilden die Basis des Kurses. Angesprochen werden schwerpunktmäßig Spieler mit durchschnittlichem Vereinslevel, also die breite Masse. Allerdings dürften auch stärkere Spieler profitieren, die nicht so tief gehen wollen und vielleicht nur eine Zweiteröffnung oder Überraschungswaffe fürs Schnellschach/Blitzschach suchen.

Davies empfiehlt 2.Lf4 in den Abspielen 1. ..d5, 1. ...Sf6, ein Clip ist auch dem Holländer (1. ...f5) gewidmet. Er konzentriert sich strategisch meist auf einige wenige Kernelemente und nutzt sie clipübergreifend als roten Faden. Im Gegensatz zu Artikeln für die Profis werden auch schwächere Erwiderungen und wie man sie behandelt ausführlich besprochen, was für die angesprochene Zielgruppe sicherlich von großem praktischen Nutzen ist.

Die Vortragsweise in englischer Sprache ist gewohnt flüssig und routiniert, aber nicht zu schnell, Schul-Englisch sollte zum Verständnis völlig ausreichen.

Bewertung

Davies zeigt sehr schön, dass das beschleunigte Londoner System teilweise deutlich dynamischer ist als sein älterer Bruder mit 2.Sf3/3.Lf4. Das Fehlen des Springeraufzuges nach f3gibt dem Weißen zusätzliche Flexibilität an die Hand. Im System mit 1...d5 etwa die folgende Zugreihenfolge: 1.d4 d5, 2.Lf4 c5, 3.e4!? – eine Art Albins Gegengambit im Anzug mit dem Läufer auf f4, gegen das der Rezensent bei der ersten Begegnung in einer Schnellpartie ziemlich chancenlos unterging.

Weiß am Zug: Wie setzen Sie den Angriff am Königsflügel fort?

Womit wir beim zweiten Thema wären – Bewertung der Abspiele. Gräbt man etwas tiefer, sei es in anderen Werken über dasselbe System aus schwarzer Sicht, oder auch mithilfe der Silikonmonster, findet sich meist doch ein Gegengift, das zumindest zum Ausgleich führt. In o.g. Beispiel (Clip 8) kann es lt. Davies in einem Nebenabspiel so weitergehen: 3. ...Sc6 4.exd5 Dxd5 5.Sc3 Df5 6.Le3 cxd4 7.Sb5 Ld7 8.Sxd4 Sxd4 9.Dxd4 Sf6 10.Sf3 Da5+ 11.Ld2 Dd5 12.Dxd5 Sd5 13.Se5 mit etwas besserer Stellung für den Anziehenden. Im neunten Zug hat Schwarz allerdings das stärkere e5!, das sofort für den Ausgleich sorgen dürfte, z.B. 10.Dd5 Lc6 11.Lb5 Se7 usw.

Also bei aller Begeisterung, Wunder kann der Weiße auch bei dieser Eröffnung nicht erwarten. Wenn ein Gegner aber so gut präpariert ist, dass er die Gegenmittel kennt, dürfte er in der Regel deutlich über dem angesprochenen Vereinsspieler-Niveau liegen, so dass man auch mit einer ausgeglichenen Stellung ausgangs der Eröffnung gut leben kann.

Zuletzt noch ein Gedanke, den auch Davies hervorhebt: Die Theorie steckt noch vergleichsweise in den Kinderschuhen, etwas Arbeit vorausgesetzt, kann jedermann noch Teil der Theoriegeschichte dieser Variante werden. Nutzen wir die Gelegenheit!

Nigel Davies: The Accelerated London System with 2.Bf4


• Videospielzeit: 4 Stunde 21 Minuten (Englisch)
• Interaktives Training mit Videofeedback
• Ideal für Vereinsspieler

€ 29,90

Lieferbar per Download oder auf DVD-ROM (Post). Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands.

Fritztrainer im ChessBase Shop bestellen.

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors