Eröffnung der georgischen Frauenmeisterschaft

von ChessBase
22.07.2020 – Im Rahmen der Feierlichkeiten zum Weltschachtag wurde am Montag im Schachpalast in Tiflis auch die georgische Frauenmeisterschaft 2020 eröffnet. Als Ehrengast der Veranstaltung gab die zweifache Vizeweltmeisterin Nana Ioseliani ein Simultan. | Foto: Georgischer Schachverband

Schach Nachrichten


ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Nach einer langen Turnierpause feierte der georgische Schachverband den Internationalen Schachtag im Schachpalast in Tiflis, der Hauptstadt Georgiens

Die Veranstaltung fand im Schachpalast (Bild) statt, der 1973 zu Ehren der ersten georgischen Weltmeisterin Nona Gaprindashvili erbaut wurde. 

Der Schachpalast

Der Stellvertretende Minister für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Sport Georgiens Schalwa Gogoladse, der Präsident der Europäischen Schachunion Surab Asmaiparaschwili und der  Präsident des Georgischen Schachverbands George Giorgadse.

Am selben Ort wurden 1975 und 1981 zwei Weltmeisterschaftskämpfe ausgetragen, zwischen Nana Alexandria und Nona Gaprindashvili beziehungsweise zwischen Maya Chiburdanidze und Nana Alexandria.

Der Präsident des georgischen Schachverbands George Giorgadze und zweimalige Vize-Weltmeisterin Nana Ioseliani.

Die Feier umfasste: 

Die Eröffnungszeremonie der 77. Georgischen Frauen-Meisterschaft

Die Präsentation des Buches "Success from year to year", 

Ein Simultan mit den Teilnehmern des Wohltätigkeitsmarathons #Playchesshelpthehomeland,

Ehrung und Preisverleihung der Preisträger von Online-Turnieren des Georgischen Schachverbandes 

Viele Ehrungen

In den letzten Jahren hat der Verband mit großem Erfolg gearbeitet und viele internationale Veranstaltungen durchgeführt. Georgische Schachspieler haben bei Europa- und Weltmeisterschaften bis zu 300 verschiedene Medaillen gewonnen. Das Buch "Success from year to year" würdigt diese Erfolge. Ursprünglich war geplant, das Buch am 2. März Nationalen Parlamentarischen Bibliothek Georgiens vorzustellen, doch aus bekannten Gründen wurde die Präsentation verschoben fand nun im Rahmen des Schachtages statt. 

Simultan mit Nana Giorgadze

Während der Pandemie startete der Verband die Kampagne #playchesshelpthehomeland. Die Teilnehmer spielten ein Simultan gegen die zweifache Vizeweltmeisterin Nana Ioseliani. 

Der Georgische Schachbund war auch im Online-Bereich sehr aktiv. Profis und Amateure konnten hier täglich Schachturniere spielen. Im Verlauf von vier Monaten wurden mehr als 300 Turniere durchgeführt. Am Internationalen Schachtag wurden die Sieger dieser Turniere mit Schachliteratur und Präsenten belohnt. 

Am zweiten Tag der Feierlichkeiten zum Internationalen Schachtag wurden die erste Runde der 77. georgischen Frauen-Meisterschaft im Tifliser Nona Gaprindashvili-Schachpalast gespielt. 

Die Meisterschaft wird mit zehn Spielerinnen im Modus jede gegen jede ausgetragen. Das Preisgeld des Turniers beträgt 30 600 GEL (10 000$). Die Zeitkontrolle: 90 Min. für die gesamte Partie, mit einer Zugabe von 30 Sek. pro Zug. 

Livepartien

 

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...  

 




Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren