Eröffnung der Schacholympiade: "Es gibt nur Gewinner!"

von ChessBase
29.07.2022 – Am Donnerstag Nachmittag wurde in Chennai die 44. Schacholympiade mit einer prächtigen und farbenfrohen Feier eröffnet. Der indische Premierministers Narendra Modi war Ehrengast der Veranstaltung und gab das Motto aus: "Es gibt keine Verlierer, nur Gewinner und zukünftige Gewinner!" | Fotos: Lennart Ootes

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Pressetext der FIDE 

 

Narendra Modi: "Es gibt keine Verlierer, nur Gewinner und zukünftige Gewinner"

Die weisen Worte des indischen Premierministers Narendra Modi sorgten für den größten Beifall des Abends bei den mehr als 20 000 Spielern, Trainern und einheimischen Schachbegeisterten im Nehru Indoor Stadium, dem Veranstaltungsort der Eröffnungsfeier der 44. Schacholympiade hier in Chennai.

Nach einem Marathonnachmittag voller Musik und Farben erklärte Modi die Veranstaltung für eröffnet. Die Spiele werden am Freitag um 15.00 Uhr Ortszeit im "Four Points by Sheraton Mahabalipuram Resort & Convention Center" beginnen. Mit insgesamt 184 Teams in der offenen Kategorie - 158 bei den Frauen - wird die Olympiade in Chennai die größte in der Geschichte sein und alle bisherigen Rekorde brechen.

Die Eröffnungs-Zeremonie begann am Donnerstag um 16:00 Uhr mit einer musikalischen und tänzerischen Darbietung, in der der Choreograph der Veranstaltung die Geschichte des indischen Bundesstaates Tamil Nadu im Laufe der Jahrhunderte darstellte. Zwischen den Darbietungen konnten wir die klassische Flaggenparade genießen, bei der die besten Spieler jeder Delegation das Wort ergriffen - eine grundlegende Aktivität bei jeder olympischen Bewegung.

Ein weiterer Höhepunkt des Nachmittags war der Live-Auftritt des Klavierwunderkinds Lydian Nadhaswaram, der uns mit klassischen und modernen Stücken begeisterte, darunter eine brillante Vorführung mit zwei Händen und verbundenen Augen. Nadhaswaram hat 2019 in der CBS-Show "The World's Best" eine Million Dollar gewonnen: Er ist ein wahres musikalisches Phänomen und ein würdiger Gegner für die besten Schachspieler der Welt.

Gemeinsam mit Modi - "es gab nie eine bessere Zeit für den Sport in Indien als jetzt. Dieses Ereignis zeigt, dass wir gemeinsam stärker sind" - war auch der Ministerpräsident von Tamil Nadu, M.K. Stalin, bei der Zeremonie sehr präsent und erinnerte alle Anwesenden daran, dass die Veranstaltung in weniger als vier Monaten nach dem Rückzug Moskaus zustande gekommen war. Arkady Dvorkovich von der FIDE betrat ebenfalls die Bühne und begrüßte alle Teilnehmer zu diesem spannenden Ereignis.

Aber der vielleicht denkwürdigste Moment des Abends war die Übergabe der olympischen Fackel durch den fünffachen Weltmeister Vishy Anand an Premierminister Modi, der sie wiederum an Pragnaandhaa und Gukesh, "die Zukunft des indischen Schachs", weitergab. Die Spieler der indischen B-Mannschaft entzündeten die olympische Flamme und erhielten den ohrenbetäubenden Applaus des Stadions.

Meiner bescheidenen Meinung nach war dies zweifellos die beste Eröffnungsfeier, der ich je in meinem Leben beigewohnt habe, gemessen an der Zeit, die für ihre Organisation zur Verfügung stand - und ich war bei der Eröffnung der Olympischen Spiele 1992 in Barcelona!

IM Michael Rahal
FIDE-Pressesprecher, Chennai

Beitrag bei FIDE...

 


Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors