Euro: Schwierige Aufgaben

24.10.2009 – Bisher lösten die beiden deutschen Mannschaften ihre Pflichtaufgaben bei der Europameisterschaft souverän. Die deutschen Männer gewannen gegen Mazedonien und Bosnien, die Frauen siegten gegen unsere  Nachbarländer Österreich und Niederlande. Zehn Siege, sechs remis und keine einzige Niederlage stehen zu Buche. Die Plätze Vier (Männer) und Zwei (Frauen) sind der Lohn. Doch dies ist nur eine Momentaufnahme und zur heutigen dritten Runde bekamen die deutschen Mannschaften äußerst schwere Brocken zugelost. Die Männer treffen auf Aserbaidschan und die Frauen spielen gegen die Georgierinnen, die gestern die russische Mannschaft bezwungen hatten. Heute ab 15 Uhr wird es spannend. Bundestrainer Uwe Bönsch hat die Impressionen der letzten beiden Tage in Novi Sad geschickt. Impressionen...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Fotos: Uwe Bönsch


Weiße und schwarze Dame am Eingang


Die Eröffnungsfeier


Deckengemälde im Theater


Das türkische Frauenteam mit Trainer Michailschischin


Das Captains Meeting


Die Mannschaftaufstellungen


Vor der 1.Runde gegen Mazedonien


Georg Meier an Brett 1


Der Trierer weiter auf dem Weg nach oben


Jan Gustafsson


England gegen Monaco in Runde 1


Russland gegen Kroatien


Die Russen nur 2:2 zum Auftakt


Frankreich gegen Georgien


Slowenien und einige wenige Zuschauer


Israel ist einer der Favoriten


Das junge niederländische Team


Frankreich, li., mit Fressinet und Vachier-Lagrave an den ersten beiden Brettern


Polen


internationale Fachsimpelei, Bacrot und Naiditsch


Die deutsche Mannschaft vor der 2.Runde: Naiditsch, Fridman, Gustafsson, Khenkin


Arkadij Nadiitsch am 1. Brett


Igor Khenkin


Meier und Fridman


Deutschland gegen Bosnien


Tschechien ohne Laznicka. Er kam zu spät und wurde genullt. Vorne Navara gegen Shirov


Die deutschen Frauen, Marie Schöne. Marta Michna, Ketino Kachiani-Gersinska, Elisabeth Pähtz


Viktor Kortschnoj


Elisabeth Pähtz


Ketino Kachiani-Gersinska


Marta Michna


Marie Schöne


Georgien gegen Tschechien


Prof.Jungwirth


Zoltan Ribli


Das Spielerhotel






Ein großes Schachbrett in der Hotellobby

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren