Europameisterschaft: Artemiev auf Kurs

von André Schulz
20.03.2019 – Vladislav Artemiev ist der Elofavorit bei der Europameisterschaft in Skopje. Gestern gewann er seine Partie am ersten Tisch gegen den Aeroflot-Sieger Kaido Kulaots. Außer ihm konnten noch weitere 38 Spieler beide Auftaktpartien gewinnen. | Fotos: Turnierseite/ Patricia Claros

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Über 350 Spieler nehmen der Europameisterschaft 2019 teil, die vom mazedonischen Schachverband in Skopje ausgerichtet wird. Die 22 besten Spieler qualifizieren sich für den World Cup.

Vladislav Artemiev ist der Elofavorit im über 350 Köpfe starken Teilnehmerfeld und traf in der gestrigen zweiten Runde auf Kaido Kulaots, den Überraschungssieger des Aeroflot Opens.

Vladislav Artemiev auf der Erfolgsspur

Wir erinnern uns: In der ersten Runde hatte Artemiev gegen Benjamin Haldorsen ein Endspiel mit Dame und zwei Türmen gegen Dame, Turm und zwei Läufer gewonnen. Gegen Kulaots erreichte der junge russische Großmeister folgenden Position.

 

Hier ging Artemiev mit 19.Sxf7 ins taktische Handgemenge. Und auf 19...Kxf7 legte Weiß mit 20.Sxe6 nach. Es folgte 20. ... Kxe6 21. Re1 Ne5 22. dxe5 Kf7 23. Bxe7 Kxe7 24. Bxd5 Be6 25. Bxa8 Qxa8 und nun sah es so aus:

 

Merken Sie etwas? Dame und zwei Türme gegen Dame, Turm und Läufer! Weiter ging es mit 26. Qd6. Weiß ist am Drücker, doch für den Punktgewinn musste Artemiev noch einige Zeit arbeiten.

Nils Grandelius verzeichnet in jüngerer Zeit einen ordentlichen  Leistungssprung, der möglicherweise auch mit seiner Arbeit als Sekundant für Magnus Carlsen bei der WM zusammenhängen könnte. In Kürze wird der Schwede wohl die 2700-Marke überschreiten. Gegen Kirill Stupaks kam Grandelius in der Vorstoßvariante der Französischen Verteidigung zu einem überzeugenden Sieg.

 

Weiß steht überlegen. Mit 29. Lc5 (droht Le3 und räumt b4) 29...Df7 30. hxg6 hxg6 31. Tb4 zwang er Schwarz zur Aufgabe. 

Der Veteranentisch mit Kiril Georgiev und Alexander Beliavsky

Zu den Spielern, die beide Auftaktpartien gewinnen konnten, gehört auch Rasmus Svane.

 

Mit 36. Se4 kam Svane hier gegen Burak Firat entscheidend in Vorteil. Weiß gewinnt einen Bauern.

Auch Rainer Buhmann startete mit zwei Siegen. Gestern gewann er gegen Luka Draskovic.

Das sind aber fast schon die einzigen Erfolgsmeldungen aus deutscher Sicht. Vincent Keymers Remis gegen Igor Lysyj gehört sicher auch noch zu den positiven Nachrichten, ebenso Lev Yankelevichs Remis gegen Nikita Petrov, während die Punkteteilungen von Liviu-Dieter Nisipeanu, Falco Bindrich, Niklas Huschenbeth, David Fridmann und Matthias Blübaum eher als Stagnation, wenn nicht Rückschläge zu verbuchen sind. Dennis Wagner kassierte gegen Igor Yannick aus Polen sogar eine Niederlage.

Österreichs Markus Ragger gehört hingegen ebenfalls noch zu den 100%igen nach zwei Runden.

Ein Bouquinist verkauft alte Eröffnungsbücher

Ergebnisse

Name Pts. Result Pts. Name
Artemiev Vladislav 1 1 - 0 1 Kulaots Kaido
Zhigalko Andrey 1 1 - 0 1 Kovalev Vladislav
Christiansen Johan-Sebastian 1 ½ - ½ 1 Ragger Markus
Grandelius Nils 1 1 - 0 1 Stupak Kirill
Cheparinov Ivan 1 1 - 0 1 Gazik Viktor
Rodshtein Maxim 1 1 - 0 1 Kelires Andreas
Lobanov Sergei 1 ½ - ½ 1 Nisipeanu Liviu-Dieter
Thybo Jesper Sondergaard 1 0 - 1 1 Berkes Ferenc
Melkumyan Hrant 1 1 - 0 1 Basso Pier Luigi
Ruck Robert 1 ½ - ½ 1 Edouard Romain
Kovalenko Igor 1 ½ - ½ 1 Demidov Mikhail
Van Foreest Lucas 1 1 - 0 1 Parligras Mircea-Emilian
Gelfand Boris 1 1 - 0 1 Valsecchi Alessio
Zoler Dan 1 0 - 1 1 Fressinet Laurent
Dragnev Valentin 1 0 - 1 1 Alekseenko Kirill
Mirzoev Emil 1 ½ - ½ 1 Anton Guijarro David
Demuth Adrien 1 ½ - ½ 1 Alekseev Evgeny
Keymer Vincent 1 ½ - ½ 1 Lysyj Igor

Partien

 

Tabelle nach zwei Runden

Rk. Name Pts.  TB1 
1 Zhigalko Andrey 2,0 2703
2 Van Foreest Lucas 2,0 2657
3 Baron Tal 2,0 2635
4 Arizmendi Martinez Julen Luis 2,0 2631
5 Zajic Milan 2,0 2616
6 Golubka Petro 2,0 2603
7 Belyakov Bogdan 2,0 2593
8 Janik Igor 2,0 2580
9 Artemiev Vladislav 2,0 2544
10 Grandelius Nils 2,0 2537
11 Cheparinov Ivan 2,0 2535
12 Rodshtein Maxim 2,0 2529
13 Berkes Ferenc 2,0 2525
14 Melkumyan Hrant 2,0 2521
15 Gelfand Boris 2,0 2515
16 Fressinet Laurent 2,0 2513
17 Alekseenko Kirill 2,0 2511
18 Kobalia Mikhail 2,0 2504
19 Piorun Kacper 2,0 2496
20 Rakhmanov Aleksandr 2,0 2490
  Paravyan David 2,0 2490
22 Indjic Aleksandar 2,0 2485
23 Vocaturo Daniele 2,0 2483
24 Chigaev Maksim 2,0 2478
25 Svane Rasmus 2,0 2468
26 Gordievsky Dmitry 2,0 2467
27 Bartel Mateusz 2,0 2466
28 Ter-Sahakyan Samvel 2,0 2464
29 Azarov Sergei 2,0 2462
30 Maze Sebastien 2,0 2450
31 Buhmann Rainer 2,0 2449
32 Alonso Rosell Alvar 2,0 2429
33 Lomasov Semyon 2,0 2338
34 Arutinian David 2,0 2326
35 Martinovic Sasa 2,0 2236
36 Halkias Stelios 2,0 2232
37 Tsydypov Zhamsaran 2,0 2226
38 Kadric Denis 2,0 2225
39 Sychev Klementy 2,0 2223
40 Pultinevicius Paulius 1,5 2701

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...

 




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Illinger Illinger 20.03.2019 01:48
Sehr richtig, Peppino!
Peppino Peppino 20.03.2019 01:20
Ragger hat leider auch nur 1,5 Punkte.
1