Europameisterschaft: Blübaum bleibt spitze

von André Schulz
05.04.2022 – Ehrengast Daniele Reizniece-Ozola eröffnete die 9. Runde der Europameisterschaft am Brett der beiden deutschen Nationalspieler Matthias Blübaum und Liviu-Dieter Nisipeanu. Die Partie endete remis, Blübaum bleibt in Führung. Auch sonst war es ein ganz guter Tag für die deutschen Spieler. | Fotos: ŠZS/Luka Rifelj.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Vor der neunten Runde bei der Europameisterschaft in Terme Catez lagen die beiden deutschen Nationalspieler Matthias Blühbaum und Liviu-Dieter Nisipeanu sehr gut im Rennen. Matthias Blübaum führte das Feld mit einem halben Punkt Vorsprung sogar an. Der deutsche Großmeister hatte das Turnier mit einem Remis begonnen und in den folgenden sechs Runden alle Partien gewonnen. Das brachte ihm die alleinige Führung ein. In Runde neun hatte er diese mit einem Remis gegen seinen einzigen unmittelbaren Verfolger Gabriel Sargissian verteidigt. Auch die Partie gegen seinen Nationalmannschaftskollegen Liviu-Dieter Nisipeanu endete remis, bereits nach elf Zügen. Dass die beiden deutschen Großmeister in dieser Partie nicht aufs Ganze gehen würden, kam nicht unerwartet. Zwei Runden sind bei der Europameisterschaft noch zu spielen. Schon jetzt kann Matthias Blübaum das Turnier als Erfolg verbuchen. Seine derzeitige Eloleistung bewegt sich klar über 2800. Wenn Blübaum in den nächsten Runden keinen Einbruch verzeichnen muss, darf er sich über einen Elozuwachs von etwa 20 Punkten freuen und würde in der Eloliste wieder in die Top 100 springen. Außerdem kommt natürlich auch die Teilnahme am nächsten World Cup in Reichweite.

Auch Sargissian beendete seine Partie an Tisch zwei mit einem Remis gegen Ivan Saric, so dass es bei der alleinigen Führung und dem halben Punkt Vorsprung für Blübaum bleibt. 
 

Saric und Sargissian

In den Duellen der erweiterten Verfolgergruppe konnte sich Maxime Lagarde gegen den jungen ukrainischen Großmeister Kirill Shevchenko durchsetzen und holte ebenso einen vollen Punkt wie Abdulla Gadimbayli gegen David Navara. Lagarde und Gadimbayli rückten damit zu Sargissian auf und bilden mit dem Armenier nun eine etwas größere Verfolgergruppe. Matthias Blübaum wird sich in der heutigen zehnten und vorletzten Runde mit den schwarzen Steinen mit Lagarde auseinandersetzen müssen.
 

Matthias Blübaum

Sagissian und Gadimbayli bestreiten die Partie am Nebentisch. Liviu-Dieter Nisipeanu spielt an Tisch sechs gegen den Kroaten Zdenko Kozul. 

Rasmus Svane feierte nach seiner Niederlage in Runde acht einen Sieg gegen Stelios Halkias und rückte mit nun 6 Punkten in der Tabelle wieder nach oben. Er belegt Platz 32 und ist Tabellennachbar seines Vereinskollegen beim Hamburger SK Julian Kramer (33). Dieser hatte in einem weiteren rein deutschen Duell gegen Alexander Donchenko zu spielen.
 

Alexander Donchenko

Hier wurde gekämpft, und wie...


 

 

 

Sizilianisch - Klassische Variante

Diese DVD bietet Schwarz ein vollständiges Repertoire gegen alle Systeme, zu denen Weiß im sechsten Zug greifen kann. Das empfohlene Repertoire ist nicht so riskant wie andere Sizilianer, aber bietet Schwarz immer noch viele Möglichkeiten zu Gegenspiel.

Mehr...

Es ist klar, dass Julian Kramer Großmeisterstärke hat und den Titel hoffentlich bald erhalten wird. Auch Dennis Wagner kam zu einem Sieg. Er besiegte den Italiener Michele Godena, hat nun ebenfalls 6 Punkte auf dem Konto und belegt Platz 39. Wagner wird in Runde zehn gegen Markus Ragger spielen.

Kraftvoll eröffnen: Grünfeld-Indisch Band 1 und 2

Sie suchen eine aktive Antwort auf 1.d4? Dann ist Grünfeld-Indisch eine ausgezeichnete Wahl! Nicht von ungefähr zählt diese Eröffnung zu den Hauptwaffen einiger Spitzengroßmeister: Auf diesem Band Systeme ohne cxd5!

Mehr...

Dmitrij Kollars ist hingegen aus dem Turnier ausgeschieden. Seine Partie in Runde neun fand nicht statt. Er ist der zweite deutsche GM nach Daniel Fridman, der sich aus dem Turnier zurückzieht.

Stand nach neun Runden

Rk. Name Pts.  TB1 
1 Bluebaum Matthias 7,5 2579
2 Gadimbayli Abdulla 7,0 2632
3 Sargissian Gabriel 7,0 2586
4 Lagarde Maxime 7,0 2483
5 Iskandarov Misratdin 6,5 2630
6 Yuffa Daniil 6,5 2595
7 Guseinov Gadir 6,5 2581
8 Saric Ivan 6,5 2577
9 Cheparinov Ivan 6,5 2574
10 Moussard Jules 6,5 2562
11 Ter-Sahakyan Samvel 6,5 2561
12 Nisipeanu Liviu-Dieter 6,5 2558
13 Kobo Ori 6,5 2539
14 Santos Latasa Jaime 6,5 2525
15 Martirosyan Haik M. 6,5 2521
16 Kozul Zdenko 6,5 2517
17 Abasov Nijat 6,5 2501
18 Durarbayli Vasif 6,5 2499
19 Yilmaz Mustafa 6,5 2498
20 Can Emre 6,0 2623
21 Mchedlishvili Mikheil 6,0 2587
22 Safarli Eltaj 6,0 2585
23 Ivic Velimir 6,0 2576
24 Kuzubov Yuriy 6,0 2565
25 Jobava Baadur 6,0 2562
26 Areshchenko Alexander 6,0 2555
27 Volokitin Andrei 6,0 2553
28 Anton Guijarro David 6,0 2552
29 Prohaszka Peter 6,0 2552
30 Tari Aryan 6,0 2544
31 Shevchenko Kirill 6,0 2542
32 Svane Rasmus 6,0 2539
33 Kramer Julian 6,0 2534
34 Indjic Aleksandar 6,0 2531
35 Deac Bogdan-Daniel 6,0 2518

317 Spieler

Partien

 

Links:

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...

European Chess Union...

Erklärung der ECU...

Regulations...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren