Europameisterschaft: Deutschland schlägt die Niederlande

von André Schulz
29.10.2019 – Nach einem 2,5:1,5-Sieg über die Niederlande ist die deutsche Mannschaft zur Zeit Vierter bei der Mannschafts-Europameisterschaft. Russland und die Ukraine führen das Feld mit einem Punkt mehr an. Im Frauenturnier ist das russische Team schon auf Goldkurs. | Fotos: Turnierseite

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Deutschland auf Platz vier

Die deutsche Mannschaft ist bisher sehr gut unterwegs bei der Mannschafts-Europameisterschaft in Batumi. Nach fünf Runden ist das Team von Dorian Rogozenco weiter ohne Niederlage und hievte sich gestern mit einem Sieg über die Niederlande auf den vierten Platz, nur einen Punkt hinter den führenden Teams aus Russland und der Ukraine.

Im Match gegen die Niederlande waren Matthias Blübaum gegen Erwin l'Ami und Rasmus Svane gegen Erik van den Doel die Matchwinner und überkompensierten Daniel Fridmans Niederlage gegen Jorden van Foreest.

Liviu-Dieter Nisipeanu hatte an Brett eins gegen Anish Giri auch mit Schwarz keine großen Probleme.

Alexander Naumann und Dieter Nisipeanu

Nach einem typischen Qualitätsopfer in der Französischen Tarraschvariante lag die Initiative sogar bei der deutschen Nummer eins.

 

Hier entschloss sich Weiß zu 19. Lxh6 gxh6 20. Dh5 mit der Idee De8 und Ta3. Schwarz wehrt den Angriff ab (Ld7)und entschloss sich dann, Remis durch Stellungswiederholung zuzulassen. Er hätte auch noch mit besserer Stellung weiterspielen können.

Rasmus Svane führte dieses Läuferendspiel zum Gewinn. 

 

Der deutsche GM eroberte den Bauern d4 und gewann mit seinem Freibauernpaar im Zentrum.

Die Partie von Matthias Blübaum ist für Georgios Souleidis die "Partie des Tages":

 

Im Spitzenspiel der 5. Runde besiegte Russland Armenien. Hier war Daniil Dubov der Matchwinner. Die Ukraine besiegte am zweiten Tisch England. Kozubov und Volokitin punkteten für die Ukraine, Gawain Jones für England.

Armenien unterlag Russland

Russland und die Ukraine führen das Feld nun mit vier Siegen und einem Remis an. Deutschland und Slowenien folgen mit einem Mannschaftspunkt weniger.

Ergebnisse der 5. Runde

Team Team MP Res. : Res. MP Team Team
RUS Russia 7 : 7 Armenia ARM
UKR Ukraine 7 : 7 England ENG
CRO Croatia 6 2 : 2 6 Azerbaijan AZE
NED Netherlands 6 : 6 Germany GER
SUI Switzerland 6 1 : 3 6 Slovenia SLO
NOR Norway 5 2 : 2 5 Turkey TUR
AUT Austria 4 2 : 2 4 Poland POL
FRA France 4 2 : 2 4 Spain ESP
ROU Romania 4 2 : 2 4 Hungary HUN
ISR Israel 4 : 4 Sweden SWE

...

Stand nach 5 Runden

Rk. Team Team
1 Ukraine UKR
2 Russia RUS
3 Slovenia SLO
4 Germany GER
5 Armenia ARM
6 Azerbaijan AZE
7 England ENG
8 Croatia CRO
9 Georgia GEO
10 Netherlands NED
11 Greece GRE
12 Switzerland SUI
13 Czech Republic CZE
14 Turkey TUR
15 Israel ISR
16 Norway NOR
17 Spain ESP
18 Austria AUT
19 Hungary HUN
20 France FRA

...

Partien

 

Frauenturnier: Russland auf Goldkurs

In der Frauen-Europameisterschaft gewann Russland auch den fünften Wettkampf, diesmal gegen Ungarn. In einem der Verfolgerduellen kam Georgien zu einem 2,5:1,5-Sieg über Armenien. Serbien schlug die Ukraine und Aserbaidschan gewann gegen Italien. Frankreich unterlag Polen.

Die deutsche Mannschaft verlor ihren Wettkampf gegen Lettland. Die frühere lettische Wirtschaftsministerin Dana Reizniece-Ozola besiegte dabei Sarah Hoolt am ersten Brett.

Beste deutsche Spielerin ist bislang Hanna-Marie Klek. Sie kam auch gegen Lettland zu einem ganzen Punkt und hat eine Bilanz von 3,5 aus 4 an Brett drei.

Das deutsche Team belegt Platz 20, was in etwa ihrer Setznummer in der Startliste nach Elo entspricht.

Ergebnisse

Team Team MP Res. : Res. MP Team Team
RUS Russia 8 3 : 1 7 Hungary HUN
GEO Georgia 6 : 6 Armenia ARM
SRB Serbia 6 : 6 Ukraine UKR
ITA Italy 6 : 6 Azerbaijan AZE
POL Poland 5 : 5 France FRA
ESP Spain 5 : 5 Georgia 2 GEO
ROU Romania 4 2 : 2 4 Slovenia SLO
NED Netherlands 4 1 : 3 4 Turkey TUR
GER Germany 4 : 4 Latvia LAT
GRE Greece 3 : 4 Georgia 3 GEO
ISR Israel 3 4 : 0 3 Czech Republic CZE
SVK Slovakia 3 3 : 1 2 Finland FIN
SWE Sweden 3 2 : 2 2 Croatia CRO
NOR Norway 3 : 2 Austria AUT
ENG England 2 3 : 1 1 Switzerland SUI
MKD Republic of North Macedonia 1 : 1 Belgium BEL

Stand nach 5 Runden

Rk. Team Team
1 Russia RUS
2 Georgia GEO
3 Azerbaijan AZE
4 Serbia SRB
5 Poland POL
6 Georgia 2 GEO
7 Hungary HUN
8 Italy ITA
9 Armenia ARM
10 Ukraine UKR
11 Turkey TUR
12 Latvia LAT
13 Spain ESP
14 France FRA
15 Greece GRE
16 Romania ROU
17 Israel ISR
18 Slovenia SLO
19 Slovakia SVK
20 Germany GER

...

Partien

 

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren