Europameisterschaft: Hovhanisyan in Führung

von André Schulz
30.08.2021 – Vor der 4. Runde der Europameisterschaft gehörte Niclas Huschenbeth (Foto) zur Spitzengruppe der "100%-igen", musste aber in einem der Spitzenspiele eine Niederlage gegen Robert Hovhanisyan hinnehmen. Der Armenier hat sich damit als einziger Spieler mit 4 Punkten an die Spitze gesetzt. Vincent Keymer und Daniel Fridman kamen zu ganzen Zählern. | Fotos: Veranstalter

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Mit drei Siegen zum Auftakt hatte sich Niclas Huschenbeth in die Spitzengruppe der Europameisterschaft in Reykjavik vorgespielt und musste in Runde vier in einem der Spitzenpaarungen gegen Robert Hovhanisyan antreten. Die Partie, mit Huschenbeth als Schwarzer wurde auf dem Gebiet der Najdorf-Verteidigung geführt und landete nach ausgeglichenem Kampf im Endspiel.
 

 

Bis hierhin hat Schwarz die Partie ausgeglichen gestaltet. Zuletzt geschah 34.Txe5. Wie soll Schwarz auf den Angriff auf den Le7 reagieren?]

34...Lf8?!

[34...Kf8 35.Sh7+ Ke8 36.f6 Tg1+ (36...gxf6?? 37.Sxf6+) 37.Kc2 gxf6 38.Sxf6+ Kd8 39.Td5+ Kc8 40.Se4 Tg2+ 41.Kb3 Th2 42.Txa5 Txh4 mit weißem Mehrbauern.;

34...Lxg5 35.hxg5 Txg5 36.Txa5 Das Turmendspiel ist wohl remis: 36...g6 37.Ta8+ Kg7 38.fxg6 f5 39.a4 f4 40.Kc2 Txg6=;

Vielleicht am einfachsten: 34...f6 35.Txe7 fxg5 36.hxg5 Txg5 37.Te5 g6= (37...a4=) ]

35.Txa5 Txh4 36.a4 [Der a-Bauer wird jetzt sehr schnell, während Schwarz noch keinen Freibauern hat.]

36...Tg4 37.Sf3 g6 38.fxg6 fxg6 39.Ta8 Kg7 [39...Kf7?? 40.Se5+]

40.Sd4 [Droht nun auf e6. Der Springer erweist sich als die bessere Leichtfigur.]

40...Kf7

 

41.a5+– Tg1+ 42.Kb2 Tg2+ 43.Kb3 Tg1 44.a6 Ta1 45.Sc6 g5 46.a7 Lc5 47.Kc4 Lf2 48.Tb8 Lxa7 49.Tb7+ Ke6 50.Txa7 Txa7 51.Sxa7 g4 52.Sc6 [Nicht etwa 52.Kd3 g3 53.Ke2? Kd5 remis.]

52...g3 53.Sd4+ Ke5 54.Se2 g2 55.Kd3 [55.Sg1? Ke4 wäre ebenfalls nur remis: 56.Kb5 Ke3 57.c4 Kf2 58.Sh3+ Kg3 59.Sg1 Kf2 (59...Kh2?? 60.Se2+–) 60.Sh3+=] 1–0

Taktik-Turbo: Najdorf

Lernen Sie die typischen taktischen Tricks und Motive der Sizilianischen Najdorf-Variante von GM Niclas Huschenbeth. Mit praxisnahem und interaktivem Abschlusstest!

Mehr...

Matthias Blübaum in Runde drei

Auch Matthias Blübaum bestritt mit 2,5 Punkten nach drei Runden die vierte Runde an einem der vorderen Tische und traf nun auf den russischen Großmeister Anton Demchenko. Dieser demonstrierte die Kraft des Springerpaares.

 

[Die Stellung entstand aus dem Angenommenen Damengambit. Weiß hatte eine Qualität für Springer und Bauern erobert.]

24.Ta4 [24.Te1!? Td8 25.De2 Sd5 26.Td1]

24...Dc3 25.De2 Sd5 [Feld f4 lacht.]

26.Sh2?! [kostet einen Bauern. 26.Tc4 Sef4 27.De4 Da3 28.g5 mit ausgeglichener Stellung gemäß Maschine, aber die schwarzen Springer sind gefährlich.]

26...Sdf4 27.Df3 Sxh3+ 28.Kh1 Dc8 29.Tfa1 Seg5 30.Dg2 [30.Dg3!? Dc5 31.T4a2 a5]

30...Dc5 31.Tf1 [31.T4a2 Sf4 32.Dg3 Sgh3 33.Sf3 g5]

31...Db5 32.Tfa1 Dc5 33.Tf1 Db5 34.Tfa1 [Einladung zum Remis durch Stellungswiederholung.]

34...Te8 35.Ta5? [35.Sf3!?=]

 

35...Db6 [Stark war auch 35...Dd3 36.T5a3 Se4 37.Df3 Dd4 38.Ta4 De5 39.Kg2 Sf4+ und die schwarzen Springer tanzen Weiß auf der Nase herum. 40.Kh1 Sd3–+]

36.T5a2 Db4 37.Txa6? [Mehr Remischancen bot 37.f3 um e4 zu kontrollieren.]

37...Te2 [Oder 37...Te1+ 38.Txe1 Dxe1+ 39.Df1 De4+–+]

38.Da8+ [38.Tf1 Db3 mit der Drohung Se4.]

38...Kh7 [Weiß ist verloren.]

39.T6a2 Te1+ [Mehrere Weg führen nach Rom.]

40.Sf1 Txa1 41.Txa1 Sxf2+ 42.Kg2 Sd3 43.Kh1 Df4 44.Sh2 Se4 45.Da2 Sdf2+ 46.Kg2 Dg3+ 47.Kf1 Dxh2 0–1

Das angenommene Damengambit

Das Damengambit (1.d4 d5 2.c4) ist die am häufigsten gespielte Variante einer Damenbauer-Eröffnung. Wann man den Bauern wieder zurückgibt und wie man den Zeitaufwand des Weißspielers am besten ausnutzen kann, erfährt man auf dieser DVD.

Mehr...

Liviu-Dieter Nisipeanu trennte sich von Nidjat Mamedov remis. Alexander Donchenko spielte gegen Felix Blohberger ebenfalls unentschieden und Rasmus Svane gegen Blohbergers Landsmann Dominik Horvath.

Vincent Keymer

Zu ganzen Punkten kamen Daniel Fridman gegen Tamas Petenyi und Vincent Keymer gegen Nderim Saraci aus dem Kosovo. Außerdem gewannen Spartak Grigorian, Niklas Lubbe und Phillip Humbug ihre Partien. Phillip Humbug darf zur Belohnung in der 5. Runde gegen die isländische Legende Johann Hjartarsson antreten.

 

Stand nach vier Runden

Rk. Name Pts.  TB1 
1 Hovhannisyan Robert 4,0 2558
2 Nagy Gabor 3,5 2624
3 Demchenko Anton 3,5 2587
4 Sarana Alexey 3,5 2576
5 Lagarde Maxime 3,5 2566
6 Antipov Mikhail Al. 3,5 2559
7 Gabuzyan Hovhannes 3,5 2557
8 Mamedov Rauf 3,5 2549
9 Navara David 3,5 2549
10 Erdos Viktor 3,5 2544
11 Piorun Kacper 3,5 2540
12 Saric Ivan 3,5 2506
13 Gajewski Grzegorz 3,5 2495
14 Stefansson Hannes 3,0 2660
15 Ivic Velimir 3,0 2576
16 Bjerre Jonas Buhl 3,0 2576
17 Huschenbeth Niclas 3,0 2570
18 Grandelius Nils 3,0 2534
19 Keymer Vincent 3,0 2521
20 Vocaturo Daniele 3,0 2520
21 Yilmaz Mustafa 3,0 2516
22 Fridman Daniel 3,0 2514
23 Nisipeanu Liviu-Dieter 3,0 2512
24 Martirosyan Haik M. 3,0 2505
25 Sargissian Gabriel 3,0 2495
26 Paichadze Luka 3,0 2480
27 Van Foreest Lucas 3,0 2463
28 Vogel Roven 3,0 2445
29 Juksta Karolis 3,0 2429
30 Dragnev Valentin 3,0 2420

180 Spieler

Der langjährige ChessBase-Mitarbeiter Lubomir Ftacnik unterlag Nils Grandelius.

Partien

 

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren