Europameisterschaft in Warschau

07.11.2013 – Morgen beginnen in Warschau die Europameisterschaften der Länderteams. Die deutsche Männer-Mannschaft geht als Titelverteidiger ins Rennen. In der Setzliste belegt sie Rang zehn. Favorit ist Russland vor Armenien und Frankreich. Im Frauenturnier liegt das deutsche Team sogar auf Rang fünf. Klaus Bischoff kommentiert die Partien der deutschen Mannschaften live im Fritzserver und auf der Webseite des Deutschen Schachbundes. Rundenbeginn ist 15 Uhr, letzte Runde 11 Uhr. Aufstellungen...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Die Europamannschaftsmeisterschaft 2013

Der polnische Schachverband ist Gastgeber der Europamannschaftsmeisterschaft 2013 und richtet das Turnier in Warschau aus. Genau genommen sind es zwei Turniere, denn neben dem Allgemeinen Turnier, "Open" bzw. Offene Klasse, genannt, findet wie üblich auch eine Meisterschaft der Frauen-Nationalmannschaften statt.

Vor zwei Jahren gewann die deutschte Nationalmannschaft sensationell und ziemlich überraschend den Titel und geht nun als Titelverteidiger an den Start. In der Setzliste, nach dem Schnitt der Elozahlen gebildet, nimmt die deutsche Mannschaft allerdings "nur" den zehnten Rang ein. Im Unterschied zum Turnier vor zwei Jahren, fehlt Jan Gustafsson diesmal in der Aufstellung. Stattdessen wurde David Baramidze nominiert.

Nummer Eins der Setzliste ist - wie immer - die russische Mannschaft. Die Russen schicken ihre Top-Leute Grischuk, Svidler und Morozevich ins Rennen. Es fehlt allerdings Kramnik. Hinter Russland belegt Armenien den zweiten Rang nach Elo-Schnitt. Auf Platz drei der Setzliste steht überraschend das französische Team, die Ukraine, ohne Ivanchuk und Eljanov, erst auf Platz Vier. Auf Platz Fünf folgt, noch vor Aserbaidschan, England in Bestbesetzung. Ungarn spielt mit Almasi und Polgar an den Spitzenbrettern. Es fehlt Peter Leko. Und die niederländische Mannschaft tritt überraschenderweise ohne Van Wely an.

Alles in allem sind 37 Teams am Start, wobei die norwegische Mannschaft mit Simen Agdestein nur Rang 35 in der Setzliste belegt. Mit Carlsen und Hammer fehlen die besten Leute. Wo Carlsen ist weiß man, und wo Hammer ist, kann man vermuten. Und wer die Aufstellungen aufmerksam durchsieht, erhält vielleicht Hinweise, wer von den Topleuten ebenfalls andere Verpflichtungen hat.

Im Frauenturnier ist die Ukraine an erste Stelle gesetzt, noch vor Russland. Beim russischen Titelverteidiger fehlen beide Kosintseva-Schwestern. Die deutsche Mannschaft ist in der Aufstellung Pähtz, Michna, Melamed, Schelinig und Kachiani-Gersinska sogar Nummer fünf der Setzliste. Damit schickt der deutsche Schachbund die beste Frauenmannschaft der Geschichte zur Europameisterschaft.

Austragungsort des Turniers ist das Novotel Warszawa Centrum.

Die erste Runde wird morgen, am 8. November um 15 Uhr, gestartet. Danach werden insgesamt 9 Runden gespielt. Die Runden eins bis acht beginnen um 15 Uhr, die neunte und letzte Runde beginnt schon um 11 Uhr.

Klaus Bischoff kommentiert die Partien im Auftrag des Deutschen Schachbundes live auf dem Fritzserver, täglich ab 15 Uhr. Die Kommentare können auf dem Fritzserver oder auf der Seite des Deutschen Schachbundes verfolgt werden.

 

Open

 

 

Startliste Open...

 

Frauenturnier

 

Startliste Frauen...


 

 

 

Turnierseite...

Schachbund...

Interviews beim Schachbund...

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren