Europapokal: Neukölln eingebrochen

24.09.2002 – Nach dem sensationellen 3:3 gegen die Khalifman-Truppe aus Kasan in Runde Eins erwischte es die Berliner im zweiten Durchgang böse. Gegen Beer-Sheba gab es ein 1:5. Dirk Poldauf klagt sein Leid im Bericht bei "Schach". Zu allem Unglück gab es am Abend auch noch Regen in Chalkidiki. Viktor Kortschnoj griff in der zweiten Runde für seine alte Heimat St.Petersburg ins Geschehen ein und sorgte mit einem Sieg für den Gewinn der Mannschaft über Polonia Warschau. Es führt nun die israelische Mannschaft Hapoel “Cellcom” Kfar-Sava, die gegen die Iren aus Crumlin 5,5 Punkte einfahren konnte. Tabelle, Ergebnisse, Fotos, alle Partien zum Nachspielen...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren