Fast wie in alten Zeiten

23.11.2007 – Die Inszenierung der Blitz-Weltmeisterschaft in Moskau erinnerte fast schon an die goldenen sowjetischen Schachzeiten. In den Zwanziger und Dreißiger Jahren wurden die weltbesten Schachspieler in der Sowjetunion nämlich als Popstars gefeiert. Capablanca genoss ähnliche Aufmerksamkeit wie heute ein David Beckham. Die Moskauer Turniere 1925 und 1935 waren von Zuschauern so umlagert, wie man es sich heute nicht mehr vorstellen kann. Ganz so war es bei der Blitz-WM nicht, aber die Bilder aus der russischen Hauptstadt zeugen doch von großem Interesse an den Großmeistern. Europe Echecs hat die entscheidende Blitzpartie zwischen Anand und Ivanchuk in einem Video fest gehalten. Bilder, Video...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Fotos: Europe Echecs


So muss man Schach plakatieren


Video: Europe Echecs


Wer könnte diesen Mann stoppen


Peter Leko


Grischuk und Kramnik: Reichlich Zuschauer schon bei der Grundstellung


Mamedyarov und Shirov entsopannt


Welt-Blitzelite


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren