Favoriten und Aussenseiter führen in Bad Wiessee

04.11.2005 – Bei der Offenen Bayerischen Meisterschaft in Bad Wiessee teilen sich nach 6 Runden drei Großmeister (Evgeny Miroshnichenko, Alexander Delchev, Evgeny Postny) und drei Aussenseiter (IM Michael Hoffmann, der titellose Dieter Morawietz und FM Ingo Cordts) die Tabellenführung. Besonders glücklich wird Dieter Morawietz über seinen Sieg in der sechsten Runde gewesen sein: Er gewann gegen die Drachenvariante des legendären Angriffskünstlers Dragoljub Velimirovic mit einem schwungvollen Angriff.Webseite des Veranstalters...Partien der 6. Runde (Auswahl)...Mehr...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Pressebericht von GM Henrik Teske zur 6.Runde

Drei Großmeister und drei Überraschungssieger vor den drei Schlussrunden an der Spitze, Jelena Levuschkina hat die Damen-GM-Norm schon fast sicher.

Die sechste Runde der Offenen Internationalen Bayerischen Meisterschaften brachte einige viele erwartete Resultate und einige Überraschungen. Am Spitzenbrett konnte Jewgeni Miroschnitschenko trotz harten Kampfes Namensvetter Jewgeni Postny nicht bezwingen. Einen überraschenden Sieg verbuchte dagegen Michael Hoffmann gegen den Sieger des Jahres 2002, Konstantin Landa. Die vielen schwarzen Freibauern erwiesen sich schließlich als besser als der weiße Turm.

Ein weiterer Überraschungssieg gelang dem Kölner Dieter Morawietz - heute war die Schachlegende Dragoljub Velimirovic Opfer seines schneidigen Angriffs.


In dieser Stellung spielte Weiß 23.Th7. Und nach ...Sxh7 24.Lxg7 g5 25.Sd4 Tc5 26.Lh6 Ld7 27.g4 e5 28.Sdb3 f6 29.Sxc5 dxc5 30.Dd5+ schlug sein Angriff durch. Es folgte noch ...Le6 31.Dxe6+ Kh8 32.Sb3 Dd8 33.Sc1 c4 34.Td1 Dg8 35.Dd7 Ta8 36.Db7 1-0

Die deutschen Nachwuchshoffnungen David Baramidze und Arik Braun boten keine guten Leistungen. David verdarb sich seine gute Ausgangsposition im Kampf um den Turniersieg mit einer deutlichen Niederlage in nur 23 Zügen gegen den top-gesetzten Alexander Deltschew. Ariks Gegenangriff gegen den noch titellosen Ingo Cordts reichte nicht mehr zum Dauerschach. Damit sind Ariks seine Chancen auf eine Großmeisternorm nur noch minimal.

Die Spitzenpaarungen der morgigen Runde heißen: Hoffmann - Deltschew, Morawietz - Miroschnitschenko und Postny gegen Cordts (alle 5,5 Punkte). Mal sehen, ob sich die drei Großmeister morgen gegen ihre vermeintlich schwächeren Gegner durchsetzen können.

Bereits drei Runden vor Schluß hat Jelena Levuschkina eine Damen-Großmeister-Norm so gut wie sicher. Aktuell liegt sie sogar im Kampf um eine Männer-GM-Norm gut im Rennen, wie auch Michael Hoffmann vom Bundesligisten SG Aljechin Solingen, Dieter Morawietz, Ingo Cordts (beide Köln) und dem Chemnitzer Mathias Womacka.


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren