Fazit der letzten Bundesliga-Saison

03.04.2009 – Hans-Walter Schmitt, Organisator der Chess Classic, Anand-Vertrauter und langjähriger Beobachter der Schachbundesliga, hat ein Fazit zur gerade beendeten Bundesliga-Saison herzogen. Wenn es allen Vereinen so gut ginge, wie dem alten und neuen Meister OSG Baden-Baden, gäbe es keinen Grund zur Klage. Zur kommenden Saison ziehen die Schachfreunde in die repräsentative frühere Reithalle der Iffezheimer Pferdefreunde um. Den übrigen Vereinen gehe es finanziell jedoch weniger gut und auf der Suche nach Geld sei man auch deshalb nicht erfolgreich gewesen, weil es der Bundesliga an überregionaler Öffentlichkeitsarbeit ermangele, so Schmitt. Manche Vereinsbosse wüssten nicht zwischen sportlicher Rivalität und gemeinsamen geschäftlichen Interesse zu unterscheiden. Finanziell solide Vereine wie Bindlach, Porz und Tegernsee, allesamt nicht mehr in der ersten Liga, müssten umworben werden. Schließlich bemängelt Schmitt, dass Vorstandsmitglieder der Schachbundesliga ihre privaten Interessen über die Interessen der Liga stellten. Artikel bei ChessTigers.com...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren