Führungswechsel in Paris

30.09.2013 – Vor dem morgigen Ruhetag legten sich die Spieler beim FIDE Grand Prix in Paris noch einmal ins Zeug. Hochklassiges Schach wurde gespielt, vier Partien entschieden. Besonders gut verlief die Runde für Nakamura. Er gewann mit Glück gegen Ivanchuk, kommt auf 5,5 Punkte und hat Gelfand, der gegen Caruana verlor, drei Runden vor Schluss an der Tabellenspitze abgelöst.  Tabelle und Partien...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Runde 8 30. September
SNo. Name Rtg Res. Name Rtg SNo.
12 GM Ponomariov Ruslan 2756 0-1 GM Bacrot Etienne 2723 10
11 GM Wang Hao 2736 ½-½ GM Dominguez Perez Leinier 2757 9
1 GM Fressinet Laurent 2708 ½-½ GM Tomashevsky Evgeny 2703 8
2 GM Grischuk Alexander 2785 1-0 GM Giri Anish 2737 7
3 GM Caruana Fabiano 2779 1-0 GM Gelfand Boris 2764 6
4 GM Ivanchuk Vassily 2731 0-1 GM Nakamura Hikaru 2772 5

Gestern, gegen Hikaru Nakamura, lief die Partie für Fabiano Caruana bereits in der Eröffnung schief, heute, gegen Boris Gelfand, lief es dafür umso besser. In der Rossolimo-Variante des Sizilianers entwickelte Caruana bereits früh so starken Druck, dass sich Gelfand gezwungen sah, mit 19...Lb6 ein Bauernopfer anzubieten, um Schlimmeres zu verhindern. Caruana nahm das Opfer dankend an und von nun an lief Gelfand dem Minusbauern hinterher. Er suchte sein Heil in Verwicklungen und opferte noch weiteres Material. Auch das nahm Caruana dankend an, obwohl er dadurch seinen König exponierte. Doch wirklich durchschlagende Drohungen konnte Schwarz nicht aufstellen und als der schwarze Angriff endgültig abgeschlagen war, gab Gelfand auf.

Boris Gelfand versenkt sich schon vor dem ersten Zug in die Partie.

Fabiano Caruana scheint so schnell nichts erschüttern zu können.

Für Boris Gelfand war es die erste Niederlage in Paris.

Alexander Grischuk gelang gegen Anish Giri ein hübscher positioneller Sieg. In einem Endspiel Läufer gegen Springer, in dem beide Seiten noch von zwei Türmen assistiert wurden, hatte er die bessere Bauernstruktur und verwandelte diesen Vorteil scheinbar mühelos in einen Sieg.

Alexander Grischuk wirkt angespannt, doch seine Züge wirkten sehr harmonisch.

Zu Recht skeptisch: Anish Giri

Wie oft in letzter Zeit fiel Ivanchuk einmal mehr seiner Zeitnot zum Opfer. Oder, besser gesagt, seinem Umgang mit der Bedenkzeit. Das verhalf Nakamura zu einem schachlich nicht unbedingt verdienten Sieg. Tatsächlich sah es in einem Spanier, der zu langen Manövern im Mittelspiel führte, eine Zeit so aus, als würde Ivanchuk allmählich in Vorteil geraten und die Initiative übernehmen. Doch Nakamura konnte sich halten und durfte darauf hoffen, dass Ivanchuk die Partie in Zeitnot verlieren würde. Was dann auch geschah. Im 55. Zug überschritt Ivanchuk in einer mittlerweile taktischen Endspielstellung die Bedenkzeit.

Erlitt eine weitere vermeidbare Niederlage: Vassily Ivanchuk

Hatte das Glück und die Zeit auf seiner Seite: Hikaru Nakamura

Etienne Bacrot spielte gegen Ruslan Ponomariov eigentlich Benoni, aber lieferte dann doch eine Musterpartie für Anhänger des Wolga-Gambits. Mit 16...b5 und 17...Lb5 brachte Bacrot ein originelles Bauernopfer, das zu einer typischen Wolga-Struktur führte. Weiß hatte zwar einen Bauern mehr, aber für diesen Bauern bekam Schwarz Spiel am Damenflügel und Druck gegen den Bauern b2. Auch der weitere Verlauf der Partie war typisch für das Wolga-Gambit: Schwarz eroberte irgendwann den Bauern b2, was ihm einen Freibauern auf der c-Linie verschaffte, der so stark wurde, dass Weiß schließlich zwei Figuren gegen Turm und Bauern geben musste, um den weiteren Vormarsch dieses Bauern zu stoppen. Das aber bescherte ihm ein kaum haltbares Endspiel, das Bacrot erstaunlich mühelos gewann.

Bacrot gelang eine Modellpartie

 

Wang Hao stand in seiner Partie gegen Leinier Dominguez Perez dank seines Raumvorteils optisch immer etwas besser, aber in wirklicher Gefahr war Schwarz nie. Dominguez verteidigte sich erst eine Weile, doch im 29. Zug konterte er mit 29...c5 und erreichte mindestens Ausgleich. Nach einem taktischen Intermezzo erzwang Wang Hao im 37. Zug Remis durch Zugwiederholung.

Wang Hao wartet weiter auf seinen ersten Sieg.

Leinier Dominguez spielt ein solides Turnier. Er verlor gegen Gelfand, gewann gegen Giri und spielte sechs Partien Remis.

Die längste Partie der Runde lieferten sich Laurent Fressinet und Evgeny Tomashevsky. In einem Spanier kam Fressinet durch gutes Spiel zu Vorteil und schließlich sogar zu Bauerngewinn. Doch Tomashevsky zeigte, warum er so schwer zu schlagen ist und hielt das Endspiel mit Minusbauern Remis. Nach 96 Zügen standen nur König, Springer und König auf dem Brett.

Alle Partien bisher

Spielplan

Round 1 September 22nd
SNo. Name Rtg Res. Name Rtg SNo.
1 GM Fressinet Laurent 2708 ½-½ GM Ponomariov Ruslan 2756 12
2 GM Grischuk Alexander 2785 ½-½ GM Wang Hao 2736 11
3 GM Caruana Fabiano 2779 ½-½ GM Bacrot Etienne 2723 10
4 GM Ivanchuk Vassily 2731 ½-½ GM Dominguez Perez Leinier 2757 9
5 GM Nakamura Hikaru 2772 ½-½ GM Tomashevsky Evgeny 2703 8
6 GM Gelfand Boris 2764 1-0 GM Giri Anish 2737 7
Round 2 September 23rd
SNo. Name Rtg Res. Name Rtg SNo.
12 GM Ponomariov Ruslan 2756 ½-½ GM Giri Anish 2737 7
8 GM Tomashevsky Evgeny 2703 ½-½ GM Gelfand Boris 2764 6
9 GM Dominguez Perez Leinier 2757 ½-½ GM Nakamura Hikaru 2772 5
10 GM Bacrot Etienne 2723 ½-½ GM Ivanchuk Vassily 2731 4
11 GM Wang Hao 2736 ½-½ GM Caruana Fabiano 2779 3
1 GM Fressinet Laurent 2708 1-0 GM Grischuk Alexander 2785 2
Round 3 September 24th
SNo. Name Rtg Res. Name Rtg SNo.
2 GM Grischuk Alexander 2785 ½-½ GM Ponomariov Ruslan 2756 12
3 GM Caruana Fabiano 2779 1-0 GM Fressinet Laurent 2708 1
4 GM Ivanchuk Vassily 2731 1-0 GM Wang Hao 2736 11
5 GM Nakamura Hikaru 2772 1-0 GM Bacrot Etienne 2723 10
6 GM Gelfand Boris 2764 1-0 GM Dominguez Perez Leinier 2757 9
7 GM Giri Anish 2737 ½-½ GM Tomashevsky Evgeny 2703 8
Round 4 September 25th
SNo. Name Rtg Res. Name Rtg SNo.
12 GM Ponomariov Ruslan 2756 ½-½ GM Tomashevsky Evgeny 2703 8
9 GM Dominguez Perez Leinier 2757 1-0 GM Giri Anish 2737 7
10 GM Bacrot Etienne 2723 ½-½ GM Gelfand Boris 2764 6
11 GM Wang Hao 2736 ½-½ GM Nakamura Hikaru 2772 5
1 GM Fressinet Laurent 2708 0-1 GM Ivanchuk Vassily 2731 4
2 GM Grischuk Alexander 2785 ½-½ GM Caruana Fabiano 2779 3
Round 5 September 27th
SNo. Name Rtg Res. Name Rtg SNo.
3 GM Caruana Fabiano 2779 ½-½ GM Ponomariov Ruslan 2756 12
4 GM Ivanchuk Vassily 2731 0-1 GM Grischuk Alexander 2785 2
5 GM Nakamura Hikaru 2772 ½-½ GM Fressinet Laurent 2708 1
6 GM Gelfand Boris 2764 ½-½ GM Wang Hao 2736 11
7 GM Giri Anish 2737 0-1 GM Bacrot Etienne 2723 10
8 GM Tomashevsky Evgeny 2703 ½-½ GM Dominguez Perez Leinier 2757 9
Round 6 September 28th
SNo. Name Rtg Res. Name Rtg SNo.
12 GM Ponomariov Ruslan 2756 ½-½ GM Dominguez Perez Leinier 2757 9
10 GM Bacrot Etienne 2723 ½-½ GM Tomashevsky Evgeny 2703 8
11 GM Wang Hao 2736 ½-½ GM Giri Anish 2737 7
1 GM Fressinet Laurent 2708 ½-½ GM Gelfand Boris 2764 6
2 GM Grischuk Alexander 2785 ½-½ GM Nakamura Hikaru 2772 5
3 GM Caruana Fabiano 2779 1-0 GM Ivanchuk Vassily 2731 4
Round 7 September 29th
SNo. Name Rtg Res. Name Rtg SNo.
4 GM Ivanchuk Vassily 2731 ½-½ GM Ponomariov Ruslan 2756 12
5 GM Nakamura Hikaru 2772 1-0 GM Caruana Fabiano 2779 3
6 GM Gelfand Boris 2764 1-0 GM Grischuk Alexander 2785 2
7 GM Giri Anish 2737 ½-½ GM Fressinet Laurent 2708 1
8 GM Tomashevsky Evgeny 2703 ½-½ GM Wang Hao 2736 11
9 GM Dominguez Perez Leinier 2757 ½-½ GM Bacrot Etienne 2723 10
Round 8 September 30th
SNo. Name Rtg Res. Name Rtg SNo.
12 GM Ponomariov Ruslan 2756 0-1 GM Bacrot Etienne 2723 10
11 GM Wang Hao 2736 ½-½ GM Dominguez Perez Leinier 2757 9
1 GM Fressinet Laurent 2708 ½-½ GM Tomashevsky Evgeny 2703 8
2 GM Grischuk Alexander 2785 1-0 GM Giri Anish 2737 7
3 GM Caruana Fabiano 2779 1-0 GM Gelfand Boris 2764 6
4 GM Ivanchuk Vassily 2731 0-1 GM Nakamura Hikaru 2772 5
Round 9 October 2nd
SNo. Name Rtg Res. Name Rtg SNo.
5 GM Nakamura Hikaru 2772 - GM Ponomariov Ruslan 2756 12
6 GM Gelfand Boris 2764 - GM Ivanchuk Vassily 2731 4
7 GM Giri Anish 2737 - GM Caruana Fabiano 2779 3
8 GM Tomashevsky Evgeny 2703 - GM Grischuk Alexander 2785 2
9 GM Dominguez Perez Leinier 2757 - GM Fressinet Laurent 2708 1
10 GM Bacrot Etienne 2723 - GM Wang Hao 2736 11
Round 10 October 3rd
SNo. Name Rtg Res. Name Rtg SNo.
12 GM Ponomariov Ruslan 2756 - GM Wang Hao 2736 11
1 GM Fressinet Laurent 2708 - GM Bacrot Etienne 2723 10
2 GM Grischuk Alexander 2785 - GM Dominguez Perez Leinier 2757 9
3 GM Caruana Fabiano 2779 - GM Tomashevsky Evgeny 2703 8
4 GM Ivanchuk Vassily 2731 - GM Giri Anish 2737 7
5 GM Nakamura Hikaru 2772 - GM Gelfand Boris 2764 6
Round 11 October 4th
SNo. Name Rtg Res. Name Rtg SNo.
6 GM Gelfand Boris 2764 - GM Ponomariov Ruslan 2756 12
7 GM Giri Anish 2737 - GM Nakamura Hikaru 2772 5
8 GM Tomashevsky Evgeny 2703 - GM Ivanchuk Vassily 2731 4
9 GM Dominguez Perez Leinier 2757 - GM Caruana Fabiano 2779 3
10 GM Bacrot Etienne 2723 - GM Grischuk Alexander 2785 2
11 GM Wang Hao 2736 - GM Fressinet Laurent 2708 1

Offizielles Hotel: Pullman Versailles in Paris

Spielort: Chapelle de la Villedieu

Organisation: FIDE zusammen mit FFE (Präsident - Diego Salazar und Executive Director - Laurent Verat)

Schiedsrichter: IA Luarent Freyd

Zweiter Schiedsrichter: Anastasia Sorokina

Chef des Schiedsgerichts: Israel Gelfer

Pressechef: Alina l'Ami

Fotos: FIDE/ Alina L'Ami (Pressechef)

Text: Johannes Fischer

Turnierseite. ..



Themen: Grand Prix, Paris
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren