FIDE: Der Wahlkampf hat begonnen

15.04.2010 – Während der kommenden Schacholympiade in Kanthy Mansiysk sind die Delegierten der FIDE-Mitgliederversammlung aufgefordert, ein neues Präsidium zu wählen. Seit 1995 ist Kirsan Ilyumzhinov als Präsident im Amt und wird sich auch zur Wiederwahl stellen. Schon vor vier Jahren spielte Anatoly Karpov mit dem Gedanken, sich selber als Kandidat zur Verfügung zu stellen. Nun lässt er den Worten Taten folgen und tritt gegen Ilyumzhinov an. Nominiert hat ihn der Deutsche Schachbund, zu dem der 12.Weltmeister von jeher gute Beziehungen pflegt. Außerdem haben die Verbände der USA, Spaniens, Frankreichs und der Schweiz ihre Unterstützung für Karpov ausgesprochen, ebenso Kasparov (Bei Interfax...) Illyumzhinov hat sich hingegen in Briefen die Unterstützung der Kontinentalpräsidenten von Europa (Boris Kutin), Amerika (Jorge Vega), Asien (Sheikh Sultan bin Khalifah Al Nahyan) und Afrika (Dabilani Buthali) zusichern lassen. Auf Chessvibes und bei den Chess Tigers erschienen kommentierende Beiträge zur kommenden Wahl.Karpovs Wahlprogramm...Erklärung des Schweizer Verbandes... Unterstützung für Ilyumzhinov...  Beitrag bei Chessvibes...Beitrag bei Chess Tigers...

Komodo Chess 14 Komodo Chess 14

Gleich zweimal gewann Komodo im vergangenen Jahr den Weltmeistertitel und darf sich "2019 World Computer Chess Champion" und "2019 World Chess Software Champion" nennen. Und der aktuelle Komodo 14 ist noch einmal deutlich gegenüber seinem Vorgänger verbessert.

Mehr...



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren