FIDE-News

05.11.2001 – Vergangenen Freitag (2.10.2001) haben die FIDE und die von der FIDE beauftragte Marketingagentur Octagon in London eine gemeinsame Pressekonferenz abgehalten und die jüngsten Pläne der FIDE vorgestellt. Die FIDE war durch Ihren Präsidenten Illyumshinov, durch Weltmeister Vishy Anand und durch Michael Adams vertreten, Octagon durch Aidan Day. Außerdem war der Präsident des Britischen Verbandes (BCF) Gerry Walsh anwesend. Zur FIDE...Mehr...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Bei der Pressekonferenz der FIDE in London wurden hauptsächlich die Details des Ablaufes der kommenden Weltmeisterschaft in Moskau vorgestellt. Das Hauptturnier findet vom 25.11 bis 14.12. im Moskauer Kreml statt, das folgt vom 16. bis 26.Januar 2002.

Im nächsten Jahr wird außerdem ein mit 2,5 Mio. Dollar dotierter Schnellschach Grand Prix durchgeführt, u.a mit Veranstaltungen in den Vereinigten Arabischen Emiraten (Februar), Dehli (März), Kroatien (April), Moskau (Mai), Rio de Janeiro (September oder Oktober). Teilnehmen sollen die 32 besten Spieler nach Rating und die ersten 16 der Weltmeisterschaft. Illyumshinov hofft auf eine Teilnahme Kasparovs.

Laut Meldungen in russischen Zeitungen soll die FIDE Kasparov ein Startgeld von 1 Mio. Dollar angeboten haben, wenn er an der kommenden WM in Moskau teilnimmt. Dieser hat das in einem Interview mit Hinweise auf die fragwürdigen Quellen der FIDE-Gelder abgelehnt.

Für Ende nächsten Jahres plant die FIDE einen Mensch-Maschine Wettbewerb bei dem die Menschen durch den Weltmeister vertreten sein wird.

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren