FIDE-Ultimatum an Ponomariov läuft heute aus

10.01.2003 – Nach Kasparov und Karpov hat die Fide wieder einmal Streit mit ihrem Weltmeister. Ruslan Ponomariov, der amtierende Titelträger der Fide, hat bisher die Verträge zur Durchführung der Wiedervereinigungswettkämpfe nicht unterzeichnet. Zum Prager Treffen, bei dem die wesentlichen Vereinbarungen zwischen den Lagern geschlossen wurden, hatte man ihn nicht eingeladen. Später hatte Ponomariov erklärt, mit den Bedingungen für seinen Kampf gegen Kasparov nicht einverstanden zu sein. Strittig ist besonders die Bedenkzeit. Ponomariov möchte mit der zuletzt von der Fide praktizierten verkürzten Bedenkzeit spielen. Offenbar hat die Fide ihrem Weltmeister ein Ultimatum zur Unterzeichnung der Verträge gestellt, das am heutigen Tage abläuft. Informationen vom Ukrainischen Verband (in russisch)... Kommentar von Golubev auf Chess-sector Odessa (in russisch)... Informationen zum Fall bei "Facty" (vom 9.9.2002, in russisch)...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren