FIDE-Wahl: Short im Guardian

14.03.2006 – In seiner Kolumne im englischen Guardian hat Nigel Short die anstehende FIDE-Wahl thematisiert. Er betont die Wichtigkeit der Wahl, die darüber entscheide, ob die FIDE eine "Cowboy -Organisation" bleibe, die "im Elend feststecke und von geeigneten Sponsoren gemieden werde", oder ob sie sich in einen modernen Sportverband wandle. Während bereits viele Federationen, darunter aus Europa die Verbände von Deutschland, Frankreich, Spanien, Niederlande, Belgien, Luxemburg, Tschechien, Slowakei, Island und Dänemark ihre Unterstützung für den Kandidaten Bessel Kok und sein Team angekündigt haben, hat sich der englische Verband, anscheinend aus persönlichen Interessen, bisher nicht erklärt. Tatsächlich genießt der frühere englische Verbandspräsident David Jarrett inzwischen bei der FIDE einen Posten als  Schatzmeister und FIDE-Vizepräsident. N.Short: The King and I...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren