FIDE-WM: Vier Deutsche weiter!

28.11.2001 – Außer Dautov mussten alle deutschen Teilnehmer in den Tiebreak. Dort schied Alexander Graf leider aus, doch Thomas Luther, Igor Khenkin und bei den Frauen Elisabeth Pähtz zeigten Nervenstärke und setzten sich in Ihren Stichkämpfen durch. Herzlichen Glückwunsch! Auch einige der Spitzenspieler mussten in die Playoffs. nicht alle kamen durch. Karpov schied gegen Zhang Pengxiang aus. Theoretisch könnte er jetzt noch, wie ursprünglich einmal geplant, beim Botvinnik Memorial mitspielen, wenn man ihn dort noch nimmt. Ebenfalls ausgeschieden ist Viktor Kortschnoj. Der jüngste Teilnehmer, der 14-jährige Teimour Radjabov (Foto), schied gegen Jan Ehlvest aus.Bericht von den Tiebreaks...ChessBase WM-Seite mit Partiendownload...Offizielle Seite mit Live-Übertragung...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren