FIFA führt Elosystem ein

von André Schulz
14.06.2018 – Am Ende des FIFA-Councils vergangenen Sonntag in Moskau gab der Fußball-Weltverband bekannt, dass er seine Weltrangliste für die Fußball-Ländermannschaften reformieren wird. An der bisherigen Rangliste gab es viel Kritik. Die neue Formel orientiert sich an der aus dem Schach stammenden Elo-Formel.

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Das Elo-System

Das im Schach übliche Ratingsystem zur Bewertung der Spielstärke von Schachspielern nach Elo findet inzwischen zunehmend auch in anderen Sportarten Anwendung, zum Teil in etwas modifizierter, der Sportart angepassten Form. So bildet das Elo-System beispielsweise auch die Grundlage für die Berechnung der Ranglisten in einigen Tischtennis-Verbänden.

Auch im Fußball wird die von Prof. Arpad Elo entwickelte Formel als Grundlage für Ranglisten verwendet. Die Rangliste der Frauen-Nationalmannschaften wurde von der FIFA schon von Beginn an, das war 2003, offiziell auf der Basis der Elo-Formel ermittelt. Für diese Liste berücksichtigt werden alle Frauenländerspiele seit dem 17. April 1971. An diesem Tag wurde das erste von der FIFA anerkannte Frauen-Länderspiel zwischen Frankreich und den Niederlanden ausgetragen. Bei der Berechnung der Elo-Zahlen für die Fußballnationalmannschaften der Frauen wird auch die Wichtigkeit des Spiels mitberücksichtigt, was beim Schach bekanntlich nicht der Fall ist. Auch die Höhe des Ergebnisses fließt in die Berechnung mit ein.

Aktuelle FIFA Frauen-Rangliste, Top 20

Rang Team Punkte
1 Vereinigte Staaten 2115
2 England 2042
3 Deutschland 2033
4 Kanada 2029
5 Frankreich 2025
6 Australien 2018
7 Niederlande 1972
8 Brasilien 1968
9 Schweden 1963
10 Nordkorea 1955
11 Japan 1950
12 Spanien 1886
13 Dänemark 1884
14 Norwegen 1871
15 Italien 1864
16 Südkorea 1860
17 Volksrepublik China 1855
18 Schweiz 1849
19 Island 1819
20 Neuseeland 1815

Im Männer-Fußball verwendete die FIFA bislang eine anderen Berechnungsgrundlage für ihre Weltrangliste. Die Formel war einerseits recht komplex, andererseits in einigen Aspekten undurchdacht und führte bisweilen zu merkwürdigen Effekten. An der FIFA-Rangliste gab es deshalb über die Jahre hinweg häufig starke Kritik.

Aktuelle FIFA - Rangliste: Top 20 

Rang Mannschaft Punkte
1 Deutschland 1558
2 Brasilien 1431
3 Belgien 1298
4 Portugal 1274
5 Argentinien 1241
6 Schweiz 1199
7 Frankreich 1198
8 Polen 1183
9 Chile 1135
10 Spanien 1126
11 Peru 1125
12 Dänemark 1051
13 England 1051
14 Urugay 1018
15 Mexiko 1008
16 Kolumbien 989
17 Niederlande 981
18 Wales 953
19 Italien 951
20 Kroatien 945

Neben dem offiziellen FIFA-Ranking wurden auch schon inoffizielle Ranglisten gemäß Elo geführt, für Nationalmannschaften und auch für Vereinsmannschaften. Wie man unten sieht, weicht die Berechnung nach Elo zum Teil doch deutlich von der FIFA-Liste ab, wobei die Platzierung nach der Elo-Berechnung "intuitiv" plausibler scheint. Nicht wenige Fußballexperten werden zum Beispiel die spanische Nationalmannschaft für spielstärker halten als die Schweizer - bei allem Respekt für die immer besser werdendenen Künste der eidgenössischen Fußballspieler, nicht nur im Tor.

Top 20 nach der inoffiziellen Fußball-Elo-Liste

Rang Mannschaft Punkte
1 Brasilien 2142
2 Deutschland 2077
3 Spanien 2044
4 Frankreich 1987
5 Argentinien 1986
6 Portugal 1970
7 England 1948
8 Belgien 1939
9 Kolumbien 1928
10 Peru 1915
11 Niederlande 1908
12 Uruguay 1894
13 Italien 1891
14 Schweiz 1890
15 Chile 1869
16 Dänemark 1856
17 Kroatien 1853
18 Mexico 1850
19 Polen 1831
20 Schweden 1795

Die "Elo"-Zahlen dieser Liste wirken auf den Schachspieler etwas fremd, da sich die Werte in einem anderem, niedrigeren Bereich bewegen als Schach. Etwas vertrauter sehen für Schachfreunde die Zahlen aus, die Roman Korba in seiner Berechnung für die Bundesliga-Vereine der vergangenen Saison ermittelt hat:

Rating-Zahlen der Bundesliga-Teams

Rang Verein Rating
1 Bayern München 2741
2 FC Schalke 04 2533
3 Borussia Dortmund 2522
4 TSG 1899 Hoffenheim 2508
5 Bayer Leverkusen 2499
6 Eintracht Frankfurt 2467
7 VfB Stuttgart 2465
8 RB Leipzig 2460
9 Werder Bremen 2448
10 Borussia Mönchengladbach 2433
11 FC Augsburg 2382
12 Hertha BSC 2381
13 VfL Wolfsburg 2378
14 1. FSV Mainz 05 2371
15 Hannover 96 2353
16 SC Freiburg 2348
17 Hamburger SV 2333
18 1. FC Köln 2311

Am vergangenen Sonntag hat die FIFA nun bekannt gegeben, dass sie im Anschluss an die Weltmeisterschaft 2018 ein neues Ranglistensystem auf der Basis der Elo-Formel einführen wird, analog zum System im Frauen-Fußball.

Eine Expertengruppe habe das neue System entwickelt, mit dem Ziel: "... die Formel zu vereinfachen und zu präzisieren, Möglichkeiten zur Manipulation der Rangliste zu unterbinden und allen Teams die gleiche Chance zu bieten, sich in der Rangliste zu verbessern".

Neue Formel

Die Rangliste soll nun nach folgender Formel berechnet werden:

Nach einem Spiel P errechnet sich die Punktzahl einer Mannschaft folgendermaßen: 

Dabei steht P alt für die Punktzahl vor dem Spiel. Anfangs wird hier die Wertungszahl nach der alten Berechnungsmethode verwendet.

Es gilt:

I - steht für die Gewichtung des Spiels. Diese reichen von 5 für Freundschaftsspiele, die außerhalb internationaler Fenster ausgetragen werden, bis zu 60 für WM-Endrundenspiele ab dem Viertelfinale.
W - ist das Spielergebnis mit:
1 = Sieg
0,5 = Unentschieden
0 = Niederlage

W e ist das erwartete Ergebnis, basierend auf den Punktzahlen P alt beider Teams A und B vor dem Spiel: 


Bis 1992 hat es übehaupt keine Rangliste gegeben. In letzter Zeit hat sie jedoch immer mehr an Bedeutung gewonnen, nicht zuletzt deshalb, weil die FIFA die Ranglistenplätze für die Bestimmung der Lostöpfe bei Weltmeisterschaften verwendet hat.

Heute beginnt übrigens die Fußball-Weltmeisterschaft. Das Eröffnungsspiel bestreitet Gastgeber Russland gegen Saudi-Arabien.

 

Kicker: FIFA reformiert Weltrangliste...

Berechnung der FIFA-Weltrangliste (bis 2018)...

World Football Elo Rating (inoffiziell)...

FIFA Wordcup...

Fußball-Elo Bundesliga...

 




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

SoerenH SoerenH 17.06.2018 10:16
Die Formel zur Berechnung von We soll vermutlich "10 hoch..." und nicht "10 mal..." heißen, weil ansonsten negative Werte herauskommen. Die Formel ist auch ähnlich zur DWZ-Berechnungsformel für den Erwartungswert, allerdings wird dort mit 400 und nicht mit 600 gerechnet. D.h. die neue FIFA-Formel wird zu größeren Abständen in den ELO-Zahlen führen.
1