"Finals" der Meltwater Champions Chess Tour beginnen am Montag

von Klaus Besenthal
13.11.2022 – Das letzte Turnier der Meltwater Champions Chess Tour beginnt am Montag (14. November) und endet am darauf folgenden Sonntag (20. November). Das Besondere daran: Von den acht Teilnehmern haben sich vier am Spielort in San Francisco versammelt, während die anderen vier online mitspielen werden. | Grafik: Play Magnus Group

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Meltwater Champions Chess Tour - Finals 2022

Die "Finals" sind das neunte und letzte Turnier der Meltwater Champions Chess Tour 2022. Zudem handelt es sich um das dritte "Major"-Turnier. Die "Majors" haben jeweils acht Teilnehmer und werden als Rundenturnier gespielt, während es bei den "Regulars" (sechs an der Zahl) sechzehn Teilnehmer sind, die erst ein Rundenturnier spielen, nach dessen Ende die besten acht Spieler im K.-o.-Modus den Sieger ermitteln.

Als Gesamtsieger der "Tour" steht Magnus Carlsen bereits fest.

Teilnehmer

In San Francisco haben sich diese vier Spieler eingefunden: Magnus Carlsen, Wesley So, Anish Giri und Praggnanandhaa. Vor Turnierbeginn haben die Spieler schon einmal die kalifornische Herbstsonne genossen:

Online sind dabei: Jan-Krzysztof Duda, Liem Le, Shakhriyar Mamedyarov und Arjun Erigaisi.

Alle Teilnehmer im Überblick:

Modus und Bedenkzeit

Jedes Match besteht aus vier 15+10-Rapidpartien. Steht es danach 2:2, dann folgt ein aus zwei 5+3-Blitzpartien bestehender Tiebreak, an den sich, bei fortgesetztem Gleichstand, eine finale Armageddonpartie anschließen würde. Ein Matchgewinn bereits mittels der Rapidpartien bringt drei Punkte, im Falle einer Entscheidung erst nach Tiebreak erhält der Sieger zwei Punkte und der Verlierer einen.

Es gibt in jeder Runde direkt Geld zu gewinnen: 7.500 USD, wenn man einen Drei-Punkte-Sieg geschafft hat; bei einer Entscheidung nach Tiebreak wird geteilt, dann gibt es 5.000 USD für den Sieger und 2.500 USD für den Verlierer. Dies ist für die Gesamtwertung relevant: Wer während der gesamten Tour die meisten Preisgelder kassiert hat, ist Gesamtsieger.

Zeitplan

Von Montag, 14. November, bis Sonntag, 20. November, wird täglich eine Runde gespielt. Beginn ist jeweils um 21 Uhr deutscher Zeit.

Turnierseite


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure