Französisch à la Tarrasch

13.10.2004 – Siegbert Tarrasch (7.3.1862-17.4.1934) war von Beruf Arzt und betrieb Schach nur als Hobby - das aber sehr erfolgreich. In den neunziger Jahren galt er neben Steinitz als bester Spieler der Welt. Hätte er nicht 1891 eine Einladung zu einem WM-Kampf gegen Steinitz ausgeschlagen, wäre er sehr wahrscheinlich Weltmeister geworden. So unterlag er 1908 gegen den überlegenen Lasker. Tarrasch hat zahlreiche Ideen zur Eröffnungstheorie beigetragen. In seinem heutigen Online-Training stellt Dennis Breder Ideen in der französischen Tarraschvariante vor. Beginn 21 Uhr. Kostenloses Training auf dem Fritzserver. Zu schach.de... Programme mit Zugang zu schach.de im Shop kaufen...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren