Frauen-EM: Gold für Kashlinskaya - Bronze für Pähtz!

von Klaus Besenthal
22.04.2019 – Nach einer dramatischen letzten Runde hat Alina Kashlinskaya bei der Frauen-Europameisterschaft in Antalya den Titel gewonnen. Die Russin profitierte heute entscheidend von der Niederlage der zuvor alleine führenden Ukrainerin Inna Gaponenko gegen die Bulgarin Antoaneta Stefanova. Am Ende hatten fünf Spielerinnen jeweils 8,0 Punkte auf dem Konto und die genaue Platzierung musste mit Hilfe des Elo-Durchschnitts der jeweiligen Gegnerinnen bestimmt werden. Elisabeth Pähtz gelang mit einem Sieg gegen Ekaterina Atalik (Türkei) ebenfalls noch der Sprung in die Spitzengruppe - nach Feinwertung gewann sie die Bronzemedaille. | Fotos: Kasia Selbes Photography

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

European Women's Individual Chess Championship

Die 25jährige Kashlinskaya ist die Ehefrau des polnischen Supergroßmeisters Radoslaw Wojtaszek. Sie ist Internationale Meisterin und Frauen-Großmeisterin. Der Gewinn der Europameisterschaft dürfte ihr bislang größter Erfolg sein, auch wenn für sie eine beeindruckende Vita aus dem Kinder- und Jugendbereich zu Buche steht. Silber ging an Marie Sebag aus Frankreich, Bronze an Elisabeth Pähtz und auch die Spielerinnen auf den Plätzen 4 und 5 (Inna Gaponenko und Antoaneta Stefanova) hatten am Ende 8 Punkte aus den 11 Runden geholt. Als einzige der fünf Spielerinnen ist Elisabeth Pähtz ohne Niederlage durch das Turnier gekommen.  

Pähtz lieferte sich mit der Türkin Ekaterina Atalik (der in Russland geborenen Ehefrau des türkischen Großmeisters Suat Atalik) einen großen Kampf - mit einem Sieg hätten beide noch an die Spitze des Feldes gelangen können. Das dürfte den Spielerinnen auch lange vor dem Ende der Partie bewusst gewesen sein, denn die zuvor führende Gaponenko stand gegen Stefanova auf Verlust, während alle anderen für die Spitze bedeutsamen Partien bereits mit einem Remis beendet worden waren. Pähtz hatte in diesem dramatischen Finale das bessere Ende für sich: Der Partiegewinn gegen Atalik führte sie direkt in die Gruppe der fünf punktgleichen Spielerinnen an der Tabellenspitze hinein. Dort bekam sie schließlich - nach Feinwertung - den Bronzerang zugeteilt.

 

Ergebnisse der 11. Runde

Br. Nr.   Name Elo Pkt. Ergebnis Pkt.   Name Elo Nr.
1 5 GM Stefanova Antoaneta 2464 7 1 - 0 8 IM Gaponenko Inna 2428 21
2 9 GM Cramling Pia 2460 7 ½ - ½ IM Kashlinskaya Alina 2477 4
3 7 GM Sebag Marie 2461 ½ - ½ 7 GM Dzagnidze Nana  2513 2
4 11 IM Paehtz Elisabeth 2456 7 1 - 0 7 IM Atalik Ekaterina 2455 12
5 19 GM Ushenina Anna 2432 7 ½ - ½ 7 GM Socko Monika 2447 15
6 34 WGM Guichard Pauline 2392 7 ½ - ½ 7 WGM Zawadzka Jolanta 2418 24
7 17 IM Mammadzada Gunay 2438 ½ - ½ 7 IM Tsolakidou Stavroula 2429 20
8 71 WGM Fataliyeva Ulviyya 2266 1 - 0 WGM Girya Olga 2461 8
9 22 IM Bodnaruk Anastasia 2427 1 - 0 IM Mkrtchian Lilit 2397 31
10 23 IM Houska Jovanka 2426 ½ - ½ WGM Paramzina Anastasya 2214 83
11 82 WIM Semenova Elena 2216 ½ - ½ FM Salimova Nurgyul 2415 25
12 42 WIM Narva Mai 2365 6 0 - 1 6 GM Goryachkina Aleksandra 2534 1
13 3 GM Khotenashvili Bela 2479 6 ½ - ½ 6 IM Zimina Olga 2377 38
14 10 WIM Shuvalova Polina 2457 6 0 - 1 6 IM Matnadze Ana 2367 40
15 13 WGM Pogonina Natalija 2455 6 ½ - ½ 6 WIM Balajayeva Khanim 2358 44
16 43 GM Arakhamia-Grant Ketevan 2360 6 ½ - ½ 6 IM Guseva Marina 2404 28
17 32 IM Milliet Sophie 2394 6 0 - 1 6 WGM Belenkaya Dina 2297 60
18 46 WGM Brunello Marina 2356 6 1 - 0 6 WGM Rapport Jovana 2385 36
19 37 WIM Badelka Olga 2381 6 0 - 1 6 WGM Mamedjarova Turkan 2256 75
20 18 GM Hoang Thanh Trang 2435 ½ - ½ 6 WIM Hernandez Estevez Yudania 2198 89

... insgesamt 64 Bretter 

Abschlusstabelle

Rg. Snr   Name Land Elo Pkt.  Wtg1   Wtg2   Wtg3  Rp K rtg+/-
1 4 IM Kashlinskaya Alina RUS 2477 8,0 2420 71,0 76,0 2582 10 14,5
2 7 GM Sebag Marie FRA 2461 8,0 2406 69,0 73,5 2568 10 15,2
3 11 IM Paehtz Elisabeth GER 2456 8,0 2395 67,5 73,0 2557 10 14,0
4 21 IM Gaponenko Inna UKR 2428 8,0 2386 69,5 75,0 2545 10 16,8
5 5 GM Stefanova Antoaneta ECX 2464 8,0 2346 63,0 68,0 2509 10 6,2
6 34 WGM Guichard Pauline FRA 2392 7,5 2404 71,0 75,5 2514 20 38,0
7 71 WGM Fataliyeva Ulviyya AZE 2266 7,5 2402 66,5 70,5 2493 20 68,4
8 19 GM Ushenina Anna UKR 2432 7,5 2381 69,0 74,0 2499 10 10,4
9 20 IM Tsolakidou Stavroula GRE 2429 7,5 2373 64,5 68,5 2491 10 9,4
10 2 GM Dzagnidze Nana  GEO 2513 7,5 2365 66,0 71,0 2483 10 -3,0
11 24 WGM Zawadzka Jolanta POL 2418 7,5 2355 64,0 68,5 2474 10 8,8
12 9 GM Cramling Pia SWE 2460 7,5 2354 64,0 68,5 2478 10 3,1
13 22 IM Bodnaruk Anastasia RUS 2427 7,5 2327 64,0 68,5 2438 10 3,6
14 15 GM Socko Monika POL 2447 7,5 2310 57,5 60,5 2409 10 -2,0
15 83 WGM Paramzina Anastasya RUS 2214 7,0 2403 65,5 68,5 2470 20 73,6
16 46 WGM Brunello Marina ITA 2356 7,0 2394 64,5 67,0 2466 20 34,2
17 12 IM Atalik Ekaterina TUR 2455 7,0 2383 68,0 73,0 2473 10 2,5
18 75 WGM Mamedjarova Turkan AZE 2256 7,0 2373 61,5 64,0 2433 20 53,2
19 1 GM Goryachkina Aleksandra RUS 2534 7,0 2358 63,5 66,5 2424 10 -11,9
20 25 FM Salimova Nurgyul ECX 2415 7,0 2338 65,0 69,0 2417 10 1,1

... insgesamt 130 Spielerinnen

Partien

 

Turnierseite

Ergebnisse bei chess-results




Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren