Frauen-Grand-Prix, Runde 3: Führungsduo Abdumalik und Lagno

von Klaus Besenthal
24.05.2021 – Beim Grand Prix der Frauen in Gibraltar ist das Spitzenspiel der 3. Runde zwischen Zhansaya Abdumalik und Gunay Mammadzada unentschieden ausgegangen. Mit nunmehr 2,5/3 konnte die Kasachin Abdumalik ihre Tabellenführung zwar wahren, hat diese aber jetzt nicht mehr für sich alleine, sondern muss sie sich mit Kateryna Lagno (Russland) teilen. Lagno hat in der 3. Runde gegen ihre Landsmännin Valentina Gunina gewonnen. Elisabeth Pähtz bringt es nach einem Remis gegen Mariya Muzychuk zurzeit auf einen Punktestand von 1,5/3. Fotos: John Saunders / FIDE

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Grand Prix der Frauen in Gibraltar

Für Alina Kashlinskaya war es höchste Zeit, endlich etwas Zählbares zu erreichen, nachdem sie mit zwei Niederlagen (gegen Gunina und Lagno) ins Turnier gestartet war - immerhin ist die 27-jährige Moskauerin ja amtierende Europameisterin der Frauen. Gegen die Ukrainerin Anna Muzychuk schaffte Kashlinskaya dann tatsächlich die Trendwende: Muzychuk fand nicht die richtige Verteidigung für ihren bedrohten König.

 

Alina Kashlinskaya (links), Anna Muzychuk

Ergebnisse der 3. Runde

 

Tabelle

 

Partien

 

Turnierseite


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren