Frauen-Grand-Prix, Runde 7: Abdumalik erneut alleine an der Spitze

von Klaus Besenthal
29.05.2021 – Der Frauen-Grand-Prix in Gibraltar hat am Samstag mit der 7. Runde den Betrieb wieder aufgenommen - am Freitag hatte es einen Ruhetag gegeben. Beim Start in die zweite Turnierhälfte hat Zhansaya Abdumalik hat mit einem Schwarzsieg gegen Nana Dzagnidze die alleinige Tabellenführung übernommen, weil die zuvor gleichauf liegende Mariya Muzychuk gegen Antoaneta Stefanova eine Gewinnstellung nicht realisieren konnte. Ein gutes Ergebnis gab es auch für Elisabeth Pähtz bei ihrem Schwarzremis gegen Kateryna Lagno. In der aktuellen Tabelle liegt Pähtz auf Platz 5. | Fotos: John Saunders

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Grand Prix der Frauen in Gibraltar

Der Sieg von Abdumalik gegen Dzagnidze war zwar bei näherem Hinsehen keine Partie wie aus einem Guss, doch andererseits - bei raschem Durchklicken! - wirkte er fast wie ein Klassenunterschied:

 

Zhansaya Abdumalik könnte den GM-Titel bekommen, sobald sie die 2500 Elopunkte knackt - die Normen hat sie bereits erfüllt

Ergebnisse der 7. Runde

 

Tabelle

 

Partien

 

Turnierseite


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren