Frauen WM: China oder Indien

14.12.2010 – Jeder fünfte Mensch ist Chinese. Bei der Frauen-Weltmeisterschaft sind es noch mehr, zumindest im Halbfinale, nämlich mindestens die Hälfte. Die letzten beiden Europäerinnen im Wettbewerb schieden heute aus. Kateryna Lahno konnte ihre gestrige Niederlage gegen Yifan Hou nicht mehr wettmachen. Almira Skripchenko verlor heute ihre Partie gegen Zhao Xue. Als einzige Nicht-Chinesin erreichte bisher Humpy Koneru das Halbfinale. Das Match zwischen Ruan Lufei und Dronavalli Harika ist noch nicht entschieden und geht in die Verlängerung. Je nachdem, wie es endet, lautet das Halbfinale dann entweder Koneru vs. China oder China vs. Indien.Offizielle Veranstalterseite...Ergebnisse, Partien, Bilder...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Fotos: Veranstalter

 

Name FED T Rtg G1 G2 Rp1 Rp2 Bz1 Bz2 SD Total
  Round 4 Match 01
Ruan, Lufei CHN WGM 2480 ½ ½           1
Harika, Dronavalli IND IM 2525 ½ ½           1
  Round 4 Match 02
Koneru, Humpy IND GM 2600 1 ½          
Ju, Wenjun CHN WGM 2524 0 ½           ½
  Round 4 Match 03
Hou, Yifan CHN GM 2591 1 ½          
Lahno, Kateryna UKR GM 2522 0 ½           ½
  Round 4 Match 04
Zhao, Xue CHN GM 2474 ½ 1          
Skripchenko, Almira FRA IM 2460 ½ 0           ½

 

 


Almira Skripchenko und Kateryna Lahno


Nicht überall ist Winter


Ju Wenjun ist ausgeschieden




Ruan Lufei


Topfavoritin Humpy Koneru


Landsmännin Dronavalli Harika


 

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren