Frauenbundesliga, Runde 4: Führungsduo Schwäbisch Hall und Deizisau

von Klaus Besenthal
13.11.2022 – Für die Schachfreunde Deizisau gab es in der 4. Runde der Frauenbundesliga einen Big Point, als man das elomäßig stärker besetzte Team des SC Bad Königshofen mit 4,5:1,5 bezwingen konnte. Der SK Schwäbisch Hall gewann mit demselben Resultat gegen den Hamburger SK, so dass diese beiden Vereine, Schwäbisch Hall und Deizisau, jetzt mit jeweils 8:0 Punkten die Tabelle anführen. Am Tabellenende hat sich unterdessen TuRa Harksheide mit einem kraftvollen 5:1 gegen Bayern München zurückgemeldet. Dort geht es weiterhin eng zu.

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Frauenbundesliga 2022/23

Tabelle nach der 4. Runde

  Mannschaft Sp MP BP BW
1. SK Schwäbisch Hall 4 8 21 73½
2. Schachfreunde Deizisau 4 8 17 61
3. OSG Baden-Baden 4 6 18 62½
4. SV Weißblau Allianz Leipzig 4 5 13½ 48½
5. SC 1957 Bad Königshofen 4 5 12½ 40½
6. SG Solingen 4 3 10½ 44
7. Rodewischer Schachmiezen 4 3 10½ 36½
8. SV Hemer 1932 4 3   7½ 26
9. Hamburger SK 4 2 10 37
10. TuRa Harksheide 4 2   9½ 29½
11. FC Bayern München 4 2   8½ 29½
12. SV Medizin Erfurt 4 1   5½ 15½

Ausrichter Rodewischer Schachmiezen

Die Rodewischer Schachmiezen haben mit dem heutigen Sieg zur SG Solingen aufgeschlossen - nach Mannschaftspunkten ebenso wie nach Brettpunkten. Beide Vereine liegen exakt in der Tabellenmitte.

SG Solingen     Rodewischer Schachmiezen  
1 IM 2339 UKR Inna Gaponenko   1 : 0   Fiona Sieber GER 2265 WIM 3
3 WIM 2234 GER Annmarie Mütsch   ½ : ½   Melanie Lubbe GER 2314 WGM 4
4 IM 2346 UKR Tatiana Kononenko   ½ : ½   Julia Movsesian CZE 2261 WGM 6
5 IM 2237 BEL Anna Zozulia   ½ : ½   Alicja Sliwicka POL 2250 WIM 7
8   1926 GER Melanie Müdder   0 : 1   Zuzana Hagarova SVK 2288 IM 8
11   1909 GER Yaroslava Sereda   0 : 1   Magdalena Miturova CZE 2150 WIM 10

In der Tabellenmitte befindet sich auch der SV Hemer mit seinen nunmehr drei Mannschaftspunkten, während Leipzig sich sogar vor Bad Königshofen auf Rang vier platzieren konnte.

SV Hemer 1932   3 3   SV Weißblau Allianz Leipzig  
1 FM 2277 GER Lara Schulze   ½ : ½   Karina Cyfka POL 2339 IM 1
2 WGM 2244 ROU Elena Luminita Cosma   ½ : ½   Barbara Jaracz POL 2185 WGM 3
4 WGM 2300 ROU Carmen Voicu-Jagodzinsky   0 : 1   Olga Hincu MDA 2116 WFM 4
6 WFM 2180 POL Honorata Kucharska   1 : 0   Evelyn Wagenschütz ECU 2103 WIM 5
8 WGM 2187 CZE Eva Kulovana   1 : 0   Petra Schulz GER 2003 WFM 7
14   1868 GER Catriona Dartmann Aubanell   0 : 1   Dr. Anita Just GER 1898 WFM 10

Schachklassiker - Partien, die man kennen muss

Wie der Autor im Einführungsvideo erklärt, bereichert die Kenntnis der klassischen Partien aus der Vergangenheit das Schachverständnis im Allgemeinen und hilft, das Niveau der eigenen Partien zu verbessern.

Mehr...

Ausrichter Schachfreunde Deizisau

Das sieht man nicht oft: Die elomäßig durchgängig besser besetzte Mannschaft kassiert eine deutliche Niederlage. So war es aber heute aus der Sicht des SC Bad Königshofen gegen die SF Deizisau. "Zuerst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu!" Das hat der einst recht bekannte Fußballspieler Jürgen Wegmann mal nach einem Spiel gesagt, und es könnte auch die Überschrift bilden für die heutige Partie zwischen Dinara Wagner und Jovana Rapport: Wagner stand klar auf Gewinn, hatte aber bei der Suche nach dem richtigen Plan kein Glück - dann kam das Pech hinzu und sie verlor gar noch:

 

 

SC 1957 Bad Königshofen     Schachfreunde Deizisau  
3 IM 2442 UKR Iulija Osmak   ½ : ½   Hanna Marie Klek GER 2315 WGM 1
4 IM 2406 POL Oliwia Kiolbasa   ½ : ½   Zoya Schleining GER 2337 IM 2
5 IM 2402 POL Aleksandra Maltsevskaya   0 : 1   Dina Belenkaya ISR 2292 WGM 3
6 WGM 2420 GER Dinara Wagner   0 : 1   Jovana Rapport ROU 2289 WGM 4
7 WGM 2366 GER Tatjana Melamed   0 : 1   Elena Köpke GER 2260 WGM 5
9 IM 2354 FRA Anastasia Savina   ½ : ½   Mara Jelica CRO 2111 WIM 10

Erfurt ist, mit weiterhin nur einem Mannschaftspunkt, auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht. Gegen die elomäßig haushoch überlegenen Gegnerinnen von der OSG Baden-Baden hatte das Team heute offenbar keine Chance.

SV Medizin Erfurt   0 6   OSG Baden-Baden  
3   1982 GER Ha Thanh Nguyen   0 : 1   Zhansaya Abdumalik KAZ 2501 GM 4
5 WCM 1909 GER Elisa Reuter   0 : 1   Antoaneta Stefanova BUL 2442 GM 5
6 WFM 2050 GER Kristin Müller-Ludwig   0 : 1   Elisabeth Pähtz GER 2464 IM 6
8 WFM 2001 GER Doreen Troyke   0 : 1   Nurgyul Salimova BUL 2379 IM 7
9   2046 GER Carolin Umpfenbach   0 : 1   Anna Zatonskih USA 2349 IM 9
12   1592 GER Helena Irene Ulrich   0 : 1   Iamze Tammert GER 2294 WIM 15

Ausrichter SK Schwäbisch Hall

Der Hamburger SK bleibt nach der Niederlage gegen den Tabellenführer noch ganz knapp oberhalb der Abstiegszone. Aus der Tabellenführung für Schwäbisch Hall lässt sich für die Zukunft noch keine Prognose ableiten, denn das Team hat bislang noch gegen keine der anderen Spitzenmannschaften gespielt.

Hamburger SK     SK Schwäbisch Hall  
2 GM 2458 POL Monika Socko   0 : 1   Lela Javakhishvili GEO 2455 IM 2
5 WIM 2286 HUN Zsòka Gaàl   0 : 1   Meri Arabidze GEO 2421 IM 4
6 WGM 2294 GER Sarah Papp   0 : 1   Ekaterina Atalik TUR 2398 IM 5
9 WIM 2219 BUL Lyubka Genova   ½ : ½   Irina Bulmaga ROU 2426 IM 6
10 WFM 2112 GER Antonia Ziegenfuß   1 : 0   Sophie Milliet FRA 2388 IM 8
14   1830 GER Constanze Wulf   0 : 1   Ana Matnadze ESP 2387 IM 9

Mit dem deutlichen Sieg gegen den FC Bayern München hat TuRa Harksheide einen direkten Konkurrenten in der Abstiegszone überholt, befindet sich allerdings, um einen halben Brettpunkt hinter dem Hamburger SK liegend, nach wie vor in diesem Tabellenbereich.

TuRa Harksheide   5 1   FC Bayern München  
1 WGM 2278 POL Julia Antolak   ½ : ½   Katharina Ricken NED 2188 WFM 2
2 IM 2304 SLO Laura Unuk   1 : 0   Veronika Exler AUT 2130 WIM 3
3 WIM 2290 SLO Zala Urh   1 : 0   Marharyta Khrapko GER 2147   4
5 WFM 2101 CRO Anamarija Radikovic   ½ : ½   Nikola Mayrhuber AUT 2128 WFM 6
8   2040 GER Carina Brandt   1 : 0   Dr. Anita Stangl GER 2023 WFM 13
10   2010 GER Inken Köhler   1 : 0   Marianne Spiel GER 1831 WFM 16

Partien

 

 

Bundesliga Ergebnisdienst

Frauenbundesliga bei Schachbundesliga.de


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure