Frauenbundesliga: Siege der Spitzenteams in Runde 7

von Klaus Besenthal
23.03.2024 – In der 7. Runde der Frauenbundesliga, gespielt an diesem Samstag an den Austragungsorten Deizisau, Karlsruhe und Rodewisch, haben die drei Spitzenteams der OSG Baden-Baden, des SK Schwäbisch Hall und des Hamburger SK allesamt hohe Siege eingefahren. An der Tabellenspitze hat die OSG jetzt 14:0 Punkte, Schwäbisch Hall und der HSK stehen mit jeweils 13:1 kaum schlechter auf den Plätzen zwei und drei.

ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024 ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan

Mehr...

Frauenbundesliga 2023/24, Runde 7

Aktuelle Tabelle

Mannschaft Sp MP BP BW
1. OSG Baden-Baden 7 14 33½ 118
2. SK Schwäbisch Hall 7 13 33½ 114½
3. Hamburger SK 7 13 30½ 106
4. Rodewischer Schachmiezen 7 10 24½   83½
5. SC 1957 Bad Königshofen 7 9 24½   72
6. SG Solingen 7 8 23½   80
7. Schachfreunde Deizisau 7 6 20½   72
8. SG 1871 Löberitz 7 4 14½   60½
9. TuRa Harksheide 7 3 17½   69
10. SV Weißblau Allianz Leipzig 7 2 10   36½
11. Karlsruher SF 1853 7 1 14   53
12. SK Doppelbauer Turm Kiel 7 1   5½   17

Ausrichter SF Deizisau

Die Gastgeberinnen verloren überraschend deutlich gegen Löberitz. Das Team aus Sachsen-Anhalt konnte sich dadurch ein Stück weit von der Abstiegszone entfernen.

Schachfreunde Deizisau SG 1871 Löberitz
1 WGM 2287 GER Hanna Marie Klek 0 : 1 Laura Rogule LAT 2277 WGM 2
2 IM 2378 ARM Lilit Mkrtchian ½ : ½ Ilze Berzina LAT 2150 WGM 3
8 WGM 2209 FRA Vera Nebolsina 0 : 1 Anna Endress GER 2094 WFM 4
12 2021 UKR Angelika Valkova 0 : 1 Agnesa Stepania Ter-Avetisjana LAT 2114 WFM 5
14 1974 GER Simona Gheng ½ : ½ Christine Giebel GER 1877 8
15 1954 GER Marina Noppes ½ : ½ Rebekka Schuster GER 1879 9

Der SK Schwäbisch Hall bleibt nach dem klaren Sieg gegen Leipzig auf Schlagdistanz zur Tabellenführung. Das möglicherweise entscheidende Match gegen die OSG Baden-Baden steht aber erst in der 11. und zugleich letzten Runde am 9. Juni auf dem Programm. 

SK Schwäbisch Hall ½ SV Weißblau Allianz Leipzig
5 IM 2447 GEO Lela Javakhishvili 1 : 0 Ulrike Rößler GER 2100 WIM 3
9 IM 2418 RUS Karina Ambartsumova ½ : ½ Katarzyna Dwilewicz POL 2117 WFM 5
10 IM 2386 FRA Sophie Milliet 1 : 0 Katrin Dämering GER 1983 WFM 8
12 IM 2337 GEO Salome Melia 1 : 0 Petra Schulz GER 2006 WFM 9
14 IM 2375 FRA Deimante Daulyte-Cornette 1 : 0 Dr. Anita Just GER 1873 WFM 11
15 WGM 2267 HUN Petra Papp 1 : 0 Heike Germann GER 1978 WFM 12

Ausrichter Karlsruher SF 1853

Keine Chance hatte heute das Team der Gastgeberinnen gegen den Hamburger SK. Das wichtigere Spiel an diesem Wochenende erwartet das Team des HSK am Sonntag: Dann geht es gegen den nur einen Punkt besser dastehenden Tabellenführer OSG Baden-Baden. 

Karlsruher SF 1853 1 5 Hamburger SK
1 FM 2218 SUI Lena Georgescu 0 : 1 Eline Roebers NED 2369 IM 2
4 WGM 2205 GER Jessica Schmidt ½ : ½ Zsòka Gaàl HUN 2379 WIM 3
8 1955 GER Rebecca Doll 0 : 1 Sarah Papp GER 2281 WGM 5
11 1990 GER Paula Wiesner 0 : 1 Melanie Lubbe GER 2236 WGM 7
12 1948 GER Julia Scheynin ½ : ½ Judith Fuchs GER 2236 WGM 9
14 1854 GER Maria Grining 0 : 1 Sonja Maria Bluhm GER 2202 WIM 10

Die OSG Baden-Baden, ihres Zeichens verlustpunktfreier Tabellenführer, ließ gegen ein starkes Solinger Team heute nichts anbrennen. Neuer Punktstand der OSG ist jetzt 14:0.

OSG Baden-Baden SG Solingen
6 GM 2465 GER Elisabeth Pähtz ½ : ½ Kateryna Dolzhykova GER 2259 WIM 2
7 IM 2455 GER Dinara Wagner 1 : 0 Machteld van Foreest NED 2321 FM 3
8 IM 2424 IND Divya Deshmukh 1 : 0 Annmarie Mütsch GER 2291 WIM 4
11 GM 2433 BUL Antoaneta Stefanova 1 : 0 Inna Agrest SWE 2284 WIM 5
14 IM 2309 GER Ketino Kachiani-Gersinska 0 : 1 Anna Zozulia BEL 2221 IM 8
15 WGM 2303 GER Josefine Heinemann 1 : 0 Melanie Müdder GER 1935 11

Ausrichter Rodewischer Schachmiezen

Zwei Mannschaften aus Schleswig-Holstein sind an diesem Wochenende ins sächsische Rodewisch gereist (Harksheide ist ein Stadtteil von Norderstedt) und angesichts der deutlichen elomäßigen Unterlegenheit gegenüber einerseits den Gastgeberinnen und andererseits dem Team des SC Bad Königshofen kamen beide heute noch halbwegs glimpflich davon:

Rodewischer Schachmiezen SK Doppelbauer Turm Kiel
3 WGM 2225 GER Fiona Sieber ½ : ½ Alina Rath GER 2029 CM 2
4 WIM 2309 POL Alicja Sliwicka 1 : 0 Katerina Bräutigam GER 1985 4
5 IM 2300 SVK Zuzana Hagarova 1 : 0 Elisa Stärk GER 1965 5
6 WGM 2274 CZE Julia Movsesian 1 : 0 Hanna Greßmann GER 1992 6
9 WIM 2153 GER Maria Schöne 1 : 0 Maria Franzenburg GER 1908 9
11 WIM 2163 CZE Martina Korenova 0 : 1 Ursula Hielscher GER 1819 11
SC 1957 Bad Königshofen TuRa Harksheide
1 FM 2303 GER Jana Schneider 0 : 1 Aleksandra Lach POL 2283 WIM 5
3 IM 2374 POL Aleksandra Maltsevskaya 1 : 0 Carina Brandt GER 2062 9
5 IM 2341 FRA Anastasia Savina ½ : ½ Nathalie Wächter GER 1995 10
7 WGM 2354 GER Tatjana Melamed 1 : 0 Inken Köhler GER 2010 11
9 WGM 2303 UKR Olga Babiy 1 : 0 Emily Rosmait GER 1891 12
15 WFM 2037 UKR Marianna Grineva 1 : 0 Marianne Stepanjan GER 1820 14

Partien

Homepage der Frauenbundesliga

Bundesliga Ergebnisdienst


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.