Frauenpower in Gibraltar

24.01.2007 – Gestern begann in Gibraltar das Gibtelecom Masters 2007 (23.Januar bis 1. Februar). Etwa 150 Spieler sind im Masters an den Start gegangen, darunter zahlreich Großmeister, u.a. Michael Adams, Vadim Milov, Kiril Georgiev, Ivan Sokolov, Hikaru Nakamura, Alexander Areshchenko, Mikhail Gurevich, Viktor Korchnoi, Emil Sutovsky, Zahar Efimenko und viele mehr. Die erste Runde brachte einige Überraschungen, denn Irina Krsuh (Foto) gewann gegen den früheren FIDE-Vizeweltmeister Vladimir Akopian und Ketevan Arakhamia schlug in einer 100 Züge dauernden Partie Hikaru Nakamura. Iweta Rajlich (ehemals Radziewicz) komplettierte die Erfolge der Frauen mit einem Remis gegen den Bremer Bundesligaspieler Alexander Areshchenko. Für Elisabeth Pähtz war die Aufgabe an Tisch Eins jedoch zu schwer. Sie verlor ihre Partie gegen Michael Adams. Die Turnierseite überträgt die Spitzenpartien live. Remisvereinbarungen der Spieler vor dem 40.Zug sind beim Gibtelecom Masters untersagt und bedürfen der Begutachtung durch den Schiedsrichter. Turnierseite.... Partien der Runde 1 (pgn)...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren