Freiplatz für Frauen-Schach-Gala in Berlin

von ChessBase
08.10.2019 – Im April 2020 wird es in Berlin ein interessantes Frauen-Schachturnier geben. Elisabeth Pähtz, Alexandra Kosteniuk, Pia Cramling und Almira Skripchenko stehen als Teilnehmerinnen fest. Zwei weitere kommen noch hinzu. Ein Platz wird als Freiplatz für eine deutsche Nachwuchsspielerin vergeben, die folgenden Anforderungen erfüllt:

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Ausschreibung des Organisationsstabes für die Berliner Frauen-Schachgala 2020:

Freiplatz für die Frauen-Schachgala 2020

Ende April 2020 wird es in Berlin eine Frauenschach-Gala geben. 

Vier Teilnehmerinnen stehen bereits fest. Außerdem wird noch eine weitere ausländische Spielerin eingeladen (Elo 2400+). Der sechste und letzte Platz wird an eine junge deutsche Spielerin (U25) vergeben. 

Die Qualifikationsanforderungen sind: 

Geboren am 1.1.1995 oder später.

Beste Elo-Leistung im klassischen Schach bei einem FIDE-gewerteten Turnier (Frauen oder offen) zwischen dem 1. Oktober 2019 und dem 29. Februar 2020 (Turniere, die vor dem 1. Oktober angefangen haben, dessen letzte Runde aber im Oktober gespielt wird, sind ebenso gültig wie Turniere, deren erste Runde spätestens am 29. Februar 2020 gespielt wird, die aber erst im März 2020 enden).

Folgende Anforderungen sind zu erfüllen:

- mindestens 7 gespielte Partien/Runden (gültig ist ggf. auch die laufende Bundesliga-Saison der Frauen mit den im obigen Zeitraum gespielten Partien), es zählt stets die Gesamtleistung aller gespielten Partien, anders als bei Normen ist nicht eine bestimmte Anzahl an Partien aus einem zum Beispiel 11-rundigen Turnier herauszulösen.

- der Eloschnitt der Gegner/-innen muss mindestens 2050 betragen, die Spielerin muss am 1. März 2020 in der Elo-Liste eine (klassische) Zahl von mindestens 2250 aufweisen.

- sollte die erfolgreichste Spielerin zu dem Turniertermin am 25./26. April verhindert sein, rückt die nächste (usw.) nach.

Nicht alle Eventualitäten sind vorhersehbar, wir behalten uns daher vor, im Falle von Unklarheiten eine faire und möglichst objektive Entscheidung über den Platz im Turnier zu fällen.

Natürlich werden wir das schachliche Geschehen im genannten Zeitraum besonders unter den genannten Kriterien intensiv verfolgen, aber dennoch kann es passieren, dass wir ein Open etc. nicht auf dem Schirm haben. Wir bitten daher diejenigen Spielerinnen, die glauben, mit einer starken Leistung gut im Rennen um den Startplatz zu liegen, uns das Turnier, ihre Leistung etc. an info@schachclubkreuzberg.de zu melden.

Organisationsstab Berliner Frauen-Schachgala 2020

 




Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren