Fridman Doppelsieger bei Wirtzfeld-Open

30.06.2011 – Vergangenes Wochenende fand im belgischen Wirtzfeld zum 10. Male das gleichnamige Open statt. Samstags wird im Festsaal des örtlichen Gasthofes Drosson ein Mannschaftsturnier ausgetragen. Am Sonntag folgt ein Einzelwettbewerb. Daniel Fridman trug sich zweimal in die Siegerliste ein. Samstags gewann er im Team des Gastgebers, zu dem auch seine Gattin, die US-Meisterin Anna Zatonskih gehört, den Mannschaftswettbewerb. Am Sonntag siegte Fridman auch im Einzel. Gerd Densing berichtet. Bericht, Bilder, Tabellen...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Wirtzfeld Open 2011
Von Gerd Densing

Im belgischen Wirtzfeld fand am vergangenen Wochenende (25.-26.6.2011) bereits die 10. Auflage des traditionellen Schach-Opens statt.

Ausschreibung...

Wirtzfeld ist ein kleiner Ort im deutschsprachigen Belgien, nur wenige Kilometer von der deutschen Grenze entfernt. In einem gemütlichen Festsaal des örtlichen Hotels/Restaurants Drosson war es auch dieses Jahr – zumindest Samstags - sehr eng, aber dennoch war das Turnier wegen der schönen, familiären Atmosphäre unter den Spielern, sehr guter Verpflegung und Organisation wieder ein schönes Schach-Erlebnis.


Ruhe vor dem Sturm


Pokale



So waren auch dieses Jahr wieder viele Spieler aus benachbarten Vereinen in Belgien und Deutschland mit am Start. Ebenso die weiter angereisten Spieler, welche für Wirtzfeld in der 1. Belgischen Division spielen, darunter GM Daniel Fridman nebst Ehefrau und US-Champion IM Anna Zatonskih.


Daniel Fridman (mit Mütze)

Samstags fand aufgeteilt in 4 Divisionen (Spielklassen) ein Mannschaftsschnellschachturnier (20-Min.-Partien) statt. Insgesamt 30 4er Mannschaften (teilweise mit je einem Ersatzspieler) mit insgesamt 125 Spielern/Spielerinnen nahmen teil. Neben den Vereinen Wirtzfeld, Tal, Eynatten, Herne-Sondingen Fontaine, Crec, Namur, Amay, Landen, Kalterherberg, Simmerath und Jünkerath traten einige zusammengestellte Teams mit Kunstnamen wie „West Flaamse Allianz“, „Chessplayer“, „Belgium United“ und auch ein „Familienteam Schut“, welches in der ersten Division spielte, in Wirtzfeld an.


Tal 1 gegen Eynatten


Tal 1 gegen Team Schut


Wirtzfeld 1 gegen West-Vlaamse Allianz


Wirtzfeld 1 gegen Crec 1

Nach spannenden Partien gewann in der 1. Division die ELO-mäßig favorisierte erste Mannschaft des gastgebenden Vereins SF Wirtzfeld 1 mit GM Daniel Fridman, IM Anna Zatonskih, IM Yuri Boidman, IM Hans-Hubert Sonntag und Ersatzspieler Gregory Maraite vor der Mannschaft Tal 1 mit GM Luc Winants, IM Cemil Gulbas, IM Stephane Hautot und Etienne Goossens.


Team Wirtzfeld

Dritter wurde Eynatten 1 mit IM Matthias Röder, IM Michael Hammes, IM Richard Polaczek und Kevin Noiroux.


Team Eynatten


Team Schut

 


Mannschaften, Div 1-4...

Div 1...

Div 2...

Div 3...

Div 4...

Sonntags wurde dann das traditionelle Einzelturnier gespielt (9 Runden Schweizer System bei 15 Minuten Bedenkzeit pro Spieler/Partie). Unter den 64 Teilnehmern befanden sich 11 Titelträger, darunter 2 Großmeister. Angeführt wurde die Setzliste von Daniel Fridman vor Luc Winants und Bart Michiels, einem starken jungen belgischen Nachwuchstalent.


Spitzenbretter


IM Bart Michiels gegen den Berichterstatter


IM Michael Hammes


IM Sonntag gegen Pascal Vandervorst


IM Stephane Hautot


Y. Boidman

Daniel Fridman zeigte von Beginn an eine sehr solide Leistung, ließ keine Zweifel aufkommen und erreichte souverän 7 Punkte aus 7 Partien, um dann in den beiden Schlussrunden gegen Bart Michiels und Arvid Viaene jeweils ein Remis zuzulassen um das Turnier mit 8 Punkten und einem halben Punkt Vorsprung auf Großmeisterkollege Luc Winants zu gewinnen.




Die ersten Drei

Wirtzfeld 2011 Einzelturnier R 1-9...

Wirtzfeld 2011 Einzelturnier Rangliste...

Beste Dame im Feld wurde Lisa Schut mit 6 Punkten auf Rang 8.


Lisa Schut...


... hier nicht zufrieden

IM Hans Hubert Sonntag gewann als 4. des Gesamtklassements mit 6,5 Punkten den Seniorenpreis. Den Preis für den Verein mit den meisten Teilnehmern gewann der seit langem mit den SF Wirtzfeld befreundete Schachclub Herne-Sodingen 1924.

Als Schiedsrichter agierte an beiden Tagen sehr ruhig und ohne ins Turniergeschehen eingreifen zu müssen der der international erfahrene Sylvin de Vet (FIDE-Arbiter).


Orga-Team

Ein Dank gilt auch Turnierorganisator Victor Schleck von den SF Wirtzfeld und Turnierleiter Kurt Rosskamp für den reibungslosen Ablauf bzw. Ausrichtung dieses Schach-Events. Ebenso Dank an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hotels Drosson für die Gastfreundschaft und Bewirtung an beiden Tagen.

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass viele Spieler auch dieses Jahr wieder zwei schöne und unterhaltsame Schach-Tage in Wirtzfeld erlebt haben.

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren