Frieren bei der Meisterschaft

03.02.2006 – Derzeit werden in Georgien unter schwierigen Bedingungen die 66sten Landesmeisterschaften gespielt. Viele der Stars bleiben der Veranstaltung gleich fern und  mit Mchedlishvili und Maglishvili haben zwei Spieler zwei Spieler während des Turniers zurück gezogen. Wegen Gasknappheit können in Georgien derzeit die Heizungen nur stundenweise genutzt werden und auch der Turniersaal der Meisterschaft bleibt oft kalt. Ebenso wie die Ukraine und andere Staaten der ehemaligen UdSSR ist Georgien von den Gaslieferungen des russischen Staatskonzerns Gazprom abhängig und muss seit Januar höhere Preise bezahlen. Kürzlich kam es wegen einer Explosion an einer Pipeline zudem zu einem Totalausfall. Während man in Georgien vermutet, dass Russland den US-orientierten Präsidenten Michail Saakaschwili unter Druck setzten oder Georgien so wie Weißrussland zwingen will, das landeseigene Pipelinenetz an Gazprom zu übertragen, macht Russland tschetschenische Rebellen für den Anschlag verantwortlich. Im Turnier führt kurz vor Ende Kacheishvili. Hintergrundbericht im Handelsblatt... Partien der ersten zehn Runden herunter laden...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren