Fritz 12 ist da!

von ChessBase
25.09.2009 – Was ist neu bei Fritz 12? Eigentlich alles! Die Bedienungsoberfläche wurde komplett neu konzipiert und neu geschrieben. Anstelle der statischen Klappmenüs ist nun eine Funktionsleiste (wie bei MS Office) getreten. Das schafft Platz und mehr Übersicht. Die wichtigsten Funktionen sind mit einem Klick im Anwendungsmenü erreichbar (Klick auf das grüne T- von Fritz "Twelve" - oben links). Nie zuvor konnte Fritz so schnell bedient werden. Aber auch schachlich gibt es viele Leckerbissen. Die vertikale Uhr bietet einen echten Wettbewerbsvorteil beim Blitzen oder Bulletspiel - eine von vielen kleinen Verbesserungen beim Serverspiel. Im Übertragungsraum sind die Partien eines Turniers nun auf einen Blick zu sehen und ebenso leicht aufzurufen. Beim Zuschauen zeigt der Schärfemesser (mit Matt-o-Meter), ob in der Partie etwas los ist oder nicht. Der Spion macht durch Pfeile Drohungen und versteckte Taktik sichtbar. Außerdem: Mit Fritz 12 erhalten Sie ein Jahr lang Zugang zum neuen Premiumangebot auf dem Fritz-Schachserver. Und die Fritz12-Engine ist auch wieder ein Stück besser geworden. Fritz 12 kostet 49,90 Euro und ist ab sofort lieferbar. Mehr im Shop...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren