FTX Crypto Cup: Halbfinals Nepo - So und Carlsen - Radjabov

von Klaus Besenthal
27.05.2021 – In den Viertelfinals des 15+10-Onlineturniers "FTX Crypto Cup" sind am Donnerstag die Entscheidungen gefallen. Kurz und schmerzlos ging es zu bei So gegen Vachier-Lagrave: Ersterer brauchte nur drei Partien, um sich die Halbfinalteilnahme zu sichern. Sang- und klanglos sah die Ergebnisliste von vier Remisen zwischen Radjabov und Giri aus (Radjabov hatte das erste Match gewonnen), doch zum Trost hat unser Experte Karsten Müller dort gleich zwei Endspielperlen entdeckt. Ein erneutes Unentschieden gab es zwischen Carlsen und Nakamura, bevor Naka im anschließenden Tiebreak total unterging. Einen harten Kampf geliefert haben sich Fabiano Caruana und Ian Nepomniachtchi: Nach zunächst einem weiteren Unentschieden hat Nepo im Tiebreak schließlich einen knappen Sieg geschafft. | Grafik: Meltwater Champions Chess Tour

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

FTX Crypto Cup

Nepomniachtchi - Caruana ½:½, ½:½, ½:½, ½:½ (Erstes Match 2:2) - Tiebreak 1:0, ½:½

Die einzige Partie, die nicht remis endete, war die erste Tiebreakpartie. Caruana leistete sich ein grobes Übersehen (für seine Weltklasse-Verhältnisse...), bekam dann doch noch mal eine Remischance, konnte sie aber nicht nutzen:

 

So - Vachier-Lagrave ½:½, 1:0, ½:½ (Erstes Match 3:1)

Nach dem klaren Sieg im ersten Match reichten Wesley So heute gar nur drei Partien, um seinen Gegner endgültig auszuschalten. 

Carlsen - Nakamura 0:1, 1:0, ½:½, ½:½ (Erstes Match 2:2) - Tiebreak 1:0, 1:0

Nachdem auch das zweite Match unentschieden ausgegangen war, wurde ein Tiebreak fällig. In den beiden Blitzpartien bekam Naka, der ja eigentlich exzellent in dieser Disziplin ist, dann überhaupt kein Bein mehr auf den Boden. Zum Beispiel die erste Partie:

 

Radjabov - Giri ½:½, ½:½, ½:½, ½:½ (Erstes Match 2½:1½)

Beide Weißpartien von Radjabov verliefen absolut identisch - mit einem Remis durch Zugwiederholung in Zug 15.

Die Weißpartien von Giri hingegen waren ein Fall für unseren Endspiel-Experten Karsten Müller:

 

Das war Partie 2. Partie 4 ging so:

 

Schachendspiele 1 bis 14

Von den Grundlagen für Einsteiger über klassische Turmendspiele bis hin zur modernen Endspieltheorie. Hier bekommen Sie die komplette Endspielschule von Karsten Müller in 14 Bänden (auf DVD oder zum Download) zum reduzierten Paketpreis.

Mehr...

Ergebnisse der Viertelfinals im Überblick

K.-o.-Baum

Partien

 

Turnierseite


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren