Führungsquartett beim Xtracon Open

von André Schulz
25.07.2019 – Praggnanandhaa ist jüngster Spieler im Führungsquartett beim Xtracon Open in Helsingör. Seine Schwester Vaishali ist dort zum Großmeisterschreck avanciert. Rasmus und Frederik Svane, sowie Dmitry Kollars, sind ebenfalls am Start und gut im rennen. | Fotos: Turnierseite

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Das Xtracon Open in Helsingör blickt auf eine lange Tradition zurück und erfreut sich unter den Schachfreunden rund um die Ostsee großer Beliebtheit. Helsingör liegt an der Ostküste der dänischen Hauptinsel Seeland, etwas nördlich von Kopenhagen und ist aus allen Richtungen auf allen denkbaren Verkehrswegen, Schiff, Bahn, Auto, Flugzeug, ausgezeichnet erreichbar.

Das Turnier wird im so genannten "Konvent" gespielt. Dieser liegt etwas außerhalb der Ortsmitte. Das Ortsbild von Helsingör wird durch die mächtige Burg, die Kronborg, geprägt, die in Shakespeares Drama "Hamlet" die Kulisse bildet, dort als "Elsinore". Die Burg geht auf das 15. Jahrhundert zurück, sit zwischendurch aber auch schon mal vollständig abgebrannt. 

Unter der Burg ist der mythische Sitz der Sagengestalt Holger Danske, ein Held aus dem mittelalterlichen Rolandslied. Gestalt und Sage erinnern etwas an Friedrich Barbarossa im Kyffhäuser. 

Gleich gegenüber, nur 4 km entfernt,  liegt die Küste Schwedens, mit dem bloßen Auge gut zu erkennen. Wer ins schwedische Helsingborg möchte, kann vom Hafen von Helsingör aus mit der Fähre fahren oder die neu gebaute dänisch-schwedische Brücke zwischen Kopenhagen und Malmö nutzen. 

Holger Danske hat zum Turnier nicht gemeldet, aber mit knapp 150 Teilnehmern stellen die Gastgeber naturgemäß trotzdem das größte Kontingent im Turnierfeld. Es folgen Schweden (44) und Deutschland (38). Aus Indien nehmen nur sechs Spieler teil das ist ungewöhnlich. Aber Seeland ist zumindest aus Indien doch deutlich schwerer zu erreichen als beispielsweise Abu Dhabi. Immerhin ist aber mit Praggnanandhaa ein sehr prominenter Name dabei. Seine Schwester Vaishali ist ebenfalls am Start.

Nils Grandelius führt die Setzliste an. Mit Pia Cramling und Jonny Hector sind zwei weitere schwedische Spieler mit großen Namen dabei.

Niles Grandelius

Pia Cramling gegen Lars Hinrichs

Das norwegische Schach ist unter anderem mit Jon Ludvig Hammer und Aryan Tari vetreten. Die große deutsche Teilnehmergruppe wird von den Großmeistern Rasmus Svane und Dmitrij Kollars angeführt. Rasmus Svane hat auch noch seinen Bruder Frederik mitgebracht. Beide starten unter deutscher Flagge, sind eigentlich aber ja Dänen. Doch Wikinger sind bekanntlich an allen Küsten zuhause.

Nach den bisher gespielten sechs Runden führt der nicht so bekannt russischen GM Dmitry Kryakvin das Feld an. Er hat in einer Viergruppe mit 5,5 Punkten die beste Zweitwertung. Die anderen drei Spieler des Führungsquartetts sind Gabriel Sargissian, Daniele Vocaturo und Praggnanandhaa. Rasmus Svane gehört zur großen Verfolgergruppe, mit 5 Punkten auf Platz elf. In der 3. Runde wurde er gegen seinen Bruder Frederik gelost.

Frederik und Rasmus Svane

Die beiden Svanes teilten den Punkt. Ein geschenktes Remis war das nicht. Die Partie dauerte 105 Züge. So lange wehrte sich Frederik Svane mit Erfolg gegen seinen Bruder, zuletzt in diesem Endspiel.

 

Frederick Svane hat mit 4,5 Punkten einen halben Punkt weniger als sein Bruder und belegt Platz 29. Heute darf er gegen die große Dame des Frauenschachs, Pia Cramling spielen. Dmitry Kollars hat wie sein GM-Kollege Rasmus Svane 5 Punkte gesammelt. Er nimmt in der Tabelle den Nachbarplatz ein. In dieser Region befinden sich auch noch eine Reihe von anderen bekannten Spielern, Nils Grandelius, Johan Hjartarsson, Samuel Sevian oder Sune Berg Hansen beispielsweise, aber auch Praggnanands Schwester Vaishali. Sie steht stets etwas im Schatten ihres Bruders, hat aber in diesem Turnier schon die Großmeister Samual Sevian und Johan Solomon "umgehauen".

 

Aus einem taktischen Scharmützel war die Inderin mit Vorteil herausgekommen. Hier demonstrierte sie mit 44. Tf7 ihre Überlegenheit. Wenige Züge später gab der junge US-Großmeister die Partie auf.

Gegen Solomon zeigte Vaishali ihre Endspielfähigkeiten:

 

Die Partie steht objektiv gleich. Der Norweger wird aber schnell überspielt.

50... Tg4 51.b5 Te2 52.Tc4 Txh4 53.b6 Tb2 54.Kd6 Th1 55.e5 Thb1 56.Tc6 h4 57.Ke7 Te2 58.e6 h3 0-1

Das diesjährige Turnier wird vom Tod des dänischen Organisators Lars Henrik Bech Larsen überschattet. Er starb vor einem Monat. 

Partien

 

Tabelle

Rk. SNr   Navn FED Rat Pts.  TB1   TB2   TB3 
1 14 GM Kryakvin Dmitry RUS 2586 5,5 17,5 23,00 0,0
2 3 GM Sargissian Gabriel ARM 2681 5,5 16,5 21,75 0,0
3 11 GM Vocaturo Daniele ITA 2612 5,5 16,0 21,75 0,0
4 21 GM R Praggnanandhaa IND 2540 5,5 15,5 20,50 0,0
5 13 GM Postny Evgeny ISR 2601 5,0 17,5 20,75 0,0
6 8 GM Tari Aryan NOR 2620 5,0 17,5 19,75 0,0
7 10 GM Karthikeyan Murali IND 2613 5,0 17,5 19,50 0,0
8 31 IM Korley Kassa DEN 2437 5,0 17,0 19,00 0,0
9 1 GM Grandelius Nils SWE 2691 5,0 16,5 19,75 0,0
10 4 GM Sevian Samuel USA 2667 5,0 16,5 16,50 0,0
11 9 GM Svane Rasmus GER 2615 5,0 16,0 19,50 0,0
12 15 GM Kollars Dmitrij GER 2581 5,0 16,0 19,25 0,0
13 12 GM Andersen Mads DEN 2605 5,0 16,0 18,75 0,0
14 20 GM Christiansen Johan-Sebastian NOR 2548 5,0 16,0 18,50 0,0
15 49 WGM R Vaishali IND 2344 5,0 15,0 18,50 0,0
16 16 GM Hansen Sune Berg DEN 2575 5,0 15,0 18,00 0,0
  23 GM Hjartarson Johann ISL 2513 5,0 15,0 18,00 0,0
  32 CM H Bharath Subramaniyam IND 2405 5,0 15,0 18,00 0,0
  38 FM Keinanen Toivo FIN 2386 5,0 15,0 18,00 0,0
20 34 FM Roseneck Jonas GER 2398 5,0 15,0 17,00 0,0
21 42 IM Percivaldi Martin DEN 2379 5,0 14,5 18,00 0,0
22 33 IM Antonsen Mikkel DEN 2400 5,0 14,0 17,75 0,0
23 28 IM Hauge Lars Oskar NOR 2476 5,0 14,0 17,00 0,0
24 2 GM Korobov Anton UKR 2687 4,5 17,5 17,50 0,0

370 Spieler

Livepartien:

 

Turnierseite...

 




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren