Fünf Regionen, vier Länder, drei Sprachen, ein Spiel

von Gerd Densing
20.11.2019 – Die Schachfreunde aus dem Saarland, aus Rheinland-Pfalz, Lothringen, Luxemburg, der Wallonie, der Fédération Wallonie-Bruxelles und der Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens haben ein neues gemeinsames Jugendturnier ihrer "Großregion" ins Leben gerufen. Gerd Densing berichtet. | Fotos: Gerd Densing

Schach Nachrichten


ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Premiere eines neuen Jugend-Turniers

1. Jugendmeisterschaft der "Großregion"

Am vergangenen Wochenende (2.-3.11.2019) fand in Diekirch die erste Jugendmeisterschaft der „Großregion“ statt. Die Großregion setzt sich aus folgenden Teilregionen zusammen:

Saarland, Rheinland-Pfalz, Lothringen, Luxemburg, Wallonie, Fédération Wallonie-Bruxelles und Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens.

Wie kam es zu der Idee für dieses neue Turnier?

Ein Vater von zwei Schachschülern bei den Schachfreunden Wirtzfeld berichtete von einem Projektaufruf der „Großregion“. Motto der Großregion ist: „5 Regionen, 4 Länder, 3 Sprachen … 1 einmalige geostrategische Lage: 65.401 Quadratkilometer im Herzen Europas“. Um den Bürgern die sogenannte "Großregion" näher zu bringen, fördert sie Projekte, die sie zusammenführen sollen - warum nicht auch beim Schachspielen?

Die Schachverbände aus Ostbelgien und Luxemburg griffen den Projektaufruf im Juli 2019 auf und begannen direkt mit den Planungen. Voraussetzung für eine finanzielle Unterstützung des Jugendturniers war eine Durchführung zwingend noch im Jahr 2019. Die Zeit drängte also. Die Organisation hatte innerhalb des Projektes Länderübergreifend zu erfolgen. Wesentliche Treiber hinter der Idee des Jugendturniers waren Victor Schleck von den Schachfreunden Wirtzfeld (Ostbelgien) und Serge Brittner vom Echternacher Schachclub (Luxemburg).

Kurzerhand wurde eine Internetseite eingerichtet und Einladungen verschickt sowie zahlreiche Vereine in der Großregion angesprochen bzw. angeschrieben. Schirmherr der Veranstaltung wurde Karl-Heinz Lambertz, Präsident des Parlamentes der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Ostbelgien.

Ursprünglich war geplant, das Turnier im alten Sägewerk in Diekirch in Luxemburg auszurichten, in welchem jährlich ein feines Schnellschachturnier ausgerichtet wird über welches hier bei chessbase schon seit einigen Jahren berichtet wird. Wegen einer kurzfristigen anderen (großen) Veranstaltung der Stadt Diekirch musste der Veranstaltungsort wenige Tage vor Beginn des Turniers geändert werden. Gespielt wurde nunmehr in einer sehr zentral gelegenen Schule in Diekirch. Die Räumlichkeiten dort waren ebenso gut für das Schachturnier geeignet. Neben einem separaten Warteraum zur „Unterbringung“ der nervösen und mitfiebernden Eltern und Trainer gab es auch genug Platz für einen kleinen Schach-Bücherstand.

Zum Turnier:

Gespielt wurde in verschiedenen Altersklassen-Gruppen nach Schweizer System. In der Klasse U 8 - 10 traten insgesamt 20 Kinder an. Die Gruppe U 12 war mit 24 Kindern die stärkste Gruppe. In der Gruppe U 14 spielten 18 Kinder während in der Gruppe U 16-18 13 Spieler und Spielerinnen antraten. Insgesamt waren 75 Kinder am Start.

Turniermodus waren 9 Runden Schnellschach (25 Min. + 10 Sek. pro Zug) wobei am Samstag 5 Runden auf dem Programm standen und am Sonntag 4 Runden.

Am Samstag wurde für die Kinder und Begleitung (Eltern und/oder Trainer) ein gemeinsames Abendessen organisiert. In den 6 Altersklassen gab es je drei Hauptpreise und einen Sonderpreis für das jeweils beste Mädchen in der jeweiligen Altersklasse. Zudem wurde noch in jeder Gruppe ein Buchpreis verlost.

Jugendturnier der Großregion

Die Gruppe U16-18 spielte an DGT-Brettern, sodass von deren Turnier auch Partien vorhanden sind, wenngleich ein paar Partien unvollständig aufgezeichnet wurden. Es gab – anders als vielleicht in der PGN-Datei zu vermuten – keine Kurzremis. Alle Partien wurden bis zum Ende ausgekämpft.  

Kein Remis!

Hier die jeweiligen TOP 5-Platzierungen:

1 champ jeunes de la Grande Region U8-10

1er champ jeunes de la Grande Region U12

1er champ jeunes de la Grande Region U14

1 champ jeunes de la Grande Region 16-18

Bei der Siegerehrung bekamen die Bestplatzierten jeweils einen kleinen Pokal. Alle Teilnehmer erhielten zudem jeweils eine Erinnerungsmedaille. Die Ergebnisse ab U12 wurden zur FIDE-Rapid-Elo-Auswertung eingereicht.

U8

U10

U12

U14

U16

U18

Partien:

 

Herzlicher Dank an dieser Stelle an die Organisatoren:

Victor Schleck, Serge Brittner, Joseph Lentz, Oliver Jacobs, Marcel Faymonville, Klaus Jenniges  und Philippe Wesquet (Organisationsteam), René Recking (Hauptschiedsrichter), Kurt Rosskamp (Paring Officer), Paul Zilles, Claude Wagener und Ivan Lopez-Popov (Theke)

Das Turnier hat allen Kindern viel Freude bereitet und auch die Erwachsenen (Eltern und Organisatoren) waren mit dem Turnierverlauf sehr zufrieden. Bereits vor einigen Wochen wurde bereits bekannt gegeben, dass dieses grenzüberschreitende Kinder- und Jugendturnier keine Eintagsfliege war sondern erneut auch in 2020 stattfinden wird. Ausgerichtet wird es am 31. Oktober bis zum 1. November 2020 in Ostbelgien in Bütgenbach/Worriken.

Dank auch an die Unterstützer und Partner des Turniers: Großregion, Eurosportpool und Luxembourg („let’s make it happen“)

Links zum Turnier:

Großregion: www.grossregion.net

Eurosportpool: http://www.eurosportpool.org/

Turnierwebseite: http://www.chess-gr.eu/index.php/de/grossregion

Vorbericht beim Belgischen Rundfunk: https://brf.be/sport/1326110/

Ergebnisse bei Chess-Results:

U 16 - 18 http://chess-results.com/tnr485859.aspx?lan=0

U 14 http://chess-results.com/tnr485861.aspx?lan=0

U 12 http://chess-results.com/tnr485862.aspx?lan=0

U 8 - 10 http://chess-results.com/tnr485863.aspx?lan=0

Weitere Links:

Luxemburgischer Schachverband...

Schachverbandes der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens (SVDB)

Schachfreunde Wirtzfeld 

Schachclub de Sprenger Echternach

 




Gerd Densing ist ein begeisterter Vereins- und Turnierspieler. Seine Eindrücke hat er in vielen Berichten auf der ChessBase-Nachrichtenseite festgehalten.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren