Galerie des Staunens

18.12.2014 – Die jüngste Ausgabe von "Karl" ist dem Thema "Schach und Kunst" gewidmet. Schach kann unter vielen Aspekten betrachtet werden. Im Wettkampf ist es Sport und wenn Partien besonders gelungen sind, wird es zur Kunst. Umgekehrt ist das Schachspiel ein beliebtes Sujet bei vielen Künstler. Gut zum Thema passt die DVD von Simon Williams: Most amazing moves. Mehr...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

 

Zuletzt war Schach als Sport ein reichlich bemühtes Thema, gerne verbunden mit der Frage, ob Schach überhaupt ein Sport ist und deshalb im Rahmen der Sportförderung Geld erhalten sollte. Das Besondere am Schach ist, dass man sich damit in vielerlei Aspekten beschäftigen kann, zum Beispiel im Wettkampf, also als Sport. Schach hat aber viel mehr Facetten und kann zum Beispiel auch als Kunst betrachtet werden. Viele Künstler haben sich im Laufe ihrer Arbeit  dem Schach zugewandt und das Schachspiel künstlerisch verarbeitet.

Schach und Kunst ist das Thema des jüngsten Kar-Heftes mit einer Reihe von interessanten Beiträgen, zumeist von Künstlern.

Inhalt des aktuellen Heftes...


Gut zum Thema passt die Rezension von Harry Schaack zur DVD von "Simon Williams: Most amazing Moves". Der englische Großmeister präsentiert die schönsten und verblüffendsten Züge der Schachgeschichte und lädt den User im interaktiven Test zum Mitmachen auf.

 

 

Fazit: Simon Williams "Most amazing moves" ist eine Verneigung vor der menschlichen Kreativität.

Ein Beispiel für eine verblüffende Idee:

Levitsky-Marshall

 

 

Zur Rezension bei Karl...

Im Shop kaufen...

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren