Gareyev? Genial!

06.07.2017 – Großmeister Timur Gareyev ist ein origineller und überaus ideenreicher Typ. Und so ist auch sein Schach: kreativ und immer bereit zu einer unerwarteten Attacke. Seine DVD über den Trompowsky-Angriff (1.d4 Sf6 2.Lg5) ist Ausdruck seiner Leidenschaft für aktives und mitunter sogar explosives Spiel. Unser Rezensent Christian Höthe, selbst seit vielen Jahren Fan vom "Tromp", stellt Ihnen die DVD vor.

Trompowsky for the attacking player Trompowsky for the attacking player

Zapfen Sie Ihr Kreativzentrum an. Trompowsky (1.d4 Sf6 2.Lg5) ist eine Eröffnung außerhalb der konventionellen Schachweisheit. Stellen Sie Herausforderungen und zwingen Sie Ihren Gegner, frühzeitig Probleme zu lösen.

Mehr...

Timur Gareyev: Trompowsky for the attacking player

 

Rezension von Christian Höthe

Der "Tromp" nach 1. d4 Sf6, 2. Lg5!? ist eine faszinierende Eröffnung. Wie überrascht war ich als ich Ende der 80er Jahre - ohje, schon sooo lange her - meine ersten schachlichen Gehversuche unternahm und mir mein erstes Schachprogramm "Colossus Chess" auf dem C64 damals diesen Läuferzug statt des geläufigen 2. c4 präsentierte.

Damals ahnte ich natürlich noch nicht, dass ich nur vier Jahre später, im Jahr 1993, live dabei sein würde, wenn einer der eifrigsten Trompowsky-Verfechter und Pioniere, nämlich Grossmeister Julian Hodgson, diesen Zug gegen seinen Landsmann John Nunn in Pardubice 1993 spielen würde. Seitdem hat mich 2. Lg5 in seinen Bann gezogen.

Nun sind bei Chessbase bereits zwei recht gute DVDs von Andrew Martin und Martin Breutigam zum "Tromp" erschienen - was also unterscheidet diese von der neuen DVD des kreativen Grossmeisters Gareyev - ich kannte ihn bisher nur unter der Schreibweise Gareev, mit der er auch in den Datenbanken zu finden ist - mit dem vielversprechenden Namen "The Trompowsky for the attacking player"?

Werfen wir einen Blick in das Inhaltsverzeichnis der DVD:

1. Trompowsky with Ne4: 1.d4 Nf6 2.Bg5 Ne4 3.Bf4 d5 4.f3 Nf6 5.e4:
2. 01: 5...dxe4 6.Nc3 exf3 7.Nxf3 c6 8.Bc4 e6 - Timur Gareyev (blindfolded) - Stojanovic D [15:42]
3. 02: 5...dxe4 6.Nc3 exf3 7.Nxf3 c6 8.Bc4 Bf5 9.Qe2 e6 10.0-0-0 Bb4 - Analysis [22:15]
4. 03: 5...dxe4 6.Nc3 exf3 7.Nxf3 c6 8.Bc4 Bf5 9.Qe2 e6 10.0-0-0 Be7 and 7...e6 - Analysis [11:21]
5. 04: 5...dxe4 6.Nc3 exf3 7.Nxf3 Bg4 - Analysis [07:43]
6. 05: 5...dxe4 6.Nc3 e3 and 5...e6 6.e5 - Analysis [11:54]
7. 06: 5...e6 6.Nc3 - Analysis [06:23]
8. 07: 5.Nc3 - Gareyev,T - Matikozian,A [08:15]
9. Trompowsky with Ne4: 1.d4 Nf6 2.Bg5 Ne4 3.Bf4 c5:
10. 08: 4.d5 Qb6 5.Nd2 Nxd2 6.Bxd2 Qxb2 - Analysis [12:59]
11. 09: 4.d5 Qb6 5.Nd2 Qxb2 6.Nxe4 Qb4 7.c3 Qxe4 8.e3 e6/g5 - Analysis [14:19]
12. 10: 4.d5 Qb6 5.Nd2 Qxb2 6.Nxe4 Qb4 7.c3 Qxe4 8.e3 b5 - Radjabov,T - Areshchenko,A [06:28]
13. 11: 4.d5 Qb6 5.Nd2 Nxd2 6.Bxd2 e5 - Gareev,T - Mikhalevski,V [06:03]
14. 1.d4 Nf6 2.Bg5 c5 3.d5 Qb6 4.Nc3 Qxb2 5.Bd2 Qb6 6.e4:
15. 12: Winning Gambit Game - Gareyev,T - Sevian,S [14:27]
16. 1.d4 Nf6 2.Bg5 d5:
17. 13: 3.Bxf6 gxf6 4.c4/3.Bxf6 exf6 4.e3 and g3/3.e3 c5 4.Bxf6 gxf6 Analysis [23:13]
18. 14: 3.e3 Ne4 4.Bf4 c5/Bf5/e6 - Analysis [11:13]
19. 1.d4 Nf6 2.Bg5:
20. 15: 2..e6 3.e3 d5/2..e6 3.Nd2 c5 and h6 - Analysis [21:18]
21. 16: Creative ideas and 2...Ne4 3.Bh4 - Analysis [23:32]
22. 17: 2...Ne4 3.h4 - Miladinovic,I - Chatalbashev,B [15:49]
23. 18: Conclusion [01:10]

Das ist doch gleich einmal eine Ansage! Und zwar eine, die Spass macht! Das Gambit nach 1.d4 Nf6 2.Bg5 Ne4 3.Bf4 d5 4.f3 Nf6 5.e4!? hatte ich das erste Mal in Peter Wells fantastischem Buch "Winning with the Trompowsky" gesehen und hielt es recht naiv fast für die einzig spielbare Variante gegen 3. ...d5. Es dauerte natürlich eine Weile, aber in seinem ebenso bahnbrechenden Buch "Beating 1. d4 sidelines" empfiehlt Grossmeister Avrukh das überaus solide 5. ...e6, das sich als schwer zu knackende Nuss herausstellt. Gareyev analysiert auf der DVD natürlich auch diese Spielweise und empfiehlt mit 6. e5 und 6. Sc3 direkt die beiden vielversprechendsten Varianten für den Anziehenden.

Eine der kritischen Varianten, mit der jeder Trompowsky-Spieler meist früher denn später konfrontiert wird, ist das Benoni-artige Abspiel nach 1.d4 Nf6 2.Bg5 Ne4 3.Bf4 c5. Hier ist der Anziehende an einer entscheidenen Weggabelung und kann entscheiden, das Spiel in eher ruhige positionelle Fahrwässer zu leiten oder die Brücken für einen Angriff im Gambitstil hinter sich abzureissen.

Nun, Gareyev würde seine DVD unwahrscheinlich "Trompowsky for the attacking player" betiteln, wenn er nicht selbiges auch predigen würde. Und so war ich überaus positiv überrascht, dass er die scharfe Variante mit 1. d4 Nf6 2. Bg5 c5 3. d5 Ne4 4. Bf4 Qb6 5. Nd2 Qxb2 6. Nxe4 Qb4+ 7. c3 Qxe4 8. e3 empfiehlt, die Weiss eine nachhaltige Initiative bescheren kann, wie vor allem die folgende ebenso intruktive wie starke Musterpartie von Radjabov zeigt:

 

Ja, wenn Schach doch immer nur so einfach wäre. Dass man den beiden Spielern hier auch gut folgen kann, dafür setzt sich Gareyev auf sehr sympathische und fast erfrischende Weise ein. Man merkt ihm geradezu an, wie sehr er versucht, sein Publikum zu inspirieren und für den Tromp zu begeistern!

Die Variante mit 2. ...c5 und ohne ...Sf6-e4 stellt einen weiteren grossen Block im Tromp dar. Auch hier stehen beiden Seiten natürlich diverse Abspiele offen. Martin Breutigam schlug auf seiner DVD den überaus interessanten Weg 3. Sc3!? ein und wer hier eine spannende Alternative zur Gareyev-DVD sucht, kann dort bedenkenlos zugreifen ohne es zu bereuen! Grossmeister Gareyev bricht auf seiner DVD eine Lanze für die scharfe Variante nach 1. d4 Nf6 2. Bg5 c5 3. d5 Qb6 4. Nc3 Qxb2 5. Bd2 Qb6 6. e4, die auch Peter Wells und Richard Pert in ihren Publikationen empfehlen. Und dass Gareyev nicht nur theoretisiert, sondern vor allem eben auch mustergültig praktiziert, das zeigt er anhand seiner eigenen Partie gegen das amerikanische Nachwuchstalent Samuel Sevian bei der US-Meisterschaft 2015 in St. Louis:

 

Was mir auf der viereinhalbstündigen DVD fast am besten gefallen hat, ist, dass Gareyev zu den Abspielen 2. ...d5 sowie dem populären 2. ...e6 jeweils zwei Varianten für den Anziehenden empfiehlt. Das unterstreicht das durchgängige Motto der DVD, kreativ zu bleiben und die Partie von Grund auf neu zu beginnen, indem man sich eben auch selbst immer wieder herausfordert und offen für neue Wege und Herausforderungen ist!

Das besondere Sahnehäufchen findet sich aber meiner Meinung nach ganz am Ende der DVD! Nämlich in dem Kapitel, das der Autor selbst vortrefflich mit den Worten "Am Ende stelle ich Ihnen kreative Ideen vor, die Ihrer explosiven Eröffnungswahl die Krone aufsetzen!" beschrieben hat! Hier widmet er sich nämlich noch einmal auf satten 40 Minuten den überaus seltenen, aber hochgradig interessanten Varianten nach 1. d4 Sf6, 2. Lg5 Se4, 3. h4!? und 3. Lh4!?, die in den letzten Jahren kaum noch Anhänger, geschweige denn die wohlverdiente theoretische Aufmerksamkeit bekommen haben.

Eine inspirierende Kostprobe gefälligst? Voilà!

 

Fazit: Grossmeister Gareyev - genial! Anders kann ich es nicht ausdrücken. Ich bin jetzt schon auf weitere DVDs von diesem Mann gespannt - so macht Training Spass!

Timur Gareyev:
Trompowsky for the attacking player

• Videospielzeit: 4 Std. 36 min (Englisch)
• Interaktiver Taktiktest mit Videofeedback
• Exklusive Datenbank mit 50 Modellpartien
• Mit ChessBase Reader

€29.90

Sprachen: Englisch
ISBN: 978-3-86681-550-6
Lieferung: Download, Post
Niveau: Fortgeschritten,  Turnierspieler,  Profi

Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands

DVD im Shop bestellen

 

Ein 15-minütiges Beispielvideo aus der Trompowsky-DVD von Timur Gareyev

 

Interview mit Timur Gareyev

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors