Gashimov Memorial beginnt mit Führung von Abdusattorov

von Klaus Besenthal
18.12.2022 – Nodirbek Abdusattorov ist mit einer Serie von drei Siegen ins Vugar Gashimov Memorial gestartet. Diese Gegner hat der Usbeke am Sonntag bezwungen: Francisco Vallejo Pons, Aydin Suleymanli und Shakhriyar Mamedyarov. Weil kein anderer der zehn Teilnehmer einen solchen Score erzielen konnte, steht Abdusattorov mit 6 Punkten (Rapidpartien zählen doppelt für die Gesamtwertung) vorerst alleine an der Spitze dieses "Rapid & Blitz"-Events, das noch bis zum nächsten Freitag in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku ausgetragen wird. | Foto: Standbild vom Livestream

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Vugar Gashimov Memorial 2022

An den ersten drei Tagen spielen die zehn Teilnehmer ein Schnellschach-Rundenturnier mit 15+10-Partien. Auf die drei Runden vom Sonntag folgen am Montag und Dienstag jeweils weitere drei.

Der 18-jährige Nodirbek Abdusattorov hat den Talentstatus längst verlassen und ist mittlerweile selber Teil der Weltspitze, zumindest der erweiterten. Die in der absoluten Weltspitze seit Jahren etablierten Platzhirsche könnten gegenüber dem jungen Usbeken schon bald ins Hintertreffen geraten. Einen Vorgeschmack darauf gab es heute in der Partie der 3. Runde zwischen Abdusattorov und Mamedyarov: Der Weißspieler Abdusattorov agierte supersolide und wartete, ganz wie ein "alter Hase", einfach geduldig auf die kleinen und größeren Ungenauigkeiten seines Gegners:

 

 

Mega Datenbank 2023

Die ChessBase Mega Database 2023 ist mit über 9,75 Mio. Partien die exklusive Schachdatenbank für höchste Ansprüche.

Mehr...

Ergebnisse vom Rapidturnier

Runde 1

 

Runde 2

 

Runde 3

 

Tabelle des Rapidturniers nach Runde 3

 

Partien

 

 

Turnierseite


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure