Gawain Jones und Jovanka Houska sind britische Meister

von André Schulz
08.08.2017 – Die Britischen Meisterschaften in Llandudno endeten am Sonntag im toten Rennen. Ein Stichkampf musste entscheiden. Diesen entschied Gawain Jones für sich. Landesmeisterin der Frauen wurde Jovanka Houska. Foto: David Thomas (Turnierseite).

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Am Wochenende endete die 104. Britische Landesmeisterschaft, die diesmal Llandudno durchgeführt wurden. Llandudno liegt in Nordwales, das "Ll" zu Beginn des Ortsnamens wird in etwa "Lch" ausgesprochen. Die Meisterschaften wurden in einem Konferenzcenter gespielt, dem "Venue Cymru", wobei "Cymru" die eigensprachliche Bezeichnung für Wales ist.

Llandudno ist ein Badeort und liegt nicht allzuweit von den einstigen englischen Industriehochburgen, Liverpool, Manchester und Leeds entfernt, hat also ein großes Einzugsgebiet. Die Britischen Meisterschaften werden als großes Schachfestival mit vielen Rahmenturnieren und Meisterschaften für bestimmte Alters-und Spielstärkeklassen ausgetragen.

Der Zuspruch bei den britischen Spitzenpielern hängt - wie überall - in starkem Maße von den ausgelobten Preisgeldern ab und diese waren in diesem Jahr dank des Engagements einiger Sponsoren sehr gut. Der englische Schachverband erfreut sich unter anderem der Unterstützung des "John Robinson Youth Chess Trusts," einer Stiftung, die sich besonders die Förderung des englischen Nachwuchses auf die Fahnen geschrieben hat.

Der erste Preis betrug in diesem Jahr 10.000 Pfund. 5000 Pfund ging an den Vizemeister. Der Dritte erhielt noch 2500 Pfund. Geldpreise gab es bis zum 8. Platz (500 Pfund), darüber hinaus eine Reihe von Ratingpreisen. Die beste Frau am Ende des Turniers erhielt 1000 Pfund und den Titel der Frauenmeisterin.

Die eigentliche Landesmeisterschaft wurde mit ca. 100 Spielern mit neun Runden nach Schweizer System gespielt. 13 Großmeister und zwei WGM waren am Start, darunter viele weitere Titelträger.

Den besten Start hatte Luke McShane, der das Feld nach sechs Runden mit 5,5 Punkten anführte. In der 7. Runde gab McShane gegen Daniel Gormally ein Remis ab und wurde von John Emms eingeholt, der Jonathan Hawkins besiegt hatte. Gawain Jones kam gegen Jovanka Houska zu einem vollen Punkt und bildete nun zusammen mit Nicholas Pert ein Verfolgerduo (beide 5,5 Punkte).

In der Vorschlussrunde endete dann das Spitzenspiel zwischen John Emms und Luke McShane remis, während Gawain Jones das Verfolgerduell gegen Nick Pert für sich entschied.

 

Die Französische Verteidigung für den Turnierspieler

Seine gesamte Karriere hat GM Nick Pert Französisch gespielt und bündelt seine Analysen klassischer und hochmoderner aktueller Varianten jetzt auf einer DVD. Der englische GM verrät die besten Varianten und zeigt, wie man im Franzosen punktet.

Mehr...

Drei Spieler gingen also mit 6,5 Punkten in die letzte Runde. Hier trennten sich McShane und Jones remis. David Howell besiegte John Emms und zog mit McShane und Jones gleich. Auch Craig Henley schaffte den Sprung an die Spitze, indem er Zhou Yang-fan besiegte.

Mit vier Spielern mit 7 Punkten wurde ein Stichkampf im K.o.-Modus mit je zwei Partien durchgeführt. McShane schaltete im ersten Umgang Howell aus, Jones gewann gegen Henley, jeweils glatt mit 2:0. Das Finale entschied dann Gawain Jones mit 1,5:0,5 zu seinen Gunsten und ist damit Britischer Meister 2017. Der Frauentitel ging an Jovanka Houska, als bestplatzierte Frau auf Rang 22.

Auch Dietmar Kolbus war bei den Britischen Landesmeisterschaften startberechtigt. Der Spielersponsor der SG Trier wurde 32ter. Kolbus hat bekanntlich zum Ende der letzten Saison mit seinem Team den Rückzug aus der Bundesliga verkündet und wird in der britischen 4NCL teilnehmen.

John Nunn wurde übrigens Ü50-Seniorenmeister.

Kommentare von IM Michael Rahal

Endstand nach 9 Runden

Rg. Name Pkt.
1 Jones Gawain Cb 7,0
2 Howell David Wl 7,0
  Mcshane Luke J 7,0
  Hanley Craig A 7,0
5 Emms John M 6,5
  Ghasi Ameet K 6,5
  Palliser Richard Jd 6,5
8 Hawkins Jonathan 6,0
  Pert Nicholas 6,0
  Adair James R 6,0
  Hebden Mark L 6,0
  Zhou Yang-Fan 6,0
  Gormally Daniel W 6,0
  Trent Lawrence 6,0
  Wells Peter K 6,0
  Haria Ravi 6,0
  Eggleston David J 6,0
  Horton Andrew P 6,0
19 Williams Simon K 5,5
  Merry Alan B 5,5
  Arkell Keith C 5,5
  Hunt Adam C 5,5
  Houska Jovanka 5,5
  Mcphillips Joseph 5,5
  Longson Alexander 5,5
  Batchelor Peter J 5,5
  Kolbus Dietmar 5,5
  Claridge-Hansen William 5,5
  Moore Graham J 5,5
  Murphy Conor E 5,5
 
 

Kommentare der Runden 1-9


Kommenatre von IM Michael Rahal, IM Daniel Fernandez (Runden 3-7) und GM Ilja Zaragatski (Runden 1-2)

Game of the Day

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...

Venue cymru...



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren