Gelfand und Caruana gewinnen in Paris

04.10.2013 – Die Schlussrunde des FIDE Grand Prix in Paris hätte dramatisch sein können, war es aber nicht. Caruana und Gelfand machten beide schnell Remis und sicherten sich den geteilten ersten Platz. Auch die restlichen vier Partien endeten Remis. Für das Kandidatenturnier hat sich Caruana aber nicht qualifiziert. Dafür hätte er alleiniger Erster werden müssen. Ergebnisse, Tabelle, Partien...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Runde 11 4. Oktober
SNo. Name Rtg Res. Name Rtg SNo.
6 GM Gelfand Boris 2764 ½-½ GM Ponomariov Ruslan 2756 12
7 GM Giri Anish 2737 ½-½ GM Nakamura Hikaru 2772 5
8 GM Tomashevsky Evgeny 2703 ½-½ GM Ivanchuk Vassily 2731 4
9 GM Dominguez Perez Leinier 2757 ½-½ GM Caruana Fabiano 2779 3
10 GM Bacrot Etienne 2723 ½-½ GM Grischuk Alexander 2785 2
11 GM Wang Hao 2736 ½-½ GM Fressinet Laurent 2708 1

 

Die sechs Remis in der letzten Runde änderten naturgemäß nichts in der Tabelle und damit haben Boris Gelfand und Fabiano Caruana das FIDE Grand Prix Turnier in Paris gemeinsam gewonnen.

Ein weiterer Erfolg für Boris Gelfand: Geteilter erster Platz

Doch richtig glücklich wird Caruana darüber wahrscheinlich nicht sein, denn ihm fehlte am Ende ein halber Punkt, um Zweiter in der Grand Prix Gesamtwertung zu werden und sich für das Kandidatenturnier 2014 zu qualifizieren. Caruana hätte in Paris alleiniger Erster werden müssen, denn in den FIDE Grand Prix Turnieren gibt es bei Gleichstand keinen Tie-Break, sondern Preise und Grand Prix-Punkte werden geteilt. Nun gibt es für Platz eins in einem Grand Prix Turnier 170 Punkte, für Platz zwei 140 Punkte. Das ergibt zusammen 310 Punkte und die werden in Paris nun zwischen Gelfand und Caruna geteilt, also bekommt jeder 155 Punkte. Damit kommt Caruana in der Gesamtwertung auf 380 Punkte und liegt damit 10 Punkte hinter Shakriyar Mamedyarov. Hätte Caruana das Turnier in Paris alleine gewonnen, wäre er mit Gelfands 15 Punkten 5 Punkte vor Mamedyarov gelandet.

Auch für Fabiano Caruana war es ein weiterer Erfolg. Den ganz großen Erfolg verpasste er jedoch knapp.

Doch das verhinderte Leinier Dominguez in seiner Partie gegen Fabiano Caruana effizient und schnell. Dominguez hatte Weiß und forcierte in einer Variante des Paulsen-Sizilianers mit einem Figurenopfer im 14. Zug Remis durch Zugwiederholung.

Muy sólido: Leinier Dominguez, Kubas Nummer eins

Danach konnte Caruana nur noch auf Schützenhilfe von Ruslan Ponomariov hoffen, der mit Schwarz gegen Boris Gelfand spielte. Nun versprach Ponomariovs Eröffnungswahl der Leningrader Variante zwar eine zweischneidige Partie, aber dazu kam es dann doch nicht. Im 21. Zug leitete Ponomariov eine Zugwiederholung ein, gegen die Gelfand nichts einzuwenden hatte. Drei Züge später war das Remis beschlossene Sache, Gelfand geteilter Erster und Mamedyarov für das Kandidatenturnier qualifiziert.

Ruslan Ponomariov spielte in Paris kein wirklich erfolgreiches Turnier: 10 Remis, eine Niederlage lautet seine Bilanz.

Auch Alexander Grischuk hätte sich mit einem Sieg in Paris für das Kandidatenturnier qualifizieren können. Aber für ihn lief in Paris im gesamten Turnier nicht viel zusammen und so wundert es nicht, dass er in der letzten Runde gegen Bacrot ein schnelles Remis spielte. Nach nur 16 Zügen verzichteten Grischuk und Bacrot auf weitere Anstrengungen und schlossen Frieden.

Alexander Grischuk kam am Ende "nur" auf 50 Prozent und landete mit 5,5 aus 11 gemeinsam mit Leinier Dominguez auf dem geteilten fünften bis sechsten Platz.

Etienne Bacrot teilt sich mit 6,5 aus 11 Platz drei und vier mit Hikaru Nakamura.

Hikaru Nakamura hätte mit einem Schwarzsieg gegen Schlusslicht Anish Giri mit Gelfand und Caruana gleichziehen und geteilter Sieger werden können. Doch in keinem Moment der Partie hatte Nakamura Gewinnchancen. Er entschied sich mit Schwarz für die Berliner Verteidigung, aber geriet schon in der Eröffnung ins Hintertreffen. Vielleicht hätte Giri mehr aus seinem Vorteil machen können, aber das gelang ihm nicht und so mündete die Partie bald in ein vollkommen ausgeglichenes Turmendspiel und wenig später wurde auch hier der Punkt geteilt.

Hikaru Nakamura: Zufrieden sieht anders aus

Anish Giri (mitte): Zufrieden sieht anders aus

Gestern erlitt Evgeny Tomashevsky gegen Fabiano Caruana seine erste Niederlage in Paris, heute hätte er gegen Vassily Ivanchuk seinen ersten Sieg einfahren können. Gefehlt hat nicht viel. In einem Slawen unterlief Ivanchuk mit 16...f5 ein Versehen, das Tomashevsky mit einem hübschen zeitweiligen Figurenopfer ausnutzte, das ihm einen Mehrbauern sicherte. Diesen Mehrbauern rettete Tomashevsky erst in ein Schwerfigurenendspiel hinüber, dann in ein Damenendspiel. Aber das Damenendspiel konnte er wegen der schlechten Stellung seines Königs nicht gewinnen und nach 73 Zügen endete die Partie mit Remis durch Dauerschach.

Evgeny Tomashevsky fehlte ein wenig das Glück.

Vassily Ivanchuk spielte in Paris einmal mehr instabil und wechselhaft: Zwei Siege, drei Niederlagen und sechs Remis standen am Ende bei ihm zu Buche.

Die letzte Partie der Runde spielten Wang Hao und Laurent Fressinet. Sie endete im 60. Zug im Remis. Da hatte Wang Hao alle Siegeschancen bereits verspielt. Und die Siegeschancen waren gut, denn im Mittelspiel hatte der Chinese einen Bauern gewonnen und dabei auch noch die bessere Stellung behalten. Doch kurz vor der Zeitkontrolle entglitt Wang Hao die Partie und es kam zu einer materiell ausgeglichenen Stellung mit ungleichfarbigen Läufern, in der Weiß kaum noch Vorteil hatte.

Auch Wang Hao blieb in Paris ohne Sieg. Er machte zehn Remis und verlor eine Partie.

Lokalmatador Laurent Fressinet verlor drei Mal, aber gewann eine wichtige Partie gegen Grischuk.

Interview mit Fabiano Caruana unmittelbar nach Ende seiner Partie. Er erklärte, warum er in der letzten Runde kein Risiko eingegangen ist: "Sollte Gelfand heute verlieren, dann könnte ich mir nicht verzeihen, alles auf eine Karte gesetzt zu haben!"

Alle Partien

 

 

Schiedsrichterin Anastasia Sorokina aus Australien

Pressechefin Alina l'Ami

 

Spielplan

Round 1 September 22nd
SNo. Name Rtg Res. Name Rtg SNo.
1 GM Fressinet Laurent 2708 ½-½ GM Ponomariov Ruslan 2756 12
2 GM Grischuk Alexander 2785 ½-½ GM Wang Hao 2736 11
3 GM Caruana Fabiano 2779 ½-½ GM Bacrot Etienne 2723 10
4 GM Ivanchuk Vassily 2731 ½-½ GM Dominguez Perez Leinier 2757 9
5 GM Nakamura Hikaru 2772 ½-½ GM Tomashevsky Evgeny 2703 8
6 GM Gelfand Boris 2764 1-0 GM Giri Anish 2737 7
Round 2 September 23rd
SNo. Name Rtg Res. Name Rtg SNo.
12 GM Ponomariov Ruslan 2756 ½-½ GM Giri Anish 2737 7
8 GM Tomashevsky Evgeny 2703 ½-½ GM Gelfand Boris 2764 6
9 GM Dominguez Perez Leinier 2757 ½-½ GM Nakamura Hikaru 2772 5
10 GM Bacrot Etienne 2723 ½-½ GM Ivanchuk Vassily 2731 4
11 GM Wang Hao 2736 ½-½ GM Caruana Fabiano 2779 3
1 GM Fressinet Laurent 2708 1-0 GM Grischuk Alexander 2785 2
Round 3 September 24th
SNo. Name Rtg Res. Name Rtg SNo.
2 GM Grischuk Alexander 2785 ½-½ GM Ponomariov Ruslan 2756 12
3 GM Caruana Fabiano 2779 1-0 GM Fressinet Laurent 2708 1
4 GM Ivanchuk Vassily 2731 1-0 GM Wang Hao 2736 11
5 GM Nakamura Hikaru 2772 1-0 GM Bacrot Etienne 2723 10
6 GM Gelfand Boris 2764 1-0 GM Dominguez Perez Leinier 2757 9
7 GM Giri Anish 2737 ½-½ GM Tomashevsky Evgeny 2703 8
Round 4 September 25th
SNo. Name Rtg Res. Name Rtg SNo.
12 GM Ponomariov Ruslan 2756 ½-½ GM Tomashevsky Evgeny 2703 8
9 GM Dominguez Perez Leinier 2757 1-0 GM Giri Anish 2737 7
10 GM Bacrot Etienne 2723 ½-½ GM Gelfand Boris 2764 6
11 GM Wang Hao 2736 ½-½ GM Nakamura Hikaru 2772 5
1 GM Fressinet Laurent 2708 0-1 GM Ivanchuk Vassily 2731 4
2 GM Grischuk Alexander 2785 ½-½ GM Caruana Fabiano 2779 3
Round 5 September 27th
SNo. Name Rtg Res. Name Rtg SNo.
3 GM Caruana Fabiano 2779 ½-½ GM Ponomariov Ruslan 2756 12
4 GM Ivanchuk Vassily 2731 0-1 GM Grischuk Alexander 2785 2
5 GM Nakamura Hikaru 2772 ½-½ GM Fressinet Laurent 2708 1
6 GM Gelfand Boris 2764 ½-½ GM Wang Hao 2736 11
7 GM Giri Anish 2737 0-1 GM Bacrot Etienne 2723 10
8 GM Tomashevsky Evgeny 2703 ½-½ GM Dominguez Perez Leinier 2757 9
Round 6 September 28th
SNo. Name Rtg Res. Name Rtg SNo.
12 GM Ponomariov Ruslan 2756 ½-½ GM Dominguez Perez Leinier 2757 9
10 GM Bacrot Etienne 2723 ½-½ GM Tomashevsky Evgeny 2703 8
11 GM Wang Hao 2736 ½-½ GM Giri Anish 2737 7
1 GM Fressinet Laurent 2708 ½-½ GM Gelfand Boris 2764 6
2 GM Grischuk Alexander 2785 ½-½ GM Nakamura Hikaru 2772 5
3 GM Caruana Fabiano 2779 1-0 GM Ivanchuk Vassily 2731 4
Round 7 September 29th
SNo. Name Rtg Res. Name Rtg SNo.
4 GM Ivanchuk Vassily 2731 ½-½ GM Ponomariov Ruslan 2756 12
5 GM Nakamura Hikaru 2772 1-0 GM Caruana Fabiano 2779 3
6 GM Gelfand Boris 2764 1-0 GM Grischuk Alexander 2785 2
7 GM Giri Anish 2737 ½-½ GM Fressinet Laurent 2708 1
8 GM Tomashevsky Evgeny 2703 ½-½ GM Wang Hao 2736 11
9 GM Dominguez Perez Leinier 2757 ½-½ GM Bacrot Etienne 2723 10
Round 8 September 30th
SNo. Name Rtg Res. Name Rtg SNo.
12 GM Ponomariov Ruslan 2756 0-1 GM Bacrot Etienne 2723 10
11 GM Wang Hao 2736 ½-½ GM Dominguez Perez Leinier 2757 9
1 GM Fressinet Laurent 2708 ½-½ GM Tomashevsky Evgeny 2703 8
2 GM Grischuk Alexander 2785 1-0 GM Giri Anish 2737 7
3 GM Caruana Fabiano 2779 1-0 GM Gelfand Boris 2764 6
4 GM Ivanchuk Vassily 2731 0-1 GM Nakamura Hikaru 2772 5
Round 9 October 2nd
SNo. Name Rtg Res. Name Rtg SNo.
5 GM Nakamura Hikaru 2772 ½-½ GM Ponomariov Ruslan 2756 12
6 GM Gelfand Boris 2764 ½-½ GM Ivanchuk Vassily 2731 4
7 GM Giri Anish 2737 ½-½ GM Caruana Fabiano 2779 3
8 GM Tomashevsky Evgeny 2703 ½-½ GM Grischuk Alexander 2785 2
9 GM Dominguez Perez Leinier 2757 ½-½ GM Fressinet Laurent 2708 1
10 GM Bacrot Etienne 2723 ½-½ GM Wang Hao 2736 11
Round 10 October 3rd
SNo. Name Rtg Res. Name Rtg SNo.
12 GM Ponomariov Ruslan 2756 ½-½ GM Wang Hao 2736 11
1 GM Fressinet Laurent 2708 0-1 GM Bacrot Etienne 2723 10
2 GM Grischuk Alexander 2785 ½-½ GM Dominguez Perez Leinier 2757 9
3 GM Caruana Fabiano 2779 1-0 GM Tomashevsky Evgeny 2703 8
4 GM Ivanchuk Vassily 2731 ½-½ GM Giri Anish 2737 7
5 GM Nakamura Hikaru 2772 0-1 GM Gelfand Boris 2764 6
Round 11 October 4th
SNo. Name Rtg Res. Name Rtg SNo.
6 GM Gelfand Boris 2764 ½-½ GM Ponomariov Ruslan 2756 12
7 GM Giri Anish 2737 ½-½ GM Nakamura Hikaru 2772 5
8 GM Tomashevsky Evgeny 2703 ½-½ GM Ivanchuk Vassily 2731 4
9 GM Dominguez Perez Leinier 2757 ½-½ GM Caruana Fabiano 2779 3
10 GM Bacrot Etienne 2723 ½-½ GM Grischuk Alexander 2785 2
11 GM Wang Hao 2736 ½-½ GM Fressinet Laurent 2708 1

Offizielles Hotel: Pullman Versailles in Paris

Spielort: Chapelle de la Villedieu

Organisation: FIDE zusammen mit FFE (Präsident - Diego Salazar und Executive Director - Laurent Verat)

Schiedsrichter: IA Luarent Freyd

Zweiter Schiedsrichter: Anastasia Sorokina

Chef des Schiedsgerichts: Israel Gelfer

Pressechef: Alina l'Ami

Fotos: FIDE/ Alina L'Ami (Pressechef)

Turnierseite. ..


Themen: Grand Prix, Paris
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren