Genauigkeit im Springerendspiel

01.06.2011 – Botvinniks Charakterisierung, Springerendspiele seien wie Bauernendspiele, ist in vielen Fällen recht zutreffend. Ein entfernter Freibauer z.B. kann in beiden Endspieltypen ein entscheidender Vorteil sein. Allerdings ist im Springerendspiel wegen der taktischen Möglichkeiten des Springers oft große Genauigkeit vonnöten, was auch auf nebenstehendes Beispiel aus der Partie Bu Xiangzhi - Yifan Hou zutrifft. Was meinen Sie, wie kann Weiß am Zug seinen Vorteil am besten verwerten, 50.b6 oder 50.Kg5? Die Analyse des Endspiels liefert GM Karsten Müller für ChessBase Magazin Online. ChessBase Magazin Online...Größeres Diagramm...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Taktik, Eröffnungen, Endspiele und mehr bei ChessBase Magazin Online...

Genauigkeit im Springerendspiel

Botvinniks Charakterisierung, Springerendspiele seien wie Bauernendspiele, ist in vielen Fällen recht zutreffend. Ein entfernter Freibauer z.B. kann in beiden Endspieltypen ein entscheidender Vorteil sein. Allerdings ist im Springerendspiel wegen der taktischen Möglichkeiten des Springers oft große Genauigkeit vonnöten, was auch auf nebenstehendes Beispiel aus der Partie Bu Xiangzhi - Yifan Hou zutrifft.
Was meinen Sie, wie kann Weiß am Zug seinen Vorteil am besten verwerten, 50.b6 oder 50.Kg5?

Bu Xiangzhi - Yifan Hou, China 2011

Analyse von GM Dr. Karsten Müller...

DVD Schachendspiele 1 - Grundlagen für Einsteiger



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren